Information ausblenden

Aufnehmen im Proberaum

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von jmt_rec, 03.04.19.

Schlagworte:
  1. jmt_rec

    jmt_rec Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    03.04.19
    Punkte:
    12
    12
    Hallo Leute,

    was würde ich gewinnen, wenn wir ein Behringer X32 hätten (bezüglich des aufnehmen)?
     
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    45.359
    45359
    Den Trostpreis ... :D

    SCNR
     
  3. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.440
    7440
    Ist halt ein 32 Kanal Audiointerface mit Asio Treiber. Funktioniert bei uns sehr gut. Wir nutzen das Teil sehr viel für Aufnahmen. Auch für Studio Geschichten. Für den Preis eigentlich unschlagbar.
     
  4. jmt_rec

    jmt_rec Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    03.04.19
    Punkte:
    12
    12
    a) wenn kein Laptop dran ist, läuft es wie ein normales Mischpult?
    b) wenn das Laptop dran ist, läuft das Signal nur durch das Laptop? Oder parallel auch direkt in die Boxen?
     
  5. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.350
    6350
    Das Ding hat einen separaten "Monitor/Control-Room-Out", damit kannst du völlig unabhängig vom Laptop alles, was du hören willst, auf deiner PA ausgeben. Außerdem hat das Teil noch 16 einzelne Ausgänge, die könntest du (vermutlich nur mit Laptop) dann für verschiedene Mixes benutzen (also nur Gitarre/Bass, nur Drums oder was auch immer).

    Aber kurz: Ja, der Monitor-Out wirkt bei dem Teil wie bei jedem anderen, ganz normalen Mischpult. Egal, ob ein Laptop dran ist oder nicht.
     
  6. jmt_rec

    jmt_rec Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    03.04.19
    Punkte:
    12
    12
    O. K. Danke