Information ausblenden

Aufnahme und Mischen im gleichen (kleinen) Raum

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von weird fishes, 20.06.19.

  1. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.577
    9577
    vazka, weird fishes und whitealbum bedanken sich.
  2. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    89
    89
    Danke. Das würde für mich eher bedeuten, dass ich den Raum trocken mache.

    Ich werde mal überlegen, ob ich auch einen Ausweichraum finden kann



    Kein Problem. Vielleicht diskutieren wir an anderer Stelle über Wilco weiter?
     
    vazka und Kassette bedanken sich.
  3. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    89
    89
    Wie gesagt, gerne weiter diskutieren

    Ja, das ist eher Radiohead. Bands wie diese sind meine zweite große Leidenschaft. Ich finde, dass da aber auch nicht so viel dazwischen liegt
     
    vazka bedankt sich.
  4. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.577
    9577
    Stimmt schon, obwohl es eine ziemlich andere Sache ist...musikalisch.
    Zumindest gefällt mir auch beides :)
     
    weird fishes und vazka bedanken sich.
  5. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.553
    22553
    20qm ist für Vocalrecording eigentlich eine gute Hausnummer.

    Neben der guten Schallabsorbtion ist auch die Stelle im Raum wichtig, bei der man aufnimmt.
    Ich würde immer erstmal in der Mitte des Raumes probieren, als Startpunkt.
    Dann hinter Dir einen mobilen Absorber, wenn der nicht reicht rechts und links von Dir.
    Erstmal auch nicht so nah, etwas Luft ist schon gut ;)

    Ich habe bei mir in der Gesangskabine, die ist <20qm, an die Decke im Schachbrettmuster, Basotect (zwischen 5-7cm), leeren Stellen und Diffusoren angebracht.
    Zuerst hatte ich nur Absorber, aber da klingts dann schon arg trocken.
    Mit den Diffusoren klingt es etwas offener.

    Auch TopProduktionen sind oft erstaunlich "semi-professionell" aufgenommen, in Sachen Raum.
    Hier ein Millionseller:



    Warren Huart hört hier sofort den Raum in der Gesangsaufnahme, ich auch, nur Francis scheint sich nicht sicher zu sein ;)

    Also, hier gilt es einfach mit den Tipps anfangen und sukzessive versuchen den Raum "kontrolliert" zu bekommen.
    Hier heißt es mit offenen Ohren und "Kopf" zu hören, wie klignt es denn wenn man im Raum ist.
    Klatschen, rufen, singen alels erlaubt, dann hört man sofort wo es nicht passt.

    Niederfrequente Resonanzen bekommt man so nicht aufgespürt, aber wenn man die Ecken massiv dicht macht, das passt immer.
     
    weird fishes, vazka und Kassette bedanken sich.
  6. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.577
    9577
    Gutes Beispiel. Auch klingt der Raum hier nicht wirklich gut. Wenn man das in männlicher Stimmlage macht, würde es noch heftiger ausfallen.
    Nun, hier sieht man auch wieder, die Kirche im Dorf lassen. Dem Song hat es offenbar nicht geschadet. Ich erinnere auch mal an diverse Amy Winehouse - Takes in "interessanten" Vocal-Booths.
     
    weird fishes, vazka und whitealbum bedanken sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.553
    22553
    So ist es, da klingt mein Raum deutlich besser ;)
    Amy wollte ich auch schon schreiben...

    Ich denke, dass bei Alanis, die im übrigen nicht nur hier umwerfend singt, das keine Rolle spielt.
    Der Gesang ist in einem fetten Arrangement eingefügt, da geht das unter.
    Wenn es dann aber ein spartanisches Arrangement wäre, dann wäre das auffallender.

    Da fällt mir ein Crosbys Gesang bei Things We Do For Love ist auch in so einer Booth aufgenommen.
    Tja, auch den Großen fehlen manchmal die Möglichkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.19
    weird fishes, vazka und Kassette bedanken sich.
  8. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    89
    89
    Genau, musikalisch schon unterschiedlich. Aber ich finde, das es da trotzdem etwas Verbindendes gibt. Mir gefällt beides sehr. :)

    Danke für den Hinweis, das könnte bei mir auch passen.

    Danke! Ihr habt mir da sehr geholfen, jetzt habe ich eine deutlich klarere Vorstellung, wie ich das angehen kann.
     
    vazka und Kassette bedanken sich.