Information ausblenden

Apple’s latest Macs have a serious audio glitching bug :(

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von rkdk, 21.02.19.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.781
    13781
    Was ist denn bitte themenfremd? In diesem Thread geht es um den nicht ordnungsgemäß funktionierenden USB-A Port. Und ich habe zu nichts anderem Stellung genommen.

    Wenn Apple das selber nicht weiß, spricht das nicht gerade für die QA Abteilung.

    Zum Rest sage ich mal lieber nix, außer dass mir deine Auslegung von "in dubio pro reo" deutlich zu weit geht.
    Wie gesagt, es gibt da Aussagen von Apple "Senior Advisoren" - die sprechen eine deutlich andere Sprache.
     
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.852
    47852
    Aber jetzt zu deren Verteidigung: wie sollen sie alle Eventualitäten ordentlich testen, wenn es nur 132.000 Apple Mitarbeiter weltweit gibt?
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.781
    13781
    Gute Frage. Und von denen vermutlich keiner ein RME Interface besitzt, die Logic-Programmierer arbeiten wahrscheinlich auch nur mit dem internen Interface.
     
  4. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.530
    6530
    Sowohl mit USB-B->USB-C Kabel als auch mit USB-B->USB-A-Kabel über original Apple USB-A->USB-C-Adapter landet das Crimson hier:
    Bildschirmfoto 2019-02-21 um 14.43.59.png
     
    rocking.xmas.man und Sascha Franck bedanken sich.
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.852
    47852
    ... aber das soll ja angeblich dann auch Probleme machen. Ich denke, es galt: Augen zu und durch :). Ich erinnere mich übrigens noch genau an einen Dell Hipghspeed Rechner, den ich mal so ungefähr vor 10 Jahren gekauft hatte. Der konnte nicht mal ne CD ordentlich abspielen, weil so ein Dell Management Tool immer reingepfuscht hat. :)
     
  6. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.063
    3063
    Apple hat doch nicht wissentlich einen Fehler eingabaut - wie kommst Du darauf?
    Wir haben es hier wahrscheinlich mit einem Seiteneffekt des T2 zu tun, der so nicht bedacht wurde, nicht mit einem gezielt eingebauten Fehler.


    Nochmal: es gibt bzgl. der Problematik keinen Unterschied zwischen den USB-A und den USB-C-Ports.

    Die USB-A-Ports unterstützen AFAIK auch USB 3.0 und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sie mit Festplatten, Dongles, Remote-Controls, MIDI-Interfaces, etc. problemlos funktionieren.

    USB 3.0-Interfaces funktionieren AFAIK auch an dem USB-A-Port (z.B. Universal Apollo USB).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.19
  7. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.063
    3063
    Was noch seltsamer ist: warum wird das erst heute hier im Forum diskutiert, wo es die ersten MacBook Pros mit T2 schon im Juli vergangenen Jahres gab? Ev. wurda das wirklich erst mit Mojave relevant...
     
  8. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    18.757
    18757
    apple sind in der tat nicht die ersten, die sich nen lowlatency-störenfried auf hardware-ebene einfangen.

    von der hier genannten dell bloatware bis hin zu rundheraus low latency inkompatiblen firewire-chipsets hats da in der computerwelt schon so einiges gegeben. pro audio ist halt leider ein anwendungsszenario, das bei computerherstellern aller art relativ weit unten in der prioliste steht.
     
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.717
    34717
    Durchaus denkbar, zumal Mojave ja auch FW-Updates für diverse Modelle enthält. 10.14.X ist bspw. von Avid für PT immer noch nicht unterstützt.
     
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.781
    13781
    Interessant. Das liest sich auf jeden Fall anders als im RME Forum (welches sich ja dort auch nur mit dem Mac Mini befasst). Vielleicht ist das Problem bei Macbooks ja gar nicht so ausgeprägt (wobei ich von einem Macbook/2018 Nutzer auf Logicprohelp.com gelesen habe, der wohl exakt mit denselben Sachen wie die Mac Mini Nutzer zu kämpfen hat).

    Ich sage auch nicht, dass sie den Fehler wissentlich eingebaut haben. Aber sie verschweigen ihn wissentlich, was unterm Strich für den Käufer eines Mac Minis exakt keinen Unterschied macht.

    Laut Matthias Carstens wohl nicht.

    Wenn man sich den Screenshot von Jeff anschaut, könnte es auch sein, dass die Probleme bei den Macbooks anders gelagert sind.
     
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.781
    13781
    Nach nochmaligem Hinschauen: Im Macbook scheint, anders als bei iMac Pro und Mac Mini, gar kein USB 2 Controller zu werkeln.
    Mir ist da dann tatsächlich nicht klar, warum die Macbooks im verlinkten Eingangsartikel mit denen in einen Topf geworfen werden. Zumindest habe ich persönlich von dem Problem nur in Zusammenhang mit dem "echten" USB 2 Controller gelesen - weshalb ja auch einer der Tricks, das zu umgehen die Verwendung eines Adapters ist, welcher das Gerät auf den TB/USB3 Controller routet.

    Edit: Nee, war Quatsch. Das wird schon auf dieselbe Geräte ID wie im RME Thread beschrieben geroutet.

    Und nochmal Edit: Ist aber anscheinend ein anderer Controller als der im Mac Mini.
     
  12. Unik SUS

    Unik SUS

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    2.687
    2687
    Ich bin überzeugt, das Apple für das Problem eine Lösung liefern wird. Warscheinlich kennen deren Fachleute selbst noch nicht die genaue Ursache. Und wenn nicht, dann haben sie eben Pech gehabt.
    Bis dahin seid ihr alle eingeladen, euch in in einen großen Kreis aufzustellen und durch zu atmen. Nehmt euch bei der Hand und sprecht alle zusammen in ruhigem Ton: Apple ist scheiße ( dabei gleichmäßig und langsam ausatmen ).
     
    gyn bedankt sich.
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    47.339
    47339
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.781
    13781
    Ich würde es bevorzugen, dabei zu hyperventilieren. Als Throttling-Reminiszenz quasi.
     
  15. Monolith

    Monolith

    Registriert seit:
    26.01.09
    Punkte:
    352
    352
    Hi,
    Ich arbeite mit meinem kleinen Team an einem I Mac Pro, Macbook Pro's 2018 und einem neuen Mac Mini.

    Mit den Universal Audio TB Apollos, dem Arrow, aber auch einigen USB Interfaces, das kommt immer etwas darauf an wo wir unterwegs sind und mit welchem Mac. -> Problemlos auf allen Macs mit jedem Interface.
     
  16. Monolith

    Monolith

    Registriert seit:
    26.01.09
    Punkte:
    352
    352
    Würde ich lieber bleiben lassen. Ich hatte in meinem Leben sehr schwierige Phasen mit einer Angststörung etc und habe 1 Jahr lang ständig hyperventiliert und dachte immer ich sterbe. Gefährlich ist das nicht, aber dennoch sehr, sehr unangenehm wenn man dann umknickt. Braucht wirklich kein Mensch ;-)
     
    Sascha Franck und Unik SUS bedanken sich.
  17. Unik SUS

    Unik SUS

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    2.687
    2687
    Alle mit Mojave?
     
    bafc24 bedankt sich.
  18. Monolith

    Monolith

    Registriert seit:
    26.01.09
    Punkte:
    352
    352
    Jepp
     
    bafc24 bedankt sich.
  19. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.904
    4904
    uii, jetzt wirds aber richtig spannend. biste sicher dass das bei dir reibungslos geht?
    rein nach dem wissensstand von sascha darf das schon mal nicht funktionieren.
     
  20. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    2.017
    2017
    Ich weiss nich, was in dem anderen ist, aber im Mac Mini ist weder ein USB 3.0 noch USB 2.0 Controller drin. Da sind mehrere USB 3.1 Controller drin:

    Bildschirmfoto 2019-02-21 um 18.20.45.png

    also die hinteren Anschlüsse ist der zweite Bus. Und da hängt eine Funkmaus und eine Festplatte.

    Starte ich das Dock sieht es so aus:

    Bildschirmfoto 2019-02-21 um 18.26.32.png

    Bunt gemischt. Und alle Ports gehen. DAS ist ein OWC Thunderbolt Hub. Also jede Menge Anschlüsse.

    Zum Vergleich der mobile Sattechi Hub:



    Bildschirmfoto 2019-02-21 um 18.36.28.png

    Auch hier wieder USB 3.0 und USB 2.0. Die Controller sind im Hub. Und darauf habe ich auch geachtet.

    Ich behaupte mal, alle Hubs die Power Pass Through können, haben eigene Controller für die Ports, welche sie zur Verfügung stellen. Ohne die geht ein Power Pass Through nicht.

    Auch an dem Sattechi gehen alle Ports. Egal, was ich bisher drangehängt habe.

    Allerdings war da nur mal kurz ein Oldtimer USB 2.0 Avid Fast Track Duo dran. Keine Auffälligkeiten. Nur im Dauerbetrieb? Keine Ahnung. Das hing übrigens am Out des Mini.

    Ich setze auf Thunderbolt wenn es um Audio geht. Den Grund sieht man hier:

    PCI.png

    Das Clarett 2pre wird als PCI Interface erkannt. Und hat damit priorisierten Zugriff auf den Bus und wird auch priorisiert behandelt.

    Warum sollte ich mich mit USB 2.0 rumschlagen wenn es auch was gescheites gibt? ...... :]->

    also bei mir geht alles. Als Abschluss des Praxisbericht Mac mini 2018.

    Dass es Leute gibt mit Problemen, wundert mich nicht. Wo ich den Markt nach brauchbaren Hubs und Adaptern durchforstet habe ist mir schnell klar geworden, da muss man das Kleingedruckte sehr sorgfältig lesen. Dann findet man auch was, das auf abhieb funktioniert.

    Das trifft auch auf Kabel und Adapter der USB-C und Thunderbolt Klasse zu. 20 Gbit oder 40 Gbit wollen ja erst mal durch, durch das Kabel. Und die technischen Anforderungen sind da ganz anders, damit das funktioniert. Das muss auch hoch getaktet werden.

    Wen es interessiert, kann sich hier mal umsehen. Da wird beschrieben welcher technische Aufwand getrieben werden muss um 10Gbit über LAN Kupferkabel zu schicken. Thunderbolt hat 4 x Geschwindigkeit.

    Wer sich bei solchen Rahmenbedingungen irgend welches billige Zeug aus AliExpress oder sonst wo besorgt, na ja..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.19
    Paxi, Kassette, clemenserwe und 2 andere bedanken sich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.