Information ausblenden

Zwischendurch: Lady Meredith and the Knight

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von stoman, 31.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Tag zusammen!

    Während ich an dem zuletzt hochgeladenen Stück weiter doktore, würde mich zwischendurch Eure Meinung zu diesem hier interessieren:

    Lady Meredith and the Knight

    Es handelt sich wieder um ein Stück mit Klavier, Harfe und Streichern. Ich hab's schon zu oft gehört, um noch sinnvolle Ideen für das weitere Vorgehen zu haben.

    Ciao,
    Steffen
     
  2. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo,

    den "Mittelaltertouch" finde ich schön, am Anfang habe ich an Musik zu mittelalterlichen Computerspielen gedacht, so irgendwas zwischen Diablo und alten Hits wie Patrizier oder Hanse.
    Dann wird es mir irgendwie etwas easy listening like und cheesy, so ein wenig Richtung Sofporno (Lady Meridith und der Ritter auf einsamer Waldlichtung am Wasserfall, die Tiere des Waldes sind die einzigen zeugen der schicksalhaften Begegnung ;) ). Mir wirds dann also zwischendurch zu kitschig. Irgendwann nach dem Schlagzeugeinsatz kriegt das Stück dann wieder die Kurve.
    Kann das sein das später das Schlagzeug hauptsächlich nach rechts gepannt ist? Das klingt auch etwas arg nach Computer, statisch und irgendwie zu trocken.

    Ich würde das Arrangement erweitern ... wen Du nachher schon Schlagwerk bringst, kannst Du es eigentlich auch vorher voller machen mit tiefen Streichern oder so. Von der Stimmung ist das teilweise schon sehr schön, aber irgendwie ist es mir zwischen durch zuviel "Süsse".
     
  3. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Tagchen!

    Hm... bin zwar Softwareentwickler, aber Computerspiele mag ich nicht. ;)

    Oh, und ich hätte angenommen, dass eher der Anfang (also das eigentliche "Lady-Meredith-Thema" ) kitschig/weichgespült wirkt (wie es ja schließlich auch beabsichtigt ist).

    Wo genau würdest Du noch Streicher ergänzen? Einen Versuch ist es ja immer wert.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  4. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Sowas ist eben alles sehr subjektiv. Ich werde durch den Anfang an irgendein altes Spiel (Mittelalter/Rollenspiel-Szenario) erinnert und finde das dann teilweise auch aus Sentimentalität gut. Ich fand den Anfang eben noch nicht zu kitschig, sondern irgendwie gerade noch "klassisch mittelalterlich".
    Zuviel wurde es mir dann erst mit den hohen Streichern ab ca. 3:15. Da hatte ich dann auf einmal immer deutlicher den Schnautzbärtigen Softpornodarsteller aus den 70ern vor augen ... ;)
    Wenn man zu dem ganzen Stück ganz andere Filmausschnitte sehen würde, hätte ich vielleicht wiederum ganz andere Assoziationen und würde das nicht kitschig finden.
    Wenn das Schlagzeug kommt würde ich es insgesamt irgendwie noch mächtiger machen. Könnten auch Bläser sein statt Streicher oder so. Vielleicht könnte man den Bass auch durch Cello oder Kontrabass ersetzen. Würde aber auch das Schlagzeug irgenwie anders machen, nicht so abgehackt. Irgendwie lockerer, also mehr Dynamik, unterschiedlichere Velocity-Werte, mehr "Ghost-Notes". Vielleicht sogar eher auf Percussion und Pauken etc setzen als auf Snare.
     
  5. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Tagchen!

    Hmnja... da könnte auch noch etwas mehr passieren. Jetzt, da Du's sagst, fällt mir auch wieder ein, dass ich an diesem Teil eigentlich noch weiterbasteln wollte. ;)

    Mal sehen, was sich machen lässt. Mit etwas Glück fällt mir da noch etwas Gescheiteres ein.

    Ja, das ist wahrscheinlich besser. Vielleicht höre ich mir mal andere Stücke an, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie man's besser machen kann.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.