Information ausblenden

Was fehlt mir??

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von meistered, 21.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    .... nein, die Antwort hierauf ist leider nicht mehr schlaf oder vielleicht ein starker Kaffe sondern.......'?? Die Antwort kenne ich leider nicht.

    Mein Problem ist, dass ich keine gescheite Aufnahme der Stimme hinbekomme.
    Ich benutze ein Audio Technica 3060 Mic und schicke es in einen [p=539]Soundcraft Compact 4[/p] Mixer (ich weiß, nicht wirklich gut, aber für mehr hat das Geld nicht gereicht damals)
    Jetzt würde es mich intressieren, womit ich ein Ergebnis bekomme, dass ok ist.
    Da das ganze in den Computer läuft könnte ich das Signal zwar nachträglich bearbeiten, mir geht es allerdings um die Phase des Aufnehmens.
    Es ist fast unmöglich eine gescheite Aufnahme zu bekommen, da die Stimme im allgemeinen Gewirr (der Beat) untergeht, und ich sie fast gar nicht höre.

    Der Rest meines "Setups" ist:

    - IBM Thinkpad R52
    - M-Audio Audiophile FireWire
    - [p=539]Soundcraft Compact 4[/p]
    - Audio Technica 3060
    - Cubase SE

    vielleicht liegt dort Irgendwo das Problem??

    Ich bin für jeden Rat dankbar...

    Bis dahin
     
    meistered, 21.02.06
    #1
  2. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.034
    4034
    Hi!

    Leider ist mir noch nicht ganz klar, wo das Problem liegt?
    Wenn die Stimme im Mix untergeht, würde ich sie erstmal lauter machen.
    Wenn die Stimme einfach zu dynamisch ist, die leisen Stellen untergehen und die lauten zu sehr herausstechen, würde ich mal über einen Kompressor nachdenken.

    Zumindest sehe ich nicht, wo bei Deiner Aufnahmekette ein großes technisches Manko sein sollte.

    Vielleicht erläuterst Du Dein Problem etwas genauer?

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 21.02.06
    #2
  3. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    würd ich mich an deiner stelle mal mit dem mixing vertraut machen.
    wenn die stimme im beat untergeht solltest du das ganze besser mischen ;)

    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 21.02.06
    #3
  4. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    Mein Problem ist, dass ich die Stimme nicht mehr lauter machen kann.
    Sie klingt dann katastrophal übersteuert.
    Das Problem ist nicht, dass sie manchmal zu laut oder zu leise ist, sondern ich habe keine Möglichkeit die Stimme während der Aufnahme zu hören, da ich ja auch den Beat hören muss.
    Da nachträgliche zusammenmixen kann ja auch keine Stimme schön machen, die aufgrund von Problemen bei der Aufnahme fürn Arsch ist.
     
    meistered, 21.02.06
    #4
  5. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    mach den rest leiser und dreh den verstärker auf.


    kannst du nicht das routing fürs monitoring über den rechner machen? dann kannst du stimme und beat hören. also stimme in den rechner, da über asio direct monitoring zusammen mit dem beat auf die kopfhörer.
    geht doch sicherlich auch mit dem mixer?
     
    inode, 21.02.06
    #5
  6. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    mach den rest leiser und dreh den verstärker auf.


    Da ist nicht viel Spielraum nach unten zum leiser machen.
    Wenn ich den Beat leiser mache, dann fehlt der wieder auf dem Ohr.
    Von welchem Verstärker redest du??

    Das mit dem routing über den Computer musst du mir nochmal näher erklären. (Bitte)
     
    meistered, 21.02.06
    #6
  7. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    leistungsverstärker oder kopfhörer preamp. beat am abspielgerät leiser machen.

    was hast du denn für einen sequenzer?
     
    inode, 21.02.06
    #7
  8. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    als sequenzer benutze ich cubase se.

    Das Problem an der Sache ist, ich habe den Beat auf Cubase, und möchte dann die Gesangsspur aufnehem.
    Dann laufen doch alle Signale durch den Kopfhörervorverstärker.


    Ich muss dazu gestehen, dass ich nicht der Sänger bin, sondern der, der die Beats macht, und der hinter dem Tisch sitzt.
    Daher kann ich das Problem nur so beschreiben, wie es mir mitgeteilt worden ist.
     
    meistered, 21.02.06
    #8
  9. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    du kannst den beat und gesang auf den kopfhörerausgang routen und kannst so beide spuren separat in der lautstärke regeln. über den zweiten ausgang, auf den du nur die gesangsspur routest, gehst du in den rechner zurück. falls dein mischpult diese routingmöglichkeiten anbietet.

    fall nicht, gehst du mit der stimme normal in den rechner und hängst den kopfhörer an die soundkarte. für die stimme machst du dann eine eigene audiospur und klickst das lautsprechersymbol fürs monitoring (latenz ganz runter setzen). so kannst du auch beide spuren separat in der lautstärke regeln (im sequenzer).
     
    inode, 21.02.06
    #9
  10. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    werde ich mal probieren.
    Danke erstmal.
     
    meistered, 21.02.06
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.