Information ausblenden

Wann benutzt ihr Gruppen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Foria, 17.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Foria

    Foria Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    514
    514
    Hallo,

    ich habe Gruppen eigentlich noch nie verwendet...

    Mir sind als Anwendungsgebiete eigentlich nur 2 bekannt:

    1) um CPU zu sparen (z.B. gleiches Reverb für mehrere Instrumente)
    2) um Instrumente zusammen zu bearbeiten (z.B. Kick und Bass mittels Compressor "verschmelzen")

    Gibt es sonst noch irgendwelche?
     
    Foria, 17.09.12
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.334
    88334
    3. Übersicht
     
    Lacunaflow, 17.09.12
    #2
    Buanna bedankt sich.
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.400
    51400
    Naja, das macht man besser mit Sends. Oder willst du die gleiche Halldosis fuer alle?

    Ja.

    Und als letzter Punkt, Gruppenleveling. Die Drums zum Beispiel gegen der Rest nachkorrigieren.

    Ich hab gern eine Gruppe fuer Drums, Gitarren, Synths, Backings, Vox+Backings, usw.

    Edit: und Muting.

    Das gilt fuer Rock. Fuer Techno nehm ich meist keine Gruppen. :)
     
    synthpark, 17.09.12
    #3
    Buanna bedankt sich.
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Ich verwende Gruppen immer, permanent in jeder Session.
    Und nicht nur ich.

    Was man gruppiert, hängt vom persönlichen Workflow ab.

    Ich gruppiere meistens als Subgruppe "kicks" und "snares", die gehen manchmal in eine weitere Subgruppe "kick&snare" und die geht dann in die Gruppe "DRUMS" und die geht dann auf die Summe oder den "2-Bus" :)
    Toms gruppiere ich immer, OHs und Raummikros, Perkussions und so fort.

    Am Ende blende ich im Mischer die Kanäle aus und habe nur noch die Gruppierungen vor mir die ich abstimme.

    Das ist halt einfach übersichtlicher und besser zum greifen wenn man einfach alle Backingvocals mit einem Fader 1 dB lauter machen kann oder alle Keyboards oder Bassinstrumente und so fort.

    Das ist schon sehr komfortabel.
     
    LM18, 17.09.12
    #4
  5. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Wenn ich z. B. 5 "gedoppelte" Akustik-Gitarrenspuren habe, diese im Panorama verteilt und mit unterschiedlichen EQ/Effekt Einstellungen versehen habe, fasse ich diese in einer Gruppe zusammen, um einfach die Lautstärke des "Akustik-Gitarren-Blocks" mit einem Fader steuern zu können, damit es im Gesamtkontext bzw. Verhältnis zu den anderen Spuren leichter regelbar ist.

    Sonst müsste ich ja jeder der 5 Spuren einzeln nachregeln wenn ich das Gefühl habe, die Akustik-Gitarren lauter oder leiser machen zu müssen.

    Das Gruppensignal kann ich dann nochmit eq-en oder komprimmieren bzw. an die restlichen Spuren leichter anpassen, statt die Einzelspuren nochmal aufwendig und verwirrend nachzufummeln.
     
    spacyfreak, 17.09.12
    #5
    Buanna bedankt sich.
  6. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    Ich benutze auch immer Gruppen. In jedem Projekt.
    Chor, Leadgesang+doppelungen, Gitarren, Keys, Drums etc.
    Ich finde es auch praktisch wenn ich beispielsweise mal den Mix ohne Chor hören möchte - einfach die Gruppe muten.
     
    geebee, 17.09.12
    #6
  7. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Immer und sehr ausgiebig. Ohne Gruppen wäre ich völlig hilflos.

    Ich automatisiere auch gerne Gruppen. Außerdem nutze ich Gruppen gerne zum stufenweisen "Färben".

    Tschö,
    Steffen
     
    stoman, 17.09.12
    #7
  8. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.897
    27897
    Yep!
    Ohne Gruppen wäre man dem Wahnsinn nahe . . .
    Mit allerdings auch, wenn die Instrumente nicht sinnvoll in Gruppen zusammengefasst wurden . . . ;-)
     
    Dodo_I, 17.09.12
    #8
  9. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Genau.

    Alle Kicks und das Triangelensemble in eine Percussionsgruppe zusammenfassen.

    Ein immer wieder gerne genommener Anfängerfehler!
    Mit unvorhersehbaren Auswirkungen auf die Fettverdauung :)
     
    LM18, 17.09.12
    #9
  10. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Aus Spass mische ich mit Reaper ja auch schon mal mit hier, da mir Reaper zu kompliziert ist, mische ich immer ohne Gruppen und FX-Kanäle, ist echt kagge, aber es geht einigermassen.
     
    Marc1610, 17.09.12
    #10
  11. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Einfach mal das manual durchackern, dann eröffnen sich tolle Ideen. Reaper ist manchmal anders, vor allem auf den ersten Blick, eröffnet dann aber tolle Möglichkeiten.
     
    Akai31, 17.09.12
    #11
  12. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.938
    23938
    ich benutze gruppen für alles mögliche & in beliebiger tiefe (z.b. gruppen in gruppen verschachtelt).
     
    karumba, 17.09.12
    #12
  13. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Oh Mist, ich noch viel zu lernen habe Meister Yoda :D

    Das Drumset an sich drösel ich nicht in verschiede Gruppen? Bzw. wenn doch, dann steht am Ende bei mir immer die "Master-Gruppe" für das Drumset.

    Triangel....hmmm :D Würd ich aber auch nicht in Percussion einordnen.

    Eher zu "Klingklang"-Chimesbells oder so *g*
     
    pianoplayer81, 17.09.12
    #13
  14. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.938
    23938
    dabei weiss doch jedes kind, dass triangeln von der bassdrum ge-side-chained werden :D
     
    karumba, 17.09.12
    #14
    KoolKolle bedankt sich.
  15. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Hehehe, sehr gut! :D
     
    pianoplayer81, 17.09.12
    #15
  16. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    [​IMG]

    Ich konnte nicht anders, das hat mich förmlich angesprungen :-D


    Zum Thema:
    Immer. Ich gruppiere jeweils Midi & Audiotracks, in Miditrack gruppiere ich nach Orchester (nochmal in Strings, Woods, Percussion), Piano, Percussion, Orgel.

    Die Audiotracks (also die Ausgänge von VSTs) dann auch nochmal in die o.g. Untergruppen gruppiert (da für jedes Instrument immer 1-3 Audiotracks kommen), eine Gruppe für Effektkanäle.
     
    TheRoot, 18.09.12
    #16
  17. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.938
    23938
    hrhr :D
     
    karumba, 18.09.12
    #17
  18. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Ungewöhnlich humorvoll er reagiert.
    Eigenartig und unvorhersehbar die Karumben reagieren.

    :)
     
    LM18, 18.09.12
    #18
  19. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    @Marc1610
    Also wenn der Reaper einen riesen Vorteil hat, dann ist es diese tolle und übersichtiche Routing- Matrix besser und einfacher geht es nicht, den Überblick zu behalten. Also ... Prinzip nicht verstanden ...

    das mit den FX´en das das in so eine Art Container gepackt wird, das ist vielleicht nicht so intuitiv. Aber den Mist hast Du anderswo durchaus anderswo auch.
     
    zehnvorsechs, 18.09.12
    #19
    karumba bedankt sich.
  20. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.938
    23938
    gerade das finde ich genial. einfaches copy + paste, schnelles insertieren von favorite chains, stichwortsuche des plugins - ich gebe nur "gli" in meiner favorite liste ein & schon poppt der glissEQ auf. schneller kann man keine plugins insertieren. der workflow von reaper ist auf schnelles & elegantes arbeiten optimiert.
     
    karumba, 18.09.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.