Information ausblenden

Vocals bearbeiten - Idee zum "Grundkurs"

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von LeoLausemaus, 02.11.20.

  1. EisRaum

    EisRaum Bedroomproducer

    Registriert seit:
    25.05.18
    Punkte:
    640
    640
    Ja die Vermutung liegt schon nahe
     
    EisRaum, 03.11.20
    #81
    Ennui bedankt sich.
  2. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.504
    4504
    :hammer::hammer::hammer:
     
    alex-reed, 03.11.20
    #82
  3. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.573
    5573
    es ist relativ einfach - alles nach dem ersten Schritt macht deine Aufnahme schlechter als sie vorher war, nicht besser. Alles nach dem 3. Schritt ist dazu noch völlig unnötig.

    Die Dynamikschwankungen in der Aufnahme sind relativ normal und haben nichts mit deinem Equipment zu tun - je leiser man ist, desto größer fallen kleine Unterschiede auf. Auch daher kommt, dass die Schmatzer so auffallen. Das händische Bearbeiten machst du bereits sehr gut.
    Das Rauschen entfernen - da ist der erste Punkt, wo das Signal leidet. Dabei stört das Rauschen nicht überall. Seltsamer Weise ist das Rauschen am Anfang viel nervender als später. Woher kommt das? klingt nach kaputtem Kabel oder Pre-Amp auf maximalem Gain. Das was durch den De-noiser verloren geht ist Luftigkeit obenrum. Versuch die später wieder herzuholen, wenn es den De-Noiser unbedingt braucht. Mouth Declick - lieber nicht als Insert in die Spur, sondern punktuell offline in die Stellen einrechnen, in denen die Clicker sind. Da kannst du dann auch den richtigen De-Click oder De-Crackle nehmen. im Zweifel richtig per Hand selber rausschneiden und entsprechend gleich beim manuellen Editing am Anfang mit machen. Nicht nur auf Klackser achten, sondern auch auf 'Nasen' und Verschluss-Plupper. Für De-Reverb sehe ich keinen Grund. Für ein Gate auch nicht. Für einen De-esser auch nicht. Aus meiner Sicht könnte auch ein Kompressor reichen, prinzipiell gelevelt hast du ja schon recht gut. Was machst du am Schluss mit dem L1?

    Edit: die meisten Dynamikbearbeitungen die du nutzt - dereverb, Gate usw. wären durch EQ Einsatz bereits getan. Auch das Rauschen kann man mit einem EQ etwas einfangen, es konzentriert sich auf einen Bereich in dem man auch aus der Stimme was raus nehmen wollte denke ich.
     
    rocking.xmas.man, 03.11.20
    #83
    EisRaum und Ennui bedanken sich.
  4. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.262
    7262
    Mag sein, das Billie Eilish das unter der Bettdecke ins Mikro gehaucht hat.

    Aber das klappt nur, wenn man flüstert, wie sie es halt macht.

    Lass mal ne Soul DIva ihren Take unter der Bettdecke einblöken. :eek:

    Das turnt mich jetzt irgendwie an... o_O
     
    Graham, 03.11.20
    #84
  5. JackInTheBox

    JackInTheBox

    Registriert seit:
    13.01.16
    Punkte:
    1.658
    1658
    Meine Nachric
    @Loftone: Meine letzte Nachricht war nicht an dich, sondern Eisraum gerichtet. Kam anscheinend falsch rüber? Nicht, dass ich hier auch noch für Unmut Sorge. Ich wollte mit einer Differenzierung eigentlich für etwas Frieden sorgen :D
     
    JackInTheBox, 03.11.20
    #85
  6. LeoLausemaus

    LeoLausemaus Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    27.12.18
    Punkte:
    219
    219
    Moin! Ich habe mir Eure Beiträge dann einmal zu Herzen genommen und zumindest schon mal die Lautstärke automatisiert, mit deutlich mehr Liebe als beim ersten mal, als ich noch der Werbung glaubte und dachte "Plugins machen das schon" :)

    Ich bin selber überrascht, was das ausmacht. Mag mal jemand hören, ob ich auf dem richtigen Weg bin?

    https://www.dropbox.com/s/08eqskz5o7hawb2/Rap Dynamik Manuell.wav?dl=0

    Euch allen schon einmal vielen Dank für die konstruktiven Kritik und UNterstützung!
     
    LeoLausemaus, 03.11.20
    #86