Information ausblenden

Vocal-Fehler vertuschen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von petaod, 01.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. petaod

    petaod Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Hallo,

    Ich habe eine Vocal-Aufnahme eines 4-stimmigen Chors aus einem Live-Konzert.
    Zwei Mono-Spuren mit NOS-Mikrofonierung.
    Eine Mono-Spur zur Anhebung der stimmlich schwächer besetzten rechten Seite.
    Die Aufnahme ist meiner Meinung nach relativ gut gelungen. Eher zu gut.
    Man hört jedes Nebengeräusch, jeden falschen Ton, jedes falsche Timing.

    Bei den Songs, die mit Begleitung arbeiten, kann ich durch geeignetes Beimischen von Drums, Piano oder Streicher einen brauchbaren Sound erzeugen.
    Aber die reinen a-capella-Stücke sind halt sehr ehrlich.

    Der musikalische Leiter meint, ich solle die Songs etwas "wärmer" machen, damit man die Fehler nicht so hört.

    Alle meine Versuche gefallen mir nicht.
    Ich finde nicht den richtigen Kompromiss.
    Mit dem EQ erreiche ich keinen positiven Effekt
    Wenn ich Hall verwende, mache ich die schöne Stereo-Ortung der einzelnen Stimmen kaputt.
    Wenn ich versuche, die mit dem Stereoizer wieder auseinanderzuziehen, klingt es matschig.
    Chorus-Effekt fängt erst an zu wirken, wenn er schon wie ein Flanger klingt.
    Wenn ich die Spuren der Ambienz-Mikrofone zumische, klingt es bescheiden.
    (Die Ambienz-Spuren werde ich mir nächstes Mal sparen, die stehen momentan bei allen Clips auf Mute).

    Soll ich jetzt einen schrottigen Mix abliefern, nur um die musikalischen Fehler zu vertuschen?
    Oder findet sich ein guter Kompromiss?

    Wie würdet Ihr denn vorgehen?

    petaod
     
    petaod, 01.08.08
    #1
  2. Ricardando

    Ricardando

    Registriert seit:
    09.01.07
    Punkte:
    347
    347
    Schick doch mal ein Hörbeispiel von dem Mix, der deiner Meinung nach am besten gelungen ist. Damit kann man sich dann vielleicht besser ein Bild machen.
     
    Ricardando, 01.08.08
    #2
  3. Rohit_of_Twilight

    Rohit_of_Twilight

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    231
    231
    Also grundsätzlich würde ich keine Fehler vertuschen wollen.
    Irren ist nun mal menschjlich. Mann sollte keinen Chor zu einem perfekten Gesangsensemble züchten wollen.

    Grüße

    Zero
     
    Rohit_of_Twilight, 01.08.08
    #3
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also von "wärmer mischen" wird es wahrscheinlich auch nicht besser. Das ist auch ein sehr dehnbarer Begriff, unter dem ich verstehen würde, dass es dem Leiter zu brilliant klingt und es zu wenig Bässe und tiefe Mitten gibt. Ich würde an Deiner Stelle einen ehrlichen Mix abliefern. D.h. der Mix, der bei einer sauberen Performance auch am besten klingen würde. Wenn die Ambience- Mikros gar nicht passen, könnte das sein, dass die Phasenlage falsch ist. Das kannst Du evtl. durch Sample- genaues Rücken beheben und leicht zumischen, das würde etwas künstlichen Hall ersparen. Wenn der Hall zu sehr zumatscht, versuche mal mit den Parametern für Pre- Delay und dem evtl. vorhandenen Misch- Anteil von Early Reflections und Nachhall rumzuexperimentieren. Ein bißchen kannst Du ja evtl. das als "Kitt" verwenden, ohne den Mix zuzumatschen. Wenn die Nebengeräusche zu stark durchkommen, könnte es auch sein, dass die Aufnahme zu stark verdichtet ist. Also Kompressor/ Limiter etwas lockern oder falls das nicht im Einsatz ist, dann probiere dem Ganzen mit einem Expander entgegenzuwirken.
     
    zehnvorsechs, 01.08.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    ..."warm" ist nicht so gut.
    Mach lieber einen grün gestreiften Mix, oder noch besser einen gelb gepunkteten... :)

    Also mal im Ernst:
    Sorry, aber was ist denn das für ein Quatsch??
    Was soll das sein - "warm" ??

    Benutzt jetzt schon jeder Depp dieses Wort?


    Mach den Mix so, wie DU es für richtig hältst und lass Dir nicht von Laien reinreden, die sowieso nicht wissen, wovon sie da sprechen. Du bist der Mann am Drücker, also wird es so gemacht, wie Du es machst und fertig.
    Wenn der Chor Scheisse singt, müsse sie mal richtig üben.
    Und das muss man solchen Leuten dann auch so sagen. Fertig.

    Egal, was Du das anstellen würdest, - eine schlechte Performance kann man nicht mit irgendwelchen technischen Tricks kaschieren.
    Das weisst Du. Aber der Typ weiss das noch nicht.
    Mach einen schönen Mix, damit sich alle freuen.
    Die schiefen Töne hören sie dann sowieso nicht ...

    :)

    Oder warte doch einfach noch bis zum Herbst.
    Dann kommt das neue Melodyne Plugin mit DNA.
    Da kannst Du dann die schiefen Töne alle glattziehen.
    Das geht jetzt auch mit 4stimmigem Material.

    :D
     
    fmo, 01.08.08
    #5
  6. Woodstock

    Woodstock

    Registriert seit:
    22.07.02
    Punkte:
    1.884
    1884
    Hallo,

    kann fmo nur zustimmen. Wenn der Chor halt nicht so gut gesungen hat kann das Endergebnis auch nicht perfekt sein.

    Kannst' dem Chorleiter ja sagen: "Fix it in the mix is' nich!"
     
    Woodstock, 02.08.08
    #6
  7. petaod

    petaod Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Danke für die Tipps.

    Ich ging folgendermassen vor:

    1. ganz sanften Hall zugemischt und nach den Vorschlägen von zehnvorsechs etwas an den Parametern gedreht. Damit konnte ich ein wenig optimieren ohne spürbar Qualität zu verlieren.

    2. Den Mix auf 'ne CD gebrannt und ihm in seine Auto-Anlage eingelegt.

    Die Reaktion:
    "Das klingt doch schon viel besser"

    Es waren wohl hauptsächlich die fehlenden Bässe und tiefen Mitten, die automatisch dazu kamen, als er seine gewohnte Hörumgebung hatte.

    Ich bin froh, dass ihr mich davon abgehalten habt, den Mix zu verhunzen.

    petaod
     
    petaod, 04.08.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.