Vergleich Gefell M 930 und M 990

Hallo.
Ich habe die Möglichkeit mir das Microtech Gefell M 990 auf Reverb für 1650 Euro in (laut den Fotos und der Rückmeldung des Verkäufers) in recht gutem Zustand zu holen.
Was sagt Ihr dazu, passt der Preis?
Oder soll ich versuchen noch etwas runter zu gehen. Aber ich denke nicht das er selber mehr runter gehen möchte.

Eigentlich möchte ich mir das M 990 aus folgendem Grund holen, weil viele von dem Mikrofon voll begeistert sind, vorallem wenn ich mir Soundbeispiele und die Berichte in den Foren über das Mikrofon so durchlese. Ein weiterer guter Grund es mir zu holen war ein Bericht entweder von dir Whitealbum oder von dir Austronautenkost. Und zwar einer von euch hat geschrieben, dass das M 990 klanglich sehr nahe an das legendäre AKG C 12 herankommt. Vorallem wenn man sich den Preisunterschied zwischen den beiden anschaut, kostet das AKG C 12 heute im gebrauchten Zustand fast das 8 bis 10 Fache. Also ich finde das sagt schon viel.

Würde gerne eure Meinung dazu hören.
Also ich würde das Mikrofon neben meinem Horch RM2J MK 2 und meinem Neumann U 87 AI aber hauptsächlich für Sprache genauer gesagt für gesprochenes Wort/Rap verwenden.
Ist das M 990 überhaupt gut geeignet für Sprachaufnahmen?

Noch ein weiterer Bericht, warum ich das Mikrofon haben möchte. Nach langem rum recherchieren im Internet, habe ich noch einen großartigen Bericht auf Gearspace endeckt. Da schrieb ein Gearspace Mitglied namens Legato folgendes über das M 990 Mikrofon.
Da mein Englisch ganz schlecht ist, habe ich mir den Tekst vom Google Übersetzer, Übersetzen lassen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20231205_145059_Photos.jpg
    Screenshot_20231205_145059_Photos.jpg
    933,3 KB · Aufrufe: 28
Ich habe gerade wieder hervorragende Sprachaufnahmen mit Bodo Primus mit meinem M 990 gemacht. Der Preis bei Reverb ist gut. Kommt da noch Einfuhrumsatzsteuer dazu, ist er immer noch gut. ich war es, der das M 990 mit dem C 12 verglich. Der Vergleich hat mich überzeugt, mein U 87 ai zu verkaufen und mir das M 990 zuzulegen.
 
Ich habe die Möglichkeit mir das Microtech Gefell M 990 auf Reverb für 1650 Euro in (laut den Fotos und der Rückmeldung des Verkäufers) in recht gutem Zustand zu holen.
Was sagt Ihr dazu, passt der Preis?
Oder soll ich versuchen noch etwas runter zu gehen. Aber ich denke nicht das er selber mehr runter gehen möchte.

Wenn ich auf Reverb schaue, gibt es kein aktuelles Angebot zum M990?

Von dem abgesehen:
1650€ wäre ein guter Preis, allerdings: die Frage ist natürlich auch wie alt das Mikrofon ist, und in welchem Zustand.


Eigentlich möchte ich mir das M 990 aus folgendem Grund holen, weil viele von dem Mikrofon voll begeistert sind, vorallem wenn ich mir Soundbeispiele und die Berichte in den Foren über das Mikrofon so durchlese. Ein weiterer guter Grund es mir zu holen war ein Bericht entweder von dir Whitealbum oder von dir Austronautenkost. Und zwar einer von euch hat geschrieben, dass das M 990 klanglich sehr nahe an das legendäre AKG C 12 herankommt. Vorallem wenn man sich den Preisunterschied zwischen den beiden anschaut, kostet das AKG C 12 heute im gebrauchten Zustand fast das 8 bis 10 Fache. Also ich finde das sagt schon viel.

Klanglich ist das M990 ein eher hell klingendes Röhrenmikrofon, mit tightem Bass und mit sehr gutem austarierten Mittenfeld.
Es geht klanglich zwar mehr in Richtung C12 als zu anderen Klassikern, ist aber nicht als Ersatz eines C12 zu sehen.

Ein C12 klingt schon anders, ganz leichte breitbandige Mittensenke, satter Bassbereich, weiter Hochtonbereich geht noch weiter raus als beim M990, und das C12 klingt etwas weicher/smoother.

Dafür klingt das M990 etwas griffiger, aber dennoch smooth genug, und für Sprache würde ich das M990 dem C12 vorziehen.
Das M990 rauscht auch weniger, bei Sprachaufnahmen nicht ganz unwichtig.
Bei Gesang (kein Rap!) würde ich das C12 vorziehen.

Gute C12 Klone gibt es sehr wenige, einer davon ist das fabelhafte FLEA 12 oder das Doppelmembranmikro Vanguard V24 mit gleich zwei CK12 Kapseln, allerdings sind beide auch nicht gerade günstig ;-)

Würde gerne eure Meinung dazu hören.
Also ich würde das Mikrofon neben meinem Horch RM2J MK 2 und meinem Neumann U 87 AI aber hauptsächlich für Sprache genauer gesagt für gesprochenes Wort/Rap verwenden.
Ist das M 990 überhaupt gut geeignet für Sprachaufnahmen?

Zunächst passt das M990 hervorragend in Deinen kleinen Mikrofuhrpark, das M990 kann das was die anderen nicht können.

Für Sprache und Rap halte ich es für hervorragend geeignet. Eins der besten Mikros die es dafür gibt, ich kenne einige Rapper die damit sehr zufrieden sind.
Weiterhin ist auch gut, dass das M990 keine sündhaft teure Röhre braucht, eine gut selektierte EF86 von Sovtek reicht vollkommen.
Beim C12 sollte es schon eine GE 5star 6072a am Besten white labeled sein, da reden wir schon von 150-300$ je Röhre.
 
Vielen Dank für eure Wertvollen Infos die ihr hier auf recording.de mit mir teilt, dass weiß ich echt zu schätzen. Ich hatte bis jetzt keine guten Erfahrungen gemacht was das online Kaufen im Internet anbelangt und bin da wirklich viel vorsichtiger geworden, selbst wenn es auf den Fotos einen noch so guten Eindruck macht. Aber ich dachte mir ich riskiere es einfach und dann schaute ich die Seite noch einmal an und sah, dass der Inserat beendet wurde. Mein Fehler das ich einfach nicht genau geschaut habe, dass dieser Inserat schon seit längerem beendet wurde. Also auf Reverb bin ich ganz selten.
Whitealbum, wenn du sagst das es eines der besten Mikrofone ist, die es für Rap gibt, dann muss ich ihn unbedingt mal ausprobieren und ich werde mir höchstwahrscheinlich bald einfach ein nagl neues bei Digital Audio Service.de holen und ihn testen und hoffe das dies mein letzter Mikrofonkauf sein wird. Der Vorteil dabei ist, du bekommst auch ein paar Jahre Garantie fürs Mikro im gegensatz zu gebrauchten Artikeln auf Ebay oder Reverb etc..
 
Whitealbum, wenn du sagst das es eines der besten Mikrofone ist, die es für Rap gibt, dann muss ich ihn unbedingt mal ausprobieren und ich werde mir höchstwahrscheinlich bald einfach ein nagl neues bei Digital Audio Service.de holen und ihn testen und hoffe das dies mein letzter Mikrofonkauf sein wird.
Hoffentlich nicht! Oder bist Du 99 Jahre alt? Die Mikrofon-Reise geht niemals zu Ende! :)

Matthias
 
Ach, gute Mikrofone sind bald pas·sé, wenn sich die K.I. so weiter entwickelt
😉😉😉
 
Klanglich ist das M990 ein eher hell klingendes Röhrenmikrofon, mit tightem Bass und mit sehr gutem austarierten Mittenfeld.
Es geht klanglich zwar mehr in Richtung C12 als zu anderen Klassikern, ist aber nicht als Ersatz eines C12 zu sehen.
Das ist richtig. Es ist kein Clone und will es auch gar nicht sein.
 
Ich muss jedenfalls zugeben, dass mir selbst die heutigen modernen Röhrenmikrofone zu sehr rauschen. Für Gesang in einem Musikmix natürlich vollkommen irrelevant, aber ich gehe immer vom Lastfall "Audioguide über Kopfhörer in einem ruhigen Museum" aus. Und ich mag diese ganzen Entrauschungstools nicht, weil die sehr schnell auch das Nutzsignal ankratzen. Von daher sind mir die Mikrofone der 7dB-Klasse (M 930, M 1030, TLM 103) dann doch am liebsten, wobei ich das TLM 103 heute nicht mehr für Sprachaufnahmen einsetzen würde.

Matthias
 
Ich habe mit dem M 990 keine Probleme mit Rauschen: 13 dB-A nach Din.
 
Ja, aber es ist eben deutlich hörbar und ungefähr das Doppelte der 7-dB-Mikrofone.

Matthias
 
Ich hatte im letzten Jahr Aufnahmen mit Christian Brückner, die mit einem Neumann M 269 c gemacht wurden. Da hatte ich auch keine Problem mit dem Rauschen. Die wurden früher beim Rundfunk eingesetzt.
 
Sollte es eigentlich nicht. Kannst Du eine defekte Röhre ausschließen?
Ich habe ja keins mehr, aber ich würde Aufnahmen, die für sich alleine stehen und in sehr ruhiger Umgebung per Kopfhörer gehört werden, nur noch mit Mikrofonen der 7-dB-Klasse aufnehmen. Das würde ich auch nicht mit einem U 87 ai (12 dB) oder einem TLM 170 R (14 dB) machen.

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben