Information ausblenden

UAD-1 vs. native Plugins

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von JanNolte, 15.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JanNolte

    JanNolte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.05.03
    Punkte:
    717
    717
    Hi!

    Ich habe mir eine UAD-1 (Project Pak) zugelegt. Ich wollte darüber hauptsächlich die Hallgeräte laufen lassen, um so die CPU zu entlasten und dennoch nicht auf guten Hall verzichten zu müssen. Nun stellte sich aber herraus, dass durch den notwenigen Latenzausgleich (per Asio4All) die CPU (fast) genau so ausgelastet ist wie mit nativen Hallplugins. Ich komme also nicht drum herum den Rechner mit einer besseren CPU auszustatten.
    Die Frage ist nun, brauche ich die UAD-1 Karte dann überhaupt noch? Ich habe durch den 150$ Gutschein zwar die Möglichkeit den angeblich so guten Plate 140 Hall gratis zu bekommen. Aber gibt es nicht auch native VST-Halls mit der gleichen Qualität? (wie gut sind zb Wizoo 2 und die Hall-Plugins von Waves im Vergleich zu dem Plate 140)? Denn wenn die nativen Plugins genau so gut sind, kann ich die UAD-Karte auch wieder kicken. So erspare ich mir wenigstens diese ständigen Probleme mit der Latenz. Was denkt ihr?

    Gruß,

    Jan
     
  2. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    ich denke du solltest dich mal schlau machen was die uadkarte noch so für dich machen könnte...."ROLLING EYES*
     
  3. JanNolte

    JanNolte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.05.03
    Punkte:
    717
    717
    *lol* ich weiß natürlich, dass es für die UAD noch viele andere Effekte gibt (und auch bei denen stellt sich die Frage, ob sich deren Anschaffung lohnt oder ob es nicht gleichwertige native Alternativen gibt). Aber da eine UAD-Karte maximal vier Plate 140 laden kann, bleibt nicht mehr viel DSP-Leistung übrig, um die anderen Effekte nutzen zu können.
     
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    wenn du außer den reverbaration plugs nix von der uad möchtest und sie das auch nicht zu deiner zufriedenheit regelt, gib sie zurück!
    wenn du die anderen plugs der uad nach ein bissl probe als sehr brauchbar einstufst, behalte sie!

    zum vergleich mit waves: welche hall-plugins von waves meinst du? der ir-1 con ist recht böse! die anderen sind nicht überragend aber gut!
     
  5. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    Da gibt es es ne reihe....plug ins....UAD ist unglaublich aber wenn du das noch nicht germerkt hast.....verkaufen ;)
     
  6. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    uad is gut, aber meiner meinung nach definitiv nicht mehr das maß aller dinge.

    1. eingeschränkt durch die mehr als armselige rechenpower, man braucht schon mehrere karten damit man genug leistung hat,

    2. die plugins sind sehr gut aber es gibt halt auch einfach sehr gute native plugins. da hat der markt in den letzten jahren die uad eingeholt.

    ist natürlich auch irgendwo son egoding, man kauft sich ne karte und plugins für viel geld, nun zuzugeben das die nativen vsts teilweise in der gleichen liga spielen ist natürlich schon n bischen hart.... aber ich denke realistisch gesehen, gehört die zukunft den nativen plugins.
    meine meinung ist: verkaufen... hab ich auch gerade getan.

    grüße
    alberto
     
  7. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Alberto 6

    >>>
    2. die plugins sind sehr gut aber es gibt halt auch einfach sehr gute native plugins. da hat der markt in den letzten jahren die uad eingeholt.
    <<<

    N:
    Welche nativen Plugs haben die UAD PlugIns wo eingeholt?
    Interessiert mich rein QM-mäßig.
     
  8. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    dann sag mir mal welches native plug genaus bzw besser ist

    Fairchild= ?
    1176= ?
    LA2A= ?
    LA3A= ?
    Neve 88rs= ?
    Neve 1073= Urs?
    Neve 1181= urs?
    Pultec= Bom,urs?
     
  9. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ....der eg von sonnox
    der ssl comp von waves
    der hall von princeton
    das gate von sonalksis

    du könntest ne endlose liste machen mit nativen vst die auf uad niveau spielen.
     
  10. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    sonnox spielt in der selben liga......
    ssl comp von waves würde ich schlicht nein sagen evtl der von duende ok.
    Princeton is nice aber nicht besser als dreamverb, realverb oder plate 140, aber Reverbs gibt es ja viele gute.
    Gate is toll..von sonalksis aber hat nix mit uad zu tun...lol....

    Also geh mal auf die Plugs ein die ich aufgeschrieben habe
     
  11. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Also bei EQs kannste selbst Freeware nehmen und bei Compressoren ist's eh immer viel Geschmackssache. Hatte mal den Waves API gedemod und fand den echt saugeil. Wenn der nicht so schweineteuer und nicht von Waves wär, hätt ich den direkt gekauft.

    Aber auch die URS Kompressoren sind sehr gut, der Sonalksis ebenfalls, und so weiter und sofort ...

    Als Reverb ist der WizooVerbW2 für mich das Maß der Dinge ...



    Muss dazu sagen, daß ich nie eine UAD hatte und die Plugins von daher auch nicht kenne. Aber ich glaub (aus Erfahrung) diesem Hype einfach nicht.
     
  12. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    Jeder wie er kann ;)....hauptsache is am ende FAT!!!!
     
  13. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    Erstens haben wir ungefähr gleichzeit geschrieben das ich dein beitrag nicht lesen konnte.

    die neve sachen werden auch gut von urs gemacht,
    und so genau kann ich dir nicht sagen welches native zu dem uad das gegenstück ist,
    da ich vieleicht mal im jahr an nem pc mit uad sitze.

    geschweige denn ist es auch ziemlich egal weil plug ins auch geschmacksache sind.
    und der waves comp ist mein könig da kannst du von mir aus tausendmal
    schlicht nein sagen:)
     
  14. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    mach doch wat du willst hehe...ja urs habe ich schon geschrieben
     
  15. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Mmh... Die UAD kauft man sich weniger um die CPU zu entlasten sondern wegen der sehr guten Plugins. Gerade beim Plattenhall gibt es _keine_ Konkurrenz, abgesehen vielleicht noch vom Altiverb (aber andere Baustelle, da Faltungshall).
    Beim normalen algorithmischen Reverb gibt es schon besseres ausserhalb der UAD. Deswegen bräuchtest du keine UAD, das geht mit CSR, AAR, W2 besser.

    Du solltest dich mit den restlichen Plugins beschäftigen und dann nochmal genau überlegen was du damit evtl machen könntest und wie es dich qualitätsmässig weiterbringt. Der EMT 140 ist nur ein Plugin weswegen sich die UAD lohnt aber sicherlich nicht das einzige.

    Wenn du viel Wert auf Hall legst: spare dir die Gutschrift für andere Plugins auf. Teste alle mal durch (falls nicht schon geschehen) und gucke lieber in Richtung der Neve Sachen.
    Als Butter und Brot Reverb schaue dir lieber Native wie ArtsAcoustic oder Classic Studio Reverb an oder auch das Wizooverb W2 an.
    Das EMT Plate würde ich auch Aufgrund der benötigten DSP Leistung nicht unbedingt gleich in den Vordergrund rücken, da gibt es Plugins wie das Neve 88Rs was man nutzbringender im kompletten Mix anwenden kann.
     
  16. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    AMEN!
     
  17. funkyfloh

    funkyfloh

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.569
    4569
    moin

    ich verfolge diese diskussion hier gerade, find das sehr interessant, hab leider noch nicht die möglichekeit gehabt all zu viel von den hier erwähnten plugins zu probieren, deswegen hab ich dazu keine meinung.

    tasache ist, daß ich dringend gute plugins brauche, und zwar auf legalem wege. mir fallen da immer noch die dsp-karten von t.c. ins auge.

    was haltet ihr denn davon?

    (auch wenn das vielleicht nicht zum titel des threads passt...)
     
  18. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    sind sehr gut....musst dich nur fragen....für welches gebiet du die PLUGZ brauchst
     
  19. funkyfloh

    funkyfloh

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.569
    4569
    möglichst universell, pop, rock,jazz,akustisch,keine elektronische mucke, aber auch nicht unbedingt "vintage-sound".

    für alles jeweils das zu haben was gerade am besten passt, reicht miein geldnicht....
     
  20. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    ich würde mir ne liste machen mit den essentielen native plug ins..und dan abwegen...welche dsp karte ich brauche...um etwas aufzupolieren...wenn das geld knapp ist
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.