Information ausblenden

Terminator on Cubase

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von MasterM1, 13.11.19.

  1. MasterM1

    MasterM1 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.05
    Punkte:
    129
    129
    Er arbeitet mit Cubase on PC, und Vienna VST, die Plugins,Wavefiles, etc, ist alles auf den Servern. Sein Cubase lädt fast alles über Vienna Vst von den Servern. Die Server gibt es teilweise wenn man Glück hat für 80€ ohne Festplatte, und die Dinger haben Power, je mehr RAM desto besser. Es wird erschwinglich für den Hobbybereich, ein Problem sind die Stromkosten, und solch einen Server wollte ich nicht in einer Wohnung ohne Klima haben, die Dinger produzieren viel Abwärme, im Winter kann man fast damit heizen, aber im Sommer.
     
    rkdk und toughbeats1 bedanken sich.
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.782
    38782
    Wie würde denn rein theoretisch bzw. eher praktisch die Auslagerung von VST auf einen Server aussehen?
     
  3. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.007
    29007
    toughbeats1 und muffy bedanken sich.
  4. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    13.517
    13517
    Welche Mühe sich Mr. Holkenborg / Junkie XL auch mit der Musik gemacht hat - sie war unnötig und vergebens, weil die Musik im Film außer ganz am Ende so weit ins Nebensächliche gemischt ist, dass man genauso gut auch Score von der Stange nehmen und dazu ab und an mal das Brad Fiedel-Thema hätte andeuten können.

    Finde den Soundtrack ansonsten wieder mal zu generisch, wie meistens bei Holkenborg.
    Er selbst kommt allemal sehr sympathisch rüber, und sein Youtube-Kanal ist spitze... Kenne auch noch seine ersten elektronischen Produktionen aus den '90ern, lange bevor er im Filmgeschäft Fuß fasste.

    Im Soundtrack-Board gehen die Meinungen bei ihm wie immer auseinander - von o.k. bis schlimm:
    www.soundtrack-board.de/topic/16733-la-la-land-records-terminator-dark-fate-von-tom-holkenborg
     
    ElectricSheep und Mar io bedanken sich.
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    Also, das Main Theme gefällt mir gut - das hat der Junkie XL auch wunderbar umgesetzt.
    Im Soundtrack Board beschwerte sich ein Neider verhöhnend darüber, dass er doch genug Kohle hätte, einen echten Gitarristen zu engagieren für die paar Notenfolgen - und genau das sehe ich anders... das 80er Jahre Theme und sowieso der gesamte alte Score lebt von: Fairlight-Samples! Man denke da an tief gepitchte Brassfalls uvam., welche eine einzigartige Stimmung erzeugen. Es ist somit nur ein logischer wie interessanter Schritt, dass Junkie in der aktuellen Vertonung digitales Sampling mit einfließen lassen hat, eben in Form der höchstselbst gesampelten Gitarrensaiten. Dies hat immens Charakter und Signature zugleich. Und das kommt diesem SF-Film auch sehr gelegen. Eine echte Gitarre würde ganz anders klingen, auch würde ein Gitarrist ganz anders spielen, das weiss man sehr wohl.
    Kompositorisch ansonsten typisch Junkie XL, (vielleicht ja doch ein gewisser Nachteil, dass er aus dem DJ Dance-Bereich kommt?) recht viele gute wie passende Parts, manches Mal durch pompöse Trommelei zu viel des Guten, woanders trivial, technisch gewiss hier und da nicht ganz glücklich gemischt, sehe ich auch so, ja.
    Egal, ist wie es ist. Dennoch ein sehenswerter Film. Bin dankbar dass da nun noch was nachfolgend kam und die Synchronleute haben sich sogar mal viel Mühe gegeben eine würdige Nachfolgerstimme für Danneberg zu finden, der seinen Sprechjob aus Altersgründen fortan nicht mehr machen wird. Leider, aber wir werden alle älter. Auch Schwortzeneggoah.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.20
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.782
    38782
    Get daun! Nau!

    Es gibt m.E. aktuell zwei VST, die sich Fairlight auf die Fahnen geschrieben haben: UVI Darklight und Arturia CMI V. Ich habe gelesen, dass das Arturia insgesamt näher dran sei, v.a. weil sie teilweise die originalen Samples haben und auch das Verhalten des Samples (Pitching, 8bit Gegrissel) authentischer ist. Ich habe mir die Arturia Emu mal gedemot, da zuckt man bei den Presets teilweise schon zusammen, so bekannt kommen die einem vor.

    Für den Terminator fehlen leider ausgerechnet die Brassfalls und der Anvil. Der Chor ist allerdings da und 1:1 on point. Gibt es irgendwo die Samples für das Teil oder noch eine Emu, die ich nicht auf dem Schirm habe?
     
    rkdk bedankt sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    Was das betrifft, so kann man UVI eh vergessen. Die sampeln nur alles ab an alten Synthsamplerpresets auf Masse. Sehr schade, na wer's mag.
    Arturia ist da eh von vornerein viel exakter, die emulieren eben wirklich alles, was die Ur-Klangerzeuger auch hatten. Inklusive der besonderen 8 Bit Artefakte uvam. bei Transposition u.a.
    Ein nachgeschalteter Bitcrusher hat damit absolut nichts zu tun, werte UVI Macher.

    Bin ansonsen auch interessiert an guten Fairlight Sachen.
     
    muffy bedankt sich.
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.782
    38782
    rkdk bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    Holla...sehr cool! Danke dir! Spannend zu lesen...
     
    muffy bedankt sich.
  10. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    12.186
    12186


    :tears-of-joy::tears-of-joy::tears-of-joy:
     
    muffy bedankt sich.
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.782
    38782
    Schade, die Stimme passt halt nicht so ganz.^^

    Ich habe übrigens endlich einen Weg gefunden, mal im Austausch unser Kind zu nerven (anstelle, dass es uns nervt). Ich mache immer dieses "T-1000 Drone Geräusch" (Brassfalls und "Maschinen-Geräusche"). Ein Traum. :D
     
    ModulationMatrix und Glutamatjunkie bedanken sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    top!!! :tears-of-joy:
     
  13. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    1.176
    1176
    ja... wenn man terminator dark fate gesehen hat ist einem der soundtrack schnuppe. das war gar nix!
    weder film noch musik wussten mich mitzunehmen. die musik hat keinen platz bekommen im film. neun monate arbeit für die katz. aber was solls....das geld hat er ja dennoch bekommen. darum wirds ihm nicht gegangen sein...aber ein trostpflaster wird es sein. daumen runter. seine vids sind aber coool..ganz klar.
     
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    Mecker, mecker, mecker.... (....)

    ^^
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.782
    38782
    Wenn sie einfach den T2 Score genommen hätten, hätten schätzungsweise 50% der Kinogänger das nicht gemerkt, die anderen 50% hätten es gefeiert.

    Naja, recht hat er. Wenn man sich mal den Aufwand gibt, den der XL da getrieben hat und wie wenig prominent der Score gefeatured wurde. Wer - außer wenigen Verrückten - tut sich einen Score alleine an? Ok, ich. V.a. die Reznor / Ross Klamotten (Gone Girl und Social Network) sind ganz geil zum Arbeiten.
     
    ModulationMatrix, Glutamatjunkie und Hyp bedanken sich.
  16. Schneckenwerk

    Schneckenwerk

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    419
    419
    Mann, ich spiele derzeit mit dem Gedanken, von 8.5 auf die neueste Version zu wechseln.
    Soll ich es bleiben lassen?

    Was kann die aktuelle Version eigentlich besser? Nennt mal bitte drei gute Argumente. (Oder auch zehn.)
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.782
    38782
    Da halte ich mich raus. :D
     
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    Furz doch auf die Mukke. Ehrlich: die Mukke vom Original T1 war ja nun auch nicht gerade der totale Überflieger....außer paar Signature Fairlight Samples und Rest ist einfach nur Kult... :rolleyes:
    Das hat konträr JXL da vergleichsweise schon ganz gut hinbekommen. Was soll´s.
    Für mich zählt nur, dass es einen weiteren Film-Teil gibt.
    Ich vergleiche nicht mit "früher", ich schaue einfach. Gute Aktion-Unterhaltung, mehr auch nicht. Was will man mehr.
    Wer grandioses Kino und begnadete Filmmusiken sucht, ist hier eh falsch. ;)
     
    Dodo_I bedankt sich.
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    34.318
    34318
    Das ist gut.

    nein. ^^

    Mal anders gefragt, wo fehlt es dir denn...? :D

    Die ganzen Verbesserungen und neuen Features ab 8.5... (besser: schau selber im Netz, YT usw., ob du was davon gebrauchen kannst...) ;)
    Einfach in YT "Cubase" und dann die Versionen "9, 9.5, 10 und 10.5" in die Suche eingeben. Das macht schlau ohne Ende... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.20
    Schneckenwerk bedankt sich.
  20. Schneckenwerk

    Schneckenwerk

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    419
    419
    Menno, immer wieder wird mir das Gefühl gegeben, zu faul für eigene Recherchen zu sein.
    Habe mal ein bisschen nachgeschaut und in der Tat auf die Schnelle ein paar coole, neue Features gefunden.

    Und letztlich wäre es halt auch einfach toll, mit einer neuen Software zu arbeiten.
    Immerhin ist 8.5 ja beinahe ein halbes Jahrzehnt alt.
    Zumal ich mir einen neuen PC holen werde.

    Dann wäre alles wieder absolut fresh.