Information ausblenden

String Meditation

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitto, 17.09.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.919
    7919
    Update 23.09.2019 (Beschreibung s.u.)


    So Leutis,

    hab noch mal ein bisschen geübt und jetzt folgende kleine Nummer gemacht. Mich hat gereizt, einen möglichst zarten StringSound hinzubekommen, der auch nicht statisch wirkt. Hier mal das Ergebnis.

    Was meint Ihr? Ich kann mir gut vorstellen, diesen StringSound mit den "klassische" Orchestersounds zu mischen. Das gibt es aber erst beim nächsten Track...

    Vielen Dank für euer Feedback!

     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.19
    pitto, 17.09.19
    #1
    nivram bedankt sich.
  2. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.919
    7919
    Na Leutis, habt ihr mal reingehört? Hab an dem Stück weiter gearbeitet, noch ein paar Sounds dazu genommen und ein Motiv herausgearbeitet...

    Über Feedback, die Komposition betreffend freue ich mich...

    Danke und Gruß, pitto
     
    pitto, 17.09.19
    #2
  3. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.799
    36799
    Habe "Meditation" gelesen, in das Stück reingehört, und gedacht laaaaaaaaaaangweilig. dann habe ich den Titel "Snow" gelesen, und da ergibt es auf einmal Sinn, da passt besonders der Teil ab 2:07 echt super. Klangfarbe und Komposition echt gut in dem Teil, und passend zum Titel. insgesamt müsste irgendwie noch mehr Variation rein für 3 Minuten. Ich würde da fast vom hinteren Teil ausgehen, auch schräge Harmonien probieren, vielleicht mal in höhere, dünnere Register wechseln und so weiter
     
    ModulationMatrix, 17.09.19
    #3
    pitto und samdabam bedanken sich.
  4. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    1.123
    1123
    Also grundsätzlich finde ich, baut das eine „schöne“ Atmosphäre auf. Was ich nicht „verstehe“: warum ist das Klaviermotiv am Anfang so präsent und spielt danach gar keine Rolle mehr? Das könnte man doch wunderbar weiterentwickeln und zum Teil auch von anderen Instrumenten aufgreifen lassen und dann variieren.
    Was ich gut finde, sind die kleinen Färbungen zum Teil sehr subtil, die du dem 3. Akkord in der Akkordfolge gibst. Nice.
    Gegen Ende jedoch bringst du einen Ton, der den ganzen Akkord zu einer Kakophonie macht. Das würde ich ändern. So bei 2:52 und dann noch „schlimmer“ in meinen Ohren bei 2:58 oder so. Das sind so meine spontanen Ideen dazu. :)
     
    samdabam, 17.09.19
    #4
    pitto bedankt sich.
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.088
    36088
    Die Akkordfolge ist interessant. Ein paar kleine Reibungen, aber die kann man ruhig lassen.
    (Oft verändert sich das im Laufe der Entwicklung eh)

    Im Moment sind die Akkorde sind deutlich getrennt, da würde mir ein verbindendes Element gefallen. Das könnte eine Basslinie oder eine Melodielinie sein. Oder beides - also Orchester hätte durchaus noch Platz.
     
    clemenserwe, 18.09.19
    #5
    pitto bedankt sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.023
    23023
    Ich finde das ganz hübsch und sehr entspannend. Klar, man kann (wie vermutlich immer) noch mehr reinbasteln, muss aber mMn gar nicht sein.
    Clemens erwähnte die Reibungen bereits, gehen für mich vollkommen in Ordnung - nur eine einzige gibt's, wo es irgendwie nicht zufriedenstellend ist, da so unmittelbar vor dem Ende.
    Der SC-Player zeigt irgendwie keine Zeiten an, hier:
    Snow von 500 kHz.jpg
    Da läuft bei genauerem Hinhören 'ne major 7 über 'nem 7sus4 Akkord, das kribbelt für mich ein kleines bisschen zu viel, ist aber wirklich nur mein persönliches Ding.
    Ansonsten sehr schön.
     
    Sascha Franck, 18.09.19
    #6
    pitto und samdabam bedanken sich.
  7. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    1.123
    1123
    @Sascha Franck , Danke, das ist glaub ich die selbe Stelle, die ich meinte. die restlichen Reibungen gehen für mich auch in Ordnung!
     
    samdabam, 18.09.19
    #7
    pitto bedankt sich.
  8. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.514
    10514
    Jau, sehr schön gemacht. Die kleinen Dissonanzen machen mir persönlich Spass, passt für mich in diesem Kontext. Die Länge finde ich auch sehr gut. Einzig ein Höhepunkt fehlt mir, es arbeitet auf nichts hin und plätschert weg. Da kann noch was kommen.
     
    notebynote, 18.09.19
    #8
    pitto bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.023
    23023
    Naja, @pitto nennt das ja ganz explizit "Meditation", da erwarte ich persönlich von vornherein keinen Höhepunkt.
     
    Sascha Franck, 18.09.19
    #9
    pitto bedankt sich.
  10. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.799
    36799
    Hab ich am Anfang auch gedacht. Als ich dann aber vorm geistigen Auge Bilder von fallenden Schneeflocken hatte, passte dieses unterbrochene sehr gut. Bildet irgendwie die Leichtigkeit des Schnees ab, und hebt sich zussätzlich auch gut vom ewigen String-Gesülze-Einerlei ab finde ich.
     
    ModulationMatrix, 18.09.19
    #10
    pitto bedankt sich.
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.348
    14348
    Sehr schön. Hier finde ich auch die Harmonics schön eingesetzt.
    Von denen hab ich manchmal den Eindruck, das es die Überflüßigste Artikulation ever ist. Aber hier passt es sehr schön! ;)
     
    Ethersis, 18.09.19
    #11
    pitto bedankt sich.
  12. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.514
    10514
    Erleuchtung?
     
    notebynote, 18.09.19
    #12
    pitto bedankt sich.
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.023
    23023
    Naja. Meditation hat ja nicht zwingend mit Erleuchtung zu tun.
     
    Sascha Franck, 18.09.19
    #13
    pitto bedankt sich.
  14. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.919
    7919
    Hi leutis,

    vielen Dank für euer ausführliches Feedback! Ich finde es deshalb ganz gelungen, weil ich den verwendeten Stringsound sehr gerne mag. Ich finde dieses fragile in dem Sound sehr faszinierend, das machte es alles recht lebendig.

    Hui, du hörst aber genau hin. Ich muss mal sehen, was ich da gemacht habe. Kann tatsächlich sein, dass ich ein wenig übertrieben habe, wobei die Schichtung zunächst schon beabsichtigt ist.

    Mhh, da gebe ich dir recht. Liegt zunächst mal daran, dass ich das Klavier erst in meiner zweiten Version dazu genommen habe. Ggf. gehe ich da noch mal ran...
     
    pitto, 18.09.19
    #14
    samdabam bedankt sich.
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.023
    23023
    Die Schichtungen finde ich auch total nett - nur an der Stelle klingt's für mich weniger nach Schichtung sondern eben eher nach der bösen b9 (was auch mehr oder minder das genaue Hinhören erklärt, gerade auf sowas wird man quasi in irgenwelchen Tonsatz + Gehörbildungsvorlesungen hingetrimmt).
     
    Sascha Franck, 18.09.19
    #15
  16. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.919
    7919
    glaub aber nicht, dass es die b9 ist, die hier das Problem macht. Kann gerade nicht hören...
     
    pitto, 18.09.19
    #16
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.023
    23023
    Naja, eben die große 7 über dem Dom7 Akkord, was ja dann ein b9 Intervall ergibt. Habe mal mit Tonorientierung gehört, da liegt unten ein Db7sus4 (mit wasauchimmer für zusätzlichen Farbtönen) und oben macht die Melodie eben Db, C - letzteres beißt sich dann mit dem Cb im Akkord.
     
    Sascha Franck, 18.09.19
    #17
    pitto bedankt sich.
  18. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Hat was. Nur die höheren Geigentöne klingen in meinen Ohren ein bisschen zu weich.
    Mich berührt die Nummer. :)
     
    Teestunde, 19.09.19
    #18
    pitto bedankt sich.
  19. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.919
    7919
    Das ist ja das schönste Kompliment, was man als Musikmachender Mensch kriegen kann, vielen Dank!

    Leider komme ich im Moment nicht dazu, daran zu arbeiten, möchte gern noch einige von euern Ideen umsetzen...
     
    pitto, 19.09.19
    #19
  20. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.919
    7919
    Hi Leutis,

    habe noch mal an dem Track gearbeitet. Insbesondere die Anregung von @samdabam habe ich aufgenommen:

    Das Motiv habe ich in den Streichern noch mal aufgenommen und dann später mit dem Klavier variiert. Den "Schneeflocken"sound am Schluss habe ich von oben nach unten kommen lassen. Das verstärkt aus meiner Sicht noch mal das Bild von "Snow".

    Und die Dissonanzen habe ich ein bisschen "aufgelöst" klingt jetzt zum Schluss hin harmonisch ein wenig aufgeräumter....

    Was meint ihr? Passt das so, hat der Track durch diese kleinen Veränderungen gewonnen?

    Feedback wie immer erwünscht

    Gruß, pitto
     
    pitto, 23.09.19
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.