Stereo Kompressor auf die Summe legen!Wie gehe ich am besten vor wenn ich ihn einstelle?!?!

  • Ersteller loki1982
  • Erstellt am

loki1982
loki1982
Registriert
21.09.08
Beiträge
843
Reaktionen
6
Punkte
1.062
Stereo Kompressor auf die Summe legen!Wie gehe ich am besten vor wenn ich ihn einstelle?!?!


Gibt es grobe Richtwerte für [g=359]Threshold[/g],Attack,Release,Ratio?!?!?!




mfg Loki
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
loki1982 schrieb:
Gibt es grobe Richtwerte für [g=359]Threshold[/g],Attack,Release,Ratio?!?!?!

Nein!

Und solange du nicht mal weisst das es vollkommer Bloedsinn ist nach einem [g=359]Threshold[/g] fuer den Kompressor zu fragen solltest du dich erst mal mit den Grundzuegen desselbigen auseinander setzen.
 
-HP-
-HP-
Registriert
04.06.08
Beiträge
2.728
Reaktionen
4
Punkte
2.807
loki1982 schrieb:
Stereo Kompressor auf die Summe legen!Wie gehe ich am besten vor wenn ich ihn einstelle?!?!


Gibt es grobe Richtwerte für [g=359]Threshold[/g],Attack,Release,Ratio?!?!?!




mfg Loki

Hallo Loki (wie die Frau des eherenwerten Herrn Helmut Schmidt),

Attack ca. 10 ms - 20 ms (manchmal mehr)
Ratio ungefähr 1.3:1 bis 2:1
Release ... hm ... ungefähr 250 ms bis 750 ms, je nach Stil und Track
(Techno schneller Release, ruhige Sachen eher langsamer Release).

deine Ohren entscheiden

LG

Ergänzung:

die [g=105]Gain[/g] Reduction sollte selten mehr als 1-2 dB anzeigen.
 
richie
richie
Registriert
31.10.08
Beiträge
3.596
Reaktionen
925
Punkte
6.395
Kurz zusammengefasst: lass es!!!!
 
G
gincool
Registriert
30.01.17
Beiträge
1.109
Reaktionen
10
Punkte
1.146
attack 0,1 - 1ms release 5-10ms [g=359]threshold[/g] -50db ratio 8:1 make up [g=105]gain[/g] so dasses peakt bei -0,5db


-.-
 
A
Alberto
Registriert
18.12.07
Beiträge
531
Reaktionen
1
Punkte
550
ok n groben richtwert kannste haben... attack so ca. zwischen 0,1 und 100 ms und die release so irgendwo zwischen 10 ms und 1sek... bei der ratio kannst du dich ma zwischen 1:1,5 bis 1:10 durchprobieren. maximale gainreduction, die sollte dann zwischen -0,1 und -10db liegen je nach farcon.

ich hoffe dir geholfen zu haben!

grüße!
 
G
goldendawn
Registriert
10.02.04
Beiträge
567
Reaktionen
8
Punkte
673
G
goldendawn
Registriert
10.02.04
Beiträge
567
Reaktionen
8
Punkte
673
Für mich ist bei der Kompressor-Einstellung auf der Summe immer die Frage, was mir wichtiger ist - präsente Gitarren oder knallende Drums. Klar, man will beides haben, aber Attack/Release auf der Summe kann das nochmal ein wenig in die eine oder andere Richtung betonen. Und sowas kann man einfach nicht generell sagen - alleine schon, weil es schnelle und langsame Musik gibt etc.
 
-HP-
-HP-
Registriert
04.06.08
Beiträge
2.728
Reaktionen
4
Punkte
2.807
Alberto schrieb:
ok n groben richtwert kannste haben... attack so ca. zwischen 0,1 und 100 ms und die release so irgendwo zwischen 10 ms und 1sek... bei der ratio kannst du dich ma zwischen 1:1,5 bis 1:10 durchprobieren. maximale gainreduction, die sollte dann zwischen -0,1 und -10db liegen je nach farcon.

falls der Kompressor überhaupt die weite Spanne deiner Angaben unterstützt. :)
 
JayT
JayT
Registriert
22.06.07
Beiträge
496
Reaktionen
20
Punkte
574
- Zu schnelle Attack -> Keine Transienten, Kein Punch, keine Transparenz
(egal ob Gitarren oder Drums)

- Zu langsame Attack-Zeit -> Kaum Kompression und dann unmusikalisch

- Zu kurze Release -> [g=147]Pumpen[/g]

- Zu hohe Release -> Kaum Kompression und dann unmusikalisch

- Zu hohe Gainreduction -> [g=147]Pumpen[/g],...

- Treshold und Ratio sind nur zum Einstellen der daraus ergebenden Gainreduction.

- Zu niedere Gainreduction oder sich nicht ändernde "eingefrorene" Anzeige: Kaum bis keine Kompression. Dann lieber weglassen.

- 10ms bei Kompressor A kann ganz anders sein als 10ms bei Kompressor B
(gilt für alle Parameter einschließlich dem Verhalten der Gainreduction Anzeige) --> Nur den Ohren trauen, außer man kenn den Sound des Kompressors in und auswendig.

- Ratio 1:2 = Kompression, Ratio 2:1 = Expander. Letzteres eher unüblich im Mixbus *G.

- Je unausgewogener und nicht ordentlich "gesäuberter" das Eingangssignal zum Kompressor, desto eher Pumpt er. Z.B. zu viel Tiefbass....

lg. JayT.
 
-HP-
-HP-
Registriert
04.06.08
Beiträge
2.728
Reaktionen
4
Punkte
2.807
JayT: also ich finde gerade, wenn bestimmte Kompressoren nur 1.5 dB Gainreduction anzeigen, klingt es am musikalischsten.
 
G
gincool
Registriert
30.01.17
Beiträge
1.109
Reaktionen
10
Punkte
1.146
- ratio is anderstrum ;)
 
A
Alberto
Registriert
18.12.07
Beiträge
531
Reaktionen
1
Punkte
550
um mal lil john zu zitieren, und ein bischen nivea ins spiel zu bringen:

WHAT!?!
 
nitromaniac
nitromaniac
Registriert
03.02.07
Beiträge
4.137
Reaktionen
5
Punkte
5.072
loki1982

>>>
Gibt es grobe Richtwerte für [g=359]Threshold[/g],Attack,Release,Ratio?!?!?!
<<<

N:
Selbst wenn es die gäbe, würde die für jeden Kompressor anders ausfallen...

Du kannst nur mit "milden" Startwerten anfangen und die Maschine in den Arbeitspunkt einfahren.

Jetzt kommt der Teil mit der Eigenverantwortung:

Nun musst du hören was der Knecht aus deinem Signal macht und auf Basis dieser Wahrnehmung musst du Entscheiden ob das gut oder schlecht ist.
Damit haben alle Techniker dieser Kugel irgendwo eine Schwierigkeit, welche überwunden werden muss.
 
H
He-vey
Registriert
22.02.06
Beiträge
2.287
Reaktionen
84
Punkte
2.570
Moin,

ohne eine seitenlange „Pro & Contra“ Diskussion anzuzetteln:

Wer auch immer MINIMALE Probleme hat bei einzelnen Signalen einen [g=322]Compressor[/g] jederzeit richtig einzustellen, also Attack- und Releaseänderungen nicht klar und deutlich „hört“, oder sich auch nur ab und und zu mal unsicher ist, sollte dringend überlegen, wie groß die Chance ist, sich mit einem Summenkompressor alles auf einen Schlag kaputt zu machen.

Es gibt nur einen Grund, einen Summenkomp überhaupt zu benutzen – „weil's alle machen“ ist es nicht.


Frank
 
JayT
JayT
Registriert
22.06.07
Beiträge
496
Reaktionen
20
Punkte
574
Sorry, Ratio umgekehrt, mein Fehler!
 
A
Alberto
Registriert
18.12.07
Beiträge
531
Reaktionen
1
Punkte
550
ääähhh...... was willst du mit diesem satz ausdrücken "ratio ist umgekehrt"???


ich sag mal so, zu fuß ist kürzer übern berg und nachts ist es kälter als draußen, und selbstverständlich ist auch die ratio umgekehrt!

edit:

gibts da nicht auch was von ratiopharm? :D



...sorry..
 
floxe
floxe
Registriert
29.11.02
Beiträge
16.359
Reaktionen
3
Ort
Wien
Punkte
16.706
ääähhh...... was willst du mit diesem satz ausdrücken "ratio ist umgekehrt"???
JT hat sein posting von vorher revidiert anstatt es zu editieren. er spielt darauf an wie die ratio notiert wird.

2:1 = kompression, 1:2 = expander

lg
flox
 
N
naseweis
Registriert
29.09.05
Beiträge
3.260
Reaktionen
1
Punkte
14.526
Alberto schrieb:
ok n groben richtwert kannste haben... attack so ca. zwischen 0,1 und 100 ms und die release so irgendwo zwischen 10 ms und 1sek... bei der ratio kannst du dich ma zwischen 1:1,5 bis 1:10 durchprobieren. maximale gainreduction, die sollte dann zwischen -0,1 und -10db liegen je nach farcon.

ich hoffe dir geholfen zu haben!

grüße!

+1

:D
 

Ähnliche Themen

synthpark
Antworten
12
Aufrufe
457
synthpark
synthpark
R
Antworten
32
Aufrufe
2K
RefinedRough
RefinedRough
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
35
Loftone
Loftone
SilentWarrior
Antworten
105
Aufrufe
4K
Chris41
C
Breymien
Antworten
47
Aufrufe
3K
RefinedRough
RefinedRough
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben