Information ausblenden

Steinberg verliert Kunden

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von ksoa, 22.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Ich bin draussen.

    Grund: Updatepreisgestaltung. Als Cubase5 User wird man mit Cubase4 Usern in den selben Preistopf geworfen. Wenn schon nach Versionen preislich differenziert wird, dann doch bitte richtig.
    Mit 250 Euro ist nicht zu spassen.
     
    ksoa, 22.12.12
    #1
  2. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.098
    21098
    Hast Du die einzelnen Updates von 4 zu 5 zu 6 zu 6.5 und schliesslich zu 7 zusammengerechnet?
    Sind dann 250€ immer noch zuviel?
     
    Manoloco, 22.12.12
    #2
    Signalschwarz bedankt sich.
  3. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Zwingt dich doch keiner Upzudaten. Arbeite doch mit dem alten Zeug und gut ist.

    Ich habe mir vor kurzem 6.5 gekauft und habe jetzt auch kein Bedürfnis upzudaten, weil es wirklich sehr stabil läuft. Aber wenn ich Update dann wegen der Features von 7 oder?
     
    human_ray, 22.12.12
    #3
  4. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Ich bin kein Steinberg Fan, aber es ist sicherlich schwierig, den Preis in allen Upgradepfaden gerecht zu gestalten. Ich kann mich noch an den Tag erinnern, als z.B. Logic für 479,- rausgehauen wurde und der Presi der Vorversion noch über 900,- lag. Das mag sich jetzt toll anhören, weil billiger, statt teurer, aber hier wurden alte Kunden genauso verprellt.

    Vielleicht muss man einfach jeden Monat 'nen Zwannie in die Spardose einwerfen, so quasi als DAW-Betriebskosten (+ einen Obolus für neue Hardware ;) )
     
    Einfach, 22.12.12
    #4
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.649
    52649
    und das faellt dir ploetzlich um 5:13 ein? :D Nach dem Suff oder was?
     
    synthpark, 22.12.12
    #5
    L0rdVetinari, twinnpeaks, DocNo und 2 andere bedanken sich.
  6. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.068
    3068
    Du hast immerhin zwei Upgrades nicht mitgemacht. Bei anderen Pro-Firmen musst Du da wieder eine Vollversion kaufen.

    Für das Update von 5 auf 6 habe ich 199 EUR bezahlt soweit ich weiß und das Update von 6 auf 6.5 kostete 49 EUR. Das Update auf 7 hat mich jetzt 149 EUR gekostet.

    D.h. wer alle Updates mitgemacht hat, hat ca. 400 EUR bei Steinberg gelassen. Dir bietet man jetzt an für 250 EUR sämtliche Funktionen zu bekommen. Das ist für dich ein mehr als faires Angebot.

    Sich dann darüber aufzuregen, dass C4-User das selbe Angebot bekommen und das sogar als Grund anzuführen die Software nicht mehr benutzen zu wollen, ist Humbug. Warte doch einfach bis zum nächsten Versionssprung, dann bist Du derjenige, der am meisten profitiert. Wenn es dir nur ums profitieren geht.
     
    JeZe, 22.12.12
    #6
  7. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    250€ ist nicht wenig geld, find ich jetzt aber trotzdem nicht so schlimm, wenn man bedenkt, dass cubase schon immer etwas teurer war.
    hab gerade nachgesehen was bei cakewalk das sonar update auf X2 kostet und da kostet das update von X1 auf X2 119€ und von jeder vorigen sonar version 199€, aber sonar ist so oder so
    etwas günstiger.
     
    Sinistero, 22.12.12
    #7
    Faltac bedankt sich.
  8. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    @ Ksoa schrieb

    Ich bin draussen

    Grund: Updatepreisgestaltung. Als Cubase5 User wird man mit Cubase4 Usern in den selben Preistopf geworfen. Wenn schon nach Versionen preislich differenziert wird, dann doch bitte richtig.
    Mit 250 Euro ist nicht zu spassen.[/quote]

    Hi

    Glaube eher an eine Kurzschluss-Reaktion, dann bist Du wieder drin.

    Bist Du erst mal Cubase User, gehörst Dunicht mehr zu den Loosern :jump:



    Jaahah, bin ja schon weg



    LG Ilka
     
    Ilka, 22.12.12
    #8
  9. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    @Ilka
    .... hattest du nicht auch schon den Hut auf C7 gehaut ;-)
     
    human_ray, 22.12.12
    #9
  10. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Kann ich verstehen. Das sind Preise, die sich an Business-Kunden orientieren, obwohl die Zielgruppe eher bei den Privatanwendern liegt. Da bekommt man anderswo einen faireren Deal, insofern man nicht zu bequem für eine Umgewöhnung ist. An letzterem scheitert es bei mir immer noch. Wobei der Anreiz umzusteigen, nicht zuletzt auch wegen des Dongles, recht hoch ist.
     
    sixstringwarrior, 22.12.12
    #10
  11. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Kurz und bündig: Anno 2012 gibt es ausreichend Alternativen. Ein Umstieg ist immer möglich und unkompliziert.
     
    kenfjohnnydee, 22.12.12
    #11
  12. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Die Frage ist doch eigentlich - wozu überhaupt Updaten wenns läuft? Oder zu einem Konkurenzprodukt wechseln - das ist noch bescheuerter!
    Da wird bloß viel Hype um C7 herum gemacht um ein Habenwill-Gefühl auszulösen.
    Klar sind nette Features dabei, aber wenn man jetzt schon nix zustandebringt dann auch mit C7 nicht ... meine Meinung.
     
    human_ray, 22.12.12
    #12
    Sogyra, Beatback, twinnpeaks und 2 andere bedanken sich.
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Vollkommen richtig. Ich z.B. hab' 10 Jahre mit 'ner Cubase VST Version rumgewuselt. Im Prinzip fehlte mir da auch schon nix.
    Klar - Das ist Marktwirtschaft. Bedürfnisse schaffen, wo nicht mal welche bestehen.

    Nicht unbedingt. Und zwar dann, wenn die Konkurrenz in etwa den gleichen Funktionsumfang bietet, günstiger ist und die Updatepolitik etwas "humaner" aufgezogen ist.
     
    kenfjohnnydee, 22.12.12
    #13
  14. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576

    da stimm ich kenfjohnnydee vollkommen zu, besonders wenn man bedenkt, dass wenn man auf die 250€ noch ca nen hunni draufpackt man schon sonar x2 producer oder studio one pro bekommt.
     
    Sinistero, 22.12.12
    #14
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  15. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.016
    37016
    Es ist schon witzig.

    Logic-User jammern, weil nicht upgedatet wird, Cubase-User jammern, weil zuviel bzw. zu teuer upgedatet wird.

    Letztlich kann man mit beiden super Musik machen ...

    Oder?

    Clemens
     
    clemenserwe, 22.12.12
    #15
    Beatback, twinnpeaks, marcoustic und 2 andere bedanken sich.
  16. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Richtig! Problematisch wird es allerdings dann, wenn man irgendwann mal auf 'ne neue Rechnergeneration und ein neues Betriebssystem umsteigen muss. Dann kannste mit den nicht upgedateten Versionen nix mehr anfangen. (sonst würde ich z.B. immer noch mit Cubase VST arbeiten)

    Die Updates bei Studio One haben mir in der Regel auch immer wieder Probleme beschert, so isses nicht.

    Das Problem sehe ich darin, dass die mit den meisten Marktanteilen oftmals am starrsten agieren und am wenigsten auf Kundenwünsche eingehen. Recht starre Systeme halt.

    Die sind sich ihrer Pfründe zu gewiss.
     
    kenfjohnnydee, 22.12.12
    #16
  17. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    In der Regel sind Crossgrades sogar deutlich günstiger als die hier genannten Preise...

    zB
    http://www.musicstore.de/de_DE/ATS/...ssgrade-from-any-other-DAW/art-PCM0011308-000
     
    anthe, 22.12.12
    #17
  18. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.068
    3068
    Man muss sich ja nichtmal umgewöhnen. In Form von Cubase Artist gibt es ja auch bei Steinberg ein Produkt, was auf nicht Business Kunden abzielt.

    Natürlich bietet Apple Logic zum Kampfpreis an, aber ich weiß nicht ob sie das tun könnten, wenn sie es regelmäßig updaten würden und nur vom Audiobereich leben müssten.

    Von daher sollten wir Anwender doch ein Interesse daran haben, dass Steinberg auch in Zukunft Cubase weiterentwickeln kann.
     
    JeZe, 22.12.12
    #18
  19. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.068
    3068
    270 EUR für Studio One zu bezahlen, weil einem 250 EUR für Cubase 7 zu viel sind ist aber nicht unbedingt eine rationale Lösung.
     
    JeZe, 22.12.12
    #19
  20. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Langfristig schon. Es sind ja geringere Folgekosten zu erwarten.
     
    sixstringwarrior, 22.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.