Information ausblenden

Soundkarten-Frage

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von DaveM, 14.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
    Welche Soundkarten-Art ist für eine annehmbare Aufnahme am PC empfehlenswert?
    Also, ich kenne mich kaum damit aus und habe bisher nur mit einer Soundblaster-Karte aufgenommen.
    Womit fängt man dann am besten an, um mit einer besseren Karte zu arbeiten?
    Was ist so viel besser an anderen Karten?
    Weil Übersteuerungen hatte ich bei der Soundblasterkarte kaum, durch richtige Aussteuerung...
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Aboniere eine Fachzeitschrift, das steht sowas drin.

    Du brauchst eine PCI-Karte.
    Einen Mixer mit Kopfhörerverstärker auch.
     
  3. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    also das hängt wohl davon ab für welche art von aufnahmen du sie verwenden willst - wieviele spuren simultan, nur an einem stationären pc oder auch am laptop, nur audio, auch midi, was darf sie kosten usw.?

    mit einem solchen anforderungsprofil kann mandie auswahl dann mal einengen....
     
  4. tobias

    tobias

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    1.181
    1181
    hi,

    also kann dir z.B. von Terratec die Phase 22 empfehlen die hat 2Ein 2Ausgänge, digital in/out +midi in/out !
    - Hat den Vorteil das du bessere Anschlussmöglichkeiten hast!
    - Bessere Qualität bei Aufnahmen ......naja die Vorteile liegen ja auf der Hand :) !!
     
  5. DaveM

    DaveM Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.09.04
    Punkte:
    532
    532
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    erstens liefert sie ordentliche ASIO treiber mit und ist auch qualitätstechnisch auf recording ausgelegt.

    nein - digital = spdif oder adat. ansonsten hat die karte analoge inputs... am einfachsten ist, du sagst uns einfach

    was du aufnehmen willst...
    wieviele einzelsignale du maximal gleichzeitig aufnehmen willst...
    ob du sonst irgendwelchen schnickschnack (midi) brauchst...

    lg
    flox
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Hier findest Du natürlich auch wieder jede Menge nützliche Informationen :
    [​IMG]
     
  8. Andreas2

    Andreas2

    Registriert seit:
    02.12.05
    Punkte:
    648
    648
    Hej,und HiHi :lol:
    hier hat sich seit meiner Abwesenheit wohl nicht viel geändert (warum auch?).Aber jetzt im Ernst: eine ASIO fähige Soundkarte aufzutreiben,sollte wohl wirklich nicht das Problem sein.Die gibt es mittlerweise auch im Computer Zubehör!!! Außerdem gab es noch nie so viele Fachmagazine (mit entsprechender Werbung) auf dem dt. Markt,wie zur Zeit! Da ich mir alle! diesen Monat gekauft habe (bin zur Kur z.Zt.,hab also die Muße auch alles zu lesen),kann ich nur raten,im Bahnhofsbuchhandel etc. sich das passende Magazin zu kaufen. Da ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Eine einfache PCI-ASIO-Audiokarte gibt es schon für unter 100.-€.
    Oder,ein paar evtl. in Frage kommende Karten/Module aussuchen und hier noch einmal fragen,dann kommen auch Antworten!

    Liebe Ostergrüße wünscht allen,

    Andreas

    P.S.: fmo hat Recht: LESEN!!!,dann sind viele Fragen schon beantwortet
     
  9. Virtuose64

    Virtuose64

    Registriert seit:
    18.04.06
    Punkte:
    17
    17
    Blöder kann man nicht antworetn.Kauf ein Fachzeitschrift.
    Ich habe einen besseren Tip.Schliesst Homerecording.de und lest alle fachzeitschriften
    Manoman, was gibt es wichtigtuer
     
  10. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    sry, da muss ich aber fmo ma verteidigen...wenn man hier jahre rumhängt und jeden tag die gleichen fragen liest und diese beantwortet kriegt man nen knall...noch zumal es ja die oft angepriesene suchfunktion und wirklich sinnvolle und hilfreiche artikel gibt...
    klar fängt jeder mal klein an, aber sich gleich völlig doof irgndwo hinzustelln is nich s wahre oder?

    [sry4ot]

    mfg drai
     
  11. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    wie mach ich phädde beatz? ;-)
     
  12. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    auf den talent-knopf im cubase klicken ;)

    :D
     
  13. Vladimir

    Vladimir

    Registriert seit:
    21.04.06
    Punkte:
    1
    Könnte mir bitte jemand sagen, welche Soundkarte soll ich mir holen um Samplitude einwandfrei benutzen zu können? Irgendwie klappt das bei mir mit dem Sound nicht... :roll:

    Danke im voraus!

    Vladi
     
  14. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    fmo? ... bild? :D :D :D
     
  15. Digit_AL

    Digit_AL

    Registriert seit:
    09.10.03
    Punkte:
    6.225
    6225
    Vielleicht sollte man das Forum in zwei Hälften teilen, eine für Anfänger und eine für Fortgeschrittene...
    Oder noch besser wär eine Aufnahmeprüfung für angehende HR-Mitglieder.
    Ok, ok, Scherz.
    Ich werd hier wohl auch noch abundzu laienhafte Fragen stellen.
     
  16. rubYcon

    rubYcon

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    471
    471
    Also die Frage ist jetzt für mein Verständnis nicht sehr viel anders als all die anderen Fragen in diese Richtung, daher verstehe ich die Aufgeregtheit gerade nicht. fmo's Bild-Hinweis auf die Unterseiten in diesem Forum ist daher doch okay. Vielleicht ist die etwas "undiplomatische" Art und Weise des ersten fmo-Posts fragwürdig, aber egal jetzt...

    Ansonsten
    Wie floxe schon andeutete, sind die mitgelieferten ASIO-Treiber entscheidend, um gescheit am PC mit VST und Konsorten arbeiten zu können. Die wohl günstigste Alternative auf dem Markt dürfte wohl die M-Audio Delta Audiophile 24/96 sein. Kostet so um die 100 Euro und ist schon alleine wegen ihrer ASIO-Treiber deiner Soundblaster vorzuziehen. Wenn Du aber keine neue Karte kaufen möchtest, probiere halt vorher mal die ASIO4all-Treiber mit Deiner jetzigen Karte. Wenn Du damit umgehen/leben kannst, okay, aber ich persönlich halte eine Lösung a la Audiophile 24/96 für allemal besser. Hab das Teil nun schon 2,5 Jahre und fahre für meine Ambitionen sehr gut damit! Muss allerdings auch nichts großartig extern aufnehmen und brauche daher keine vielfachen Inputs. Aber auch dafür gäbe es Lösungen. Ich vermute aber mal, dass Du mit der Audiophile bestens bedient wärst. Musst halt sagen, was Du damit machen willst...

    Das gibt's doch schon. Wie heißt das doch gleich? prorecording.de oder so...
     
  17. Andreas2

    Andreas2

    Registriert seit:
    02.12.05
    Punkte:
    648
    648
    Zitat:

    "Blöder kann man nicht antworetn.Kauf ein Fachzeitschrift.
    Ich habe einen besseren Tip.Schliesst Homerecording.de und lest alle fachzeitschriften
    Manoman, was gibt es wichtigtuer"

    Hej,
    ich fühl mich auch angesprochen! Es kann doch wohl nicht so schwer sein,sich mal z.B. ne Keys zu holen und die Anzeigen zu lesen,oder? Viele Fragen beantworten sich dann von selbst! Oder nur billig,willich :D ? (siehe 25.-€ Penny-Gitarre-Thread)

    LG,Andreas
     
  18. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    mein Senf dazu....

    Erstens...

    Um STABIL Mucke mit dem PC machen zu können, braucht man eine ausgereifte Soundkarte mit STABILEN Treibern. Stichwort RME :D Von der Soundqualität liegen die Karten einer Preisklasse recht dicht beieinander.

    Zweitens...

    Um fette Beats machen zu können, bedarf es
    1. Eines soliden Grundstock an fetten Basis-Samples (Bassdr, Snare etc)
    2. Rhytmisches Talent und Geschmack
    3. Experimentierfreude
    4. Ahnung vom fruchtbaren Einsatz von Kompressoren und Equalizern

    Drittens...

    Oft entstehen gnadenlos geile Musikphrasen, Beats und Soundkollagen durch Kollege Zufall. Einfach reinhauen, gib ihm saures! Und das über 20-30 Takte.
    Dann das Gesabbel anhören. Zwischen Takt 17 und 19 passiert etwas aussergewöhnliches interessantes? Rausschneiden! Speichern! Weiterfummeln!

    Wenn man den perfekten Beat im Kopf hat und versucht diesen hörbar zu machen, geht das meist schief. Das was man im Kopf hört kommt seltenst auch aus den Boxen.
    Zumindest ist das bei mir so. Ich denke Aphex Twin macht das auch nicht anders.
    Oder meint ihr, Come to Daddy wurde erst im Kopf komponiert und dann auf den Synthi übertragen? Nein, er hat wohl nach 5 Gramm amphetamin reingeklopft und gedreht, bis ein Rhymuskonstrukt rauskam, das einem die Hirnwände vibrieren lässt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.