Soundkarte Kaufempfehlung für Musicrecording und Spiele

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Alp, 20.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Alp

    Alp Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    88
    88
    Ich möchte mir einen neuen PC kaufen und brauche dazu auch eine passende Soundkarte. Sie soll folgenden Ansprüchen genügen:
    - 5.1 Boxen (analog) Ausgang
    - Aufnahme über ein Masterkeyboard mit möglichst geringer Latenz in Cubase und anderen Musikprogrammen
    - Genug Reserven und Speicher für sehr große Samples und virtuelle Instrumente (Arbeitsspeicher wird der PC mindestens 2 GB haben)
    - Sehr gute Eigenschaften beim Aufnehmen von einer E-Gitarre (weiss nicht worauf es dabei ankommt, ein paar Tipps wären nett)
    - Spiele sollen sehr gute Soundqualität haben, wenn möglich mit EAX-Unterstützung
    gibt es auch Alternativen zu EAX was Spiele angeht? Soll sich halt authentisch anhören

    Meine bisherigen Erfahrungen mit Soundkarten:
    - Onboard: Sound akzeptabel, für Musikprogramme kann man die die ich kenne knicken
    - Soundblaster Live 1024: Gute Karte für Spiele, Musik klingt gut, Musik kreiren am PC geht auch ganz gut, aber Latenzzeiten sind hoch
    - Soundblaster Audigy: Besserer Sound, Latenz besser aber immernoch nicht so gut, teilweise Soundfehler und Knackser, massive Probleme mit den Treibern (um kX kommt man nicht rum)

    Ich denke es sollte diesmal eine etwas bessere Soundkarte sein. Meine Preisgrenze setzt ich jetzt mal bei 200 Euro, obwohl mir weniger natürlich viel lieber wäre. Von Creative gibt es ja diese neuen X-Fi Karten. Könnt ihr die empfehlen? Denn prinzipiell bin ich von der Audigy sehr enttäuscht und weiss nicht ob ich wieder ne Creative Karte haben möchte. Das Beste wäre eine Karte mit sehr mächtigen Treibern die viel Freiraum zum Einstellen lassen. Externe Karten wären für mich sehr praktisch da ich sie dann auch an meinen Notebook anschließen kann wenn ich mal unterwegs Musik aufnehmen will. Ich hoffe ich habe die wichtigsten Infos geliefert und freue mich über jede Hilfe. Ich habe diesen Text auch in einem anderen Forum benutzt um nach Hilfe zu fragen, ich hoffe das ist nicht schlimm.
     
  2. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    Hi,

    hin und wieder zocke ich ganz gerne GTA SA! YES! Hauptsächlich mache ich aber Musik mit der Terratec DMX 6fire. Die Karte kann man so einstellen, dass sie für Musik (ASIO bis 1,5ms Latenz), genauso wie für Games geeignet ist (5.1). Ich bin absolut zufrieden mit dem Teil und das seit über zwei Jahre! Midi In/Out sind für dein Keyboard vorhanden. Die koaxialen Anschlüsse sind aber echt für den Arsch! Die optische funktioniert dagegen einwandfrei. :)
    Über den optischen Digi nehme ich übrigens Gitarre auf, was ich dir auch raten würde, ansonsten können unschöne Nebengeräusche aufkommen.
    Als PreAmp würde ich dir den MindPrint Trio empfehlen, der optische In/Outs hat.

    Gruß,
    Quer

    EDIT: ist eine Interne Soundkarte mit einer Breakout Box in 5 1/4 Format, die sehr praktisch ist!
     
  3. Alp

    Alp Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    88
    88
    Danke für die schnelle Antwort :)

    Die Beschreibung der Terratec DMX 6fire sieht gut aus. Allerdings bin ich beim MindPrint Trio fast vom Stuhl gefallen als ich den Preis gesehen habe: 350-400 EUR
    Ist das denn wirklich notwendig?
     
  4. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    Neeee..notwendig ist der Trio nicht, es gibt preiswertere Alternativen.
    Nur, du schriebst in deinem Posting, dass du „Sehr gute Eigenschaften beim Aufnehmen von einer E-Gitarre“ erwartest. Das wird dir der LineIn nicht bieten können.

    Das Gitarrensignal sollte möglichst mit einem PreAmp/Kompressor aufbereitet werden, um es fetter, ästhetischer zu machen.
    Du kannst natürlich auch mit deiner E-Gitarre direkt in den LineIn gehen, was ich ebenfalls eine ganze Weile gemacht habe. Geht auch! Die Qualität leidet aber!

    Gruß,
    Quer
     
  5. Alp

    Alp Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    88
    88
    Ah ich verstehe. Kannst du denn erschwinglichere Alternativen für einen Pre Amp vorschlagen? Ich bin immerhin Gitarrenanfänger und kann das Instrument noch nicht ausreizen. Mit "sehr gute Eigenschaften" meinte ich dass es kein nerviges zu lautes Brummen und Rauschen im Hintergrund geben soll. Das habe ich nämlich neulich bei meiner Audigy gehabt. E-Gitarre war direkt im Line-In der Soundkarte und die Nebengeräusche waren penetrant laut.

    Wie sehr hat denn der Gitarrensound bei dir gelitten als du ihn noch vom Line-In direkt an der Karte abgenommen hast?

    Habe noch eine andere Karte im Blickfeld, die Esi Juli@ --> http://www.musik-service.de/-prx395742842de.aspx
    Denkt ihr das wäre passend für mich?
     
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Also, Deine Audigy kann 2 ms Latenz.
    Schneller sind andere Soundkarten auch nicht.
    KX-Treiber sind nicht notwendig.
    ( Bedienfehler ??)

    Soviel dazu.


    Bei 5.1 Analog solltest Du auf eine Delta 1010 zurückgreifen.

    -------------------------------------------------------------------------
    ZITAT :

    ''Mit "sehr gute Eigenschaften" meinte ich dass es kein nerviges zu lautes Brummen und Rauschen im Hintergrund geben soll. Das habe ich nämlich neulich bei meiner Audigy gehabt. E-Gitarre war direkt im Line-In der Soundkarte und die Nebengeräusche waren penetrant laut.''
    -------------------------------------------------------------------------
    Diese Nebengeräusche haben nichts mit der Soundkarte zu tun, sondern mit der Gitarre, dem Gitarrenkabel, der Bauart Deiner tonabnehmer und Deinem Standort:
    Wenn Du mit der E-Gitarre unmittelbar vor Deinem Röhrenmonitor stehst, dann hast Du bei einer Strat mit Singlecoils sehr starke Einstreuungen im Gitarrensignal.
    Das würde auch bei einer 10.000€-Soundkarte so sein.

    Die Nebengeräusche bekommst Du mit besserer Abschirmung und zahlreichen anderen Maßnahmen, auf die ich jetzt hier nicht weiter eingehe , einigermaßen gut in den Griff.
    Die restlichen Nebengeräusche werden mit einem Gate oder Expander bearbeitet.

    Um Dein Gitarrensignal direkt in eine Soundkarte einzuspeisen benötigst Du am Soundkarteneingang einen Eingangswiderstand von 1 MegaOhm .
    Das erreichst Du entweder mit einer DI-Box oder mit einem
    Gerät von Terratec: HIJACK
    Es ist dafür gemacht.

    Wenn man ein Gitarrensignal einfach so in die Soundkarte schickt, ''leidet'' es insofern,
    daß der Gitarrenklang sich verändert. Nicht in dem Sinne, daß nebengeräusche dazukämen, sondern mehr in der Art, daß das Signal irgendwie
    ''matt, stumpf, muffig'' erscheint. Kraftlos und ohne Brillianz.
    Auch das hat spezielle Gründe, auf die ich hier aber auch wieder nicht weiter eingehe.
     
  7. Alp

    Alp Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    88
    88
    Mit Sicherheit ein Bedienfehler. Ich habe ASIO Treiber installiert und immer so circa 80ms Latenz eingestellt. Wenn ich weniger genommen habe, gabs fiese Soundfehler (Kratzen, Ruckeln, Verzerrungen) und war alles andere als brauchbar.

    Vielen Dank für deine weiteren Ausführungen, ich will auf dem Gebiet noch einiges lernen.
     
  8. Alp

    Alp Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    88
    88
    Bisher sagt mir die Esi Juli@ am meisten zu und von Terratec und Creative möchte ich eher Abstand nehmen (Grund sind einige Reviews und Erfahrungsberichte). Das einzige Problem ist noch die fehlende 5.1 Ausgabe der Esi-Karte. Ein Freund hat mir erzählt dass ich mir zwei Juli@'s einbauen könnte und somit genug Anschlüsse für 5.1 Boxen hätte. Funktioniert das wirklich? Kann der Treiber das?
     
  9. Alp

    Alp Themenersteller

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    88
    88
    So das Thema ist erledigt, ich lege mir eine Esi Juli@ zu. Muss nur noch ne Lösung für mein 5.1 Problem finden. Solange gibts nur Stereo.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.