Information ausblenden

Soundfont...was ist den dass???

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von JeFrea, 29.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JeFrea

    JeFrea Themenersteller

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    377
    377
    Aloha und guten Morgen Gemeinde

    Auf meiner ständigen Suche nach guten freeware VST Instruments bin ich gestern Abend auf Soundfont gestossen. Die Freewareprodukte sind da wirkllich, WIRKLICH gut!! Mehr oder weniger habe ich diese Sache auch schon zum klingen gebracht, leider aber nur mit Midispuren, die ich zuerst exportiert habe.
    Kann ich Soundfonts auch in echtzeit, also in Cubase als VST, einbinden? Hab Gegoogelt, nichts gefunden...ich weiss, ihr könnt wie immer helfen!

    Gruss Roy
     
    JeFrea, 29.04.06
    #1
  2. TopGun

    TopGun

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    778
    778
    Soundfont beschreibt ein Dateiformat *.sf2
    Es gibt diverse Sampleplayer ( als VST ) die dieses Format lesen und in "echtzeit" wiedergeben können.

    Heisst : einen freeware VST Sampler/-player installieren und diese Soundfonts dann als "Sounds" laden. Oder in deinem Softwaremidiplayer ( welche Soundkarte hast Du ? ) direkt als Bank importieren und diesn GM Midiplayer als Midi Ausgabe Instrument laufen lassen.

    HTH
     
    TopGun, 29.04.06
    #2
  3. JeFrea

    JeFrea Themenersteller

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    377
    377
    Woher bekomm ich son freeware Sampleplayer?

    Ich hab das USB Audiophile von M-Audio.
     
    JeFrea, 29.04.06
    #3
  4. TopGun

    TopGun

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    778
    778
    TopGun, 29.04.06
    #4
  5. JeFrea

    JeFrea Themenersteller

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    377
    377
    Kann ich auch den Sampler von Cubase verwenden? Wenn ja, wie lade ich die Sounds da hoch?
     
    JeFrea, 29.04.06
    #5
  6. TopGun

    TopGun

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    778
    778
    rtfm
     
    TopGun, 29.04.06
    #6
  7. JeFrea

    JeFrea Themenersteller

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    377
    377
    Vielen dank. Habs rausgefunden. Auf Homerecordler ist eben Verlass!!
     
    JeFrea, 29.04.06
    #7
  8. chaos

    chaos

    Registriert seit:
    16.02.03
    Punkte:
    498
    498
  9. meanie

    meanie

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    551
    551
    Ich beschäftige mich seit kurzem auch mit Soundfonts, und benutze den sfz Freeware-Player. Das einzige, was ich mir noch wünschen würde, wäre, dass man auch Attack und Release einstellen kann. Gerade bei Streichern oder Bläsern würde das einen natürlicheren Klang ermöglichen. Kennt jemand von Euch einen Soundfont-Player (viell. sogar Freeware), bei dem das möglich ist? Oder ist so etwas mit SF-Playern gar nicht machbar?
     
    meanie, 30.04.06
    #9
  10. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    MIDI-Controller 72 und 73. Micha
     
    sbv0001, 30.04.06
    #10
  11. troib

    troib

    Registriert seit:
    04.05.05
    Punkte:
    7.078
    7078
    :D

    dies kannst du höchstens mit einem effekt erreichen. ein soundfont ist kein vsti, also nicht sehr flexibel.
    manche sampleplayer besitzen sogar selbst diese einstellungen.
     
    troib, 30.04.06
    #11
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    SFZ+

    [​IMG]

    http://www.rgcaudio.com/sfz+.htm
     
    fmo, 30.04.06
    #12
  13. JeFrea

    JeFrea Themenersteller

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    377
    377
    cool, danke fmo!
     
    JeFrea, 30.04.06
    #13
  14. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Und wenn Dir die 60,- Euronen zu viel sind, dann kannst Du Dir ja auch ersatzweise ein passendes Environment bauen:

    [​IMG]
     
    sbv0001, 30.04.06
    #14
  15. meanie

    meanie

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    551
    551
    @sbv001: Klingt interessant...Wie geht das? Ich arbeite mit Fruity Loops. Ist das damit auch möglich, oder geht das nur in Cubase?
     
    meanie, 30.04.06
    #15
  16. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Die Funktionsweise ist relativ einfach: Man benutzt einfach eine grafische Steuermoeglichkeit fuer MIDI-Controller. Das programm muss das halt eingebaut haben. Normalerweise wuerde man die Controller direkt in die Spur eingeben, in der auch die Noten drinstehn - ich mache das meistens bei Werten, die sich selten aendern, weils am Schnellsten geht.

    Sorry - aber ich bin leider kein FL-Spezi... ;)
    Zwar kann man die Kanalzuege im FL-Mixer schon frisieren, ob man da aber MIDI-Controller einbauen kannm weiss ich nicht.

    Ob das in Cubase moeglich ist, entzieht sich auch meiner Kenntnis - ich nehms aber an. Ich arbeite mit ner aelteren Logic-Version, und da kann man sich diverse Arbeitsumgebungen selber "zusammenstoepseln".

    Micha
     
    sbv0001, 01.05.06
    #16
  17. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    In FL ist das Dashboard dafür zuständig.
    In Cubase gibt es dafür die Device Panels.

    Grundkenntnisse zum Thema Midi sind erforderlich.
     
    fmo, 01.05.06
    #17
  18. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    meanie:

    Fruityloops hat sogar nen eigenen Soundfontplayer.
     
    naseweis, 01.05.06
    #18
  19. kuba-bermuda

    kuba-bermuda

    Registriert seit:
    04.05.06
    Punkte:
    7
    7
    Hy,

    ich kann dir den BS-16 empfehlen: http://homepage.mac.com/bismark/


    Der kostet zwar eine Kleinigkeit aber hat alles was man braucht, ich benutze ihn mit Cubase SE und einem i-book.

    kuba
     
    kuba-bermuda, 04.05.06
    #19
  20. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    Hi,

    - Attack/Decay/Release/Sustain/Loop-On/Off etc. kannst Du mittels der Freeware Vienna 2.3 (es geistert im I-Net auch eine v2.4 herum) oder mit der verbesserten Version Viena (V0.465) bearbeiten

    - Patches/Bänke/Drumkits können gestaltet werden (z.T. per DragNDrop)

    - Wave-Import (AIF?) ist möglich und die FX der Sounds sind simpel editierbar

    - ... btw ... SF2-Files (gute Quali und grosse Biblio) sind z.B. nach kurzer & unkomplizierter Anmeldung (kostenlos& keine Spam-eMails) hier erhältlich

    - nach z.B. "Hammersound" googlen ... es gibt Bänke (GM) welche locker > 100 MB sind, bedeutet eig. nichts, doch sind z.B. Pno/Strings/Drums oft in besserer Quali integriert
     
    antares, 05.05.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.