Information ausblenden

seltsame midi signale

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von layj, 12.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. layj

    layj Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.03
    Punkte:
    154
    154
    hallo, habe folgendes problemchen:

    seit kurzem tritt bei mir in cubase folgendes phänomen auf, ich mach ne neue midi spur und sehe unter cubase nen signalausschlag (ständig pulsierend), obwohl

    1. meine katze nicht auf dem masterkeyboard liegt
    2. sämtliche tonewheels und knöpfchen etc. nicht betätigt, blockiert sind
    3. ich schon drei verschiedene midi kabel ausprobiert habe
    4. den treiber des midi interface schon neu installiert habe

    beim spielen macht sich das ganze nicht bemerkbar, soll heißen die spur klingt wie erwartet, aber man sieht in der aufgenommenen mididspur die fragmente im unteren teil und die "austeuerungs" anzeige zittert lustig hin und her.

    hat jmd vielleicht ne idee was das sein könnte oder wie man feststellen kann was hier gesendet wird? schalte ich das masterkeyboard aus (das midi interface ist an) hört das störsignal auf. mmh, hoffe das war einigermaßen verständlich erklärt :)

    masterkeyboard: Studiologic SL990 pro
    midi interface: Edirol UM1 USB
    sequencer: Cubase SE1 (Studio Case)

    danke schon mal für eure antworten....
     
  2. Aenima

    Aenima

    Registriert seit:
    18.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Das habe ich bei mir auch schon festgestellt; Allerdings nur wenn ich das Mod-Rad ein wenig offen habe. Wenn ich es zurücksetze ist aber alles ruhig. Kann's vielleicht daran liegen.
    Vielleicht hängt das auch mit dem USB-bus zusammen wenn man mehrer Sachen dranhängt.

    By the way: Ich würde gerne von mir noch 'ne Frage dranhängen wenn du's erlaubst.

    Bei mir steigt mein Midi-Keyboard ab und zu komplett aus, und zwar immer dann wenn ich ganz ruhige langsame Passagen spiele. Also quasi die Tasten nur minimalst im Anschlag betätige. Dann ist auf einmal mein Midi-Signal komplett weg und erst wieder da wenn ich den
    Host neu starte nachdem ich das Midi-keyboard einmal aus und wieder an gestellt habe.

    Mein Midi-keyboard ist das Midistart 2 und läuft bei mir über USB.
    Schon mal jemand so ein Problem gehabt?
     
  3. layj

    layj Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.03
    Punkte:
    154
    154
    mod rad hab ich schon drauf geachtet, das ist ganz zu, hat ja auch bis vor kurzem problemlos funktioniert... trat einfach plötzlich beim nächsten neuen projekt auf und ist seitdem so.

    mit den mehreren usb geräten ist vielleicht ne idee die ich mal testen könnte, da hängt bei mir momentan an nem usb hub das midi interface, der cubase dongle, n kabel für ne digicam und n externer dvd brenner dran.... werd ich mal testen....
     
  4. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    wäre es möglich, dass cubase Dir da das active sensing anzeigt? (sorry, das ist wieder einer meiner berühmten schüsse ins blaue ;) )


    Der Gruß

    Griffin
     
  5. goldmoon

    goldmoon

    Registriert seit:
    24.06.03
    Punkte:
    708
    708
    Mach eine Aufnahme von dem Phenomen(nichts einspielen). Lass dir mit dem Grid(Listen)-Editor anzeigen, was da aufgenommen wurde (Strg+G).

    Eine andere möglichkeit wäre ein MIDI-Monitor (sofern deine HW unterstützt wird). Zb. MIDI-OX.

    Bekommst du hier.

    Grüße.
     
  6. layj

    layj Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.03
    Punkte:
    154
    154
    hey, vielen dank für eure hilfe.....

    der listen editor (hab ich vorher noch nie benutzt, da ich kaum midi einspiele, außer vielleicht mal fürn paar drums, piano, etc zum üben) hat mich auf die richtige spur gebracht. hier wurden events 'modulation' und 'breath' aufgezeichnet, obwohl wie gesagt am master keyboard alles zu war. hab anschließend das ding mal aufgemacht, komplett gereinigt, modulation wheels excessiv betätigt und überall wo ich dran kam n kontakspray in die potis gesprüht und siehe da, jetzt geht's....

    was jetzt genau dafür verantwortlich war, keine ahnung.... hab alles hier in nem kellerraum stehen, der im winter nur geheizt wurde wenn hier jmd am arbeiten war, vielleicht hat der da nen schlag bekommen, naja shit happens, jetzt geht's wieder *freu*
     
  7. Lazarus

    Lazarus

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    116
    116
    Kontaktspray is tödlich für Inneres von Instrumenten. Würd ich dringend von abraten.
     
  8. layj

    layj Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.03
    Punkte:
    154
    154
    da haste recht, schon klar sollte man NIEMALS einfach so drüber sprühen... habs nur sehr vorsichtig zu den potis gegeben, die können das ab..... (hab auch ein spezielles für elektronik verwendet, nicht das was man bspw. ins auto sprüht um den blinker kontakt zu reparieren :D )
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.