Information ausblenden

Röhren-Gesangs Mikrofone - einige Fragen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Scarlett, 08.02.21.

  1. Scarlett

    Scarlett Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    13.10.20
    Punkte:
    159
    159
    Oh je, nicht noch ein Mikrofon Thread :smil451c7211b9e19:

    Beim lesen des Golden Age Premier GA 800 G Threads kamen mir ein paar generelle Fragen zu diesem Thema. Ich hoffe wenigstens einige davon könnt ihr mir beantworten.

    Ich habe vor ein paar Jahren zu meinem Geburtstag von meiner Familie, Freunden und Bekannten eine Studio Session in einem Recording Studio in Schweden geschenkt bekommen.
    Aufgenommen haben wir einen Song am Flügel, mit Akustik Gitarre und Gesang. Eine unfassbar wertvolle wie beeindruckende Erfahrung für mich.

    Die Technik interessierte mich damals allerdings noch überhaupt nicht. Was ich sagen kann, dass das Gesangmikrofon ein ELA M 251 war und über dem Flügel irgendwas von Neumann hing (Das Logo kenne ich von meinen Boxen). Welches Mikrofon vor dem Gitarristen stand weiß ich leider nicht mehr. Wie gesagt das technische hat mich damals einfach noch nicht interessiert.
    Da das Gesangs Mikrofon mehrmals gegen ein anderes ausprobiert wurde, weiß ich sicher das es am Ende das wurde. Google Bilder bestätigt es mir nochmals.

    Es scheint in der Szene so einige große "Platzhirsche" zu geben an Mikrofonen, die sich einfach nicht toppen lassen, richtig?

    Wie wird sich entschieden, ob der Sänger nun in ein ELA M 251, ein AKG C12, ein Sony C800 G oder in einen Neumann U47 singt ? Ich meine mir ist klar, das ein Rode Nt1 a (Ok, der Vergleich ist unfair) immer schlechter klingen wird, als eines der oben genannten. Aber in dieser Liga (auch vom Preis) muss es doch irgendetwas geben, das am Ende ausschlaggebend für die Wahl ist?

    Warum muss ein Justin Bieber immer in das Sony C 800 G singen und ein Gary Barlow liebt das Neumann U47 oder auch ein Manley Gold? Beides sind Männerstimmen, würde Gary Barlows Platte "schlechter" klingen, hätte er sie mit dem Sony C 800 G aufgenommen ? :roll:

    Wo reiht sich eigentlich das Neumann U67 da ein? Ist das eher wie ein Sony C 800 G oder wie ein Neumann U47 ? Es hat ja einen stolzen Preis bei Thomann und man sollte schon wirklich wissen, was man kauft.

    Da mir ein ELA M 251 doch etwas zu teuer ist: Gibt es Mikrofone, die sehr ähnlich sind, aber weniger kosten? Dieses Golden Age Premier scheint ja ein Klon vom Sony C 800 G zu sein. Dann gibt es doch bestimmt auch einen Klon vom ELA M ?

    Wie sieht es mit Microtech Gefell aus. Die werden hier oft erwähnt? Aber welches aus diesem ganzen Sortiment wäre das richtige für mich?

    Ich würde gerne in ein richtig gutes Mikrofon investieren. Das Neumann U67 wäre meine absolut oberste Grenze vom Preis her. Ich würde dafür noch etwas sparen und die ein oder andere Klavierstunde geben haha :smil451c7211b9e19:

    Muss man soviel Geld ausgeben für ein U67, oder langt auch ein Audio Technica AT 4060 Röhrenmikrofon? Oder: Die gute Mitte mit einem Gefell? Sorry, ich blick da echt nicht durch...:roll:

    Derzeit nutze ich ein Avantone Mikrofon und es gefällt mir nicht so sehr. Es hat keine schönen Höhen und mit dem Equalizer werden die auch nicht besser. Ich überlege es zu verkaufen.

    [​IMG]
     
    Scarlett, 08.02.21
    #1
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    10.711
    10711
    Dunkle Stimme -> Helles Mic

    Helle Stimme -> Dunkles Mic


    Und damit bin ich mit meiner Mic-Weisheit auch schon wieder am Ende. :D
     
    Graham, 08.02.21
    #2
    therealelfatale bedankt sich.
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.320
    31320
    Nach kurzer Antwort von @Graham ;), gebe ich wieder alles :D

    Es gibt ja die Big Five:
    - Neumann U47 bzw. U48 (unterscheiden sich nur in der zweiten wählbaren Richtcharakteristik neben Niere, die da wären, Kugel oder Acht)
    - AKG C12
    - ELAM M251 bzw. M250 (unterscheiden sich nur in der wählbaren Richtcharakteristik neben Niere, die da wären, Kugel und Acht oder Kugel)
    - Neumann M49
    - Neumann U67

    All die genannten Mikros können jede Stimme male oder female im jeweiligen Songkontext ideal abbilden.

    Ausschlaggebend ist die klangliche Zielanforderung für die Vocals im Song, die der Performer/Sänger und oder der Produzent hat, aber auch die Aufnahmesituation, s.u. bspw. Björk.
    Produzenten wie Engineers wissen relativ genau, welches MIkro in welcher Situation bei welchem Sänger am besten passt!

    Ein Beispiel:
    Björk sang/singt gerne via SM58, aber auch in ein speziell für sie erstelltes Telefunken ELAM M251.
    Warum das SM58?
    Weil sie sich oft gerne auch beim singen sehr stark bewegt, das geht nur mit einem Handheld Mikro!
    Andererseits gibt es auch Songs da singt sie bewusst über ein ELAM M251, was gerade bei den Sängerinnen sehr beliebt ist.
    Celine Dion und Co. singen sehr gerne darüber.

    Dagegen sang Whitney Houston mit ihrer Jahrhundertstimme gerne über den tollen C12-Klon Manley Reference Gold.

    Weil sie die Mikros bei ihrer Stimme kennen, und sie sich auch wohl damit fühlen.
    Hätte Barlow statt dem U47 ein Sony C800g genommen, die Platte hätte nicht schlechter geklungen.
    ABER:
    Der Klang eines MIkros beeinflusst auch die Performance eines Sängers.
    Barlow hat ja eine eher leichte und klare Stimme, das U47 gibt ihm ganz schön Pfund in die Stimme. Und wenn die Aufnahme dann schon nah an der Zielaufnahme ist, nimmt man ein Mikrofon, dass halt gleich gut passt!

    Justin Bieber hat ja keine volle und fette Stimme, das Sony C800g gibt ihm wohl das gewisse Pfund, aber auch die hohe Präsenz und Fokussiertheit des Mikros.

    Dies kann aber von Song zu Song sich unterscheiden.
    Robbie Williams bspw. singt je nach Song über U47, ELAM M251 uvm,, auch alte Bändchenmikros.
    Hier ist halt wie gesagt wichtig, welche klangliche Zielanforderung habe ich.

    Weder noch, das U67 hat eine eigene Klangästhetik, die Frequenzen werden sehr breit wiedergegeben, sprich, weder Höhen oder Mitten oder Bässe werden hervorgehoben.
    Ein Mikro das bei ALLEN Signalen mindestens sehr gut klingt, aber bei VIELEN Signalen hervorragend klingt.

    Hier wäre wichtig zu wissen, wie Deine Stimme klingt!
    Es gibt weibliche Stimmen die klingen an einem U47 grandios, bspw. Adele, Arthea Franklin.
    Klare helle weiblichen Stimmen profitieren eher von ELAM 251, C12, Manley Gold (Gold ist ein C12 Klon), M990, AT4060a etc.

    Von ELAM 251/250 gibt es Klone, eine zeitlang waren alle sehr teuer, Bock 251, Upton 251, Telefunken M251, alles über 5000€.

    Es gibt aber zwei tolle und günstigere ELAM Klone:
    Vanguard V13 und BSA 250.
    Beide habe ich, und diese sind klanglich klar in der ELAM 251 Klangsignatur.
    Das BSA M250 löst aber noch besser auf, klingt etwas klarer und hat mehr "Höhenschimmer", und kostet um die 3000€
    Das Vanguard V13 kostet 950€, und ist aber auch ein wirklich tolles Mikrofon, was durchaus reichen kann. Es ist eins der smoothest klingenden Mikrofone die ich kenne, und das zu dem Preis! Ein kleines Röhrenupgrade auf eine Highgrade Röhre gibt dem Mikro etwas mehr Klarheit, und muss sich dann nur knapp dem BSA M250 geschlagen geben.

    Hier ein schönes Beispiel.



    Je nach Stimme, passt das M990 (geht in Richtung ELAM 251/C12 nur klanglich moderner mit etwas mehr Mitten ) oder das UM92.1s was zwischen U67 und U47 klingt, aber etwas moderner (etwas schlanker in den Tiefen, klingt in den Höhen weicher als das U67 Reissue)

    Wie gesagt, es kommt auf Deine Stimme und Deine Vorliebe an, wie sie denn erklingen soll.

    Das U67 muss nicht sein, bspw. ein AT4060a klingt bei Frauen auch oft sehr gut.

    Folgende Mikros haben mir bei vielen klaren Frauenstimmen gefallen:
    Vanguard V13, AT4060a, Gefell M990, BSA M250 und FLEA12 .
    Das UM92.1s kann auch bei "normalen" Frauenstimmen gefallen.
    Das Neumann M49 ist auch top, gibt es aber nur noch zu horrenden Preisen.



    Die stehende Sängerin singt übers UM92.1s

    Wenn Deine Stimme eher kräftig und viele "Klangfarben" mitbringt, dann wäre das UM92.1s und auch das U67 eine gute Wahl.

    Wie gesagt, ein aussagekräftiges Audiofile Deiner Stimme gerne im Kontext wäre hilfreich.

    PS:
    Das Problem bei diesem MIkro ist die Serienkonstanz und die verbauten Serienkomponenten.

    Im Avantone waren bspw. je nach Herstellungsjahr unterschiedliche Kapseln verbaut.

    Wenn man Glück hat passt es, wenn nicht, dann ist es wie bei Dir, das es leider nicht gut genug klingt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.21
    whitealbum, 08.02.21
    #3
    Ennui, R-Kelly, Glutamatjunkie und 9 andere bedanken sich.
  4. Scarlett

    Scarlett Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    13.10.20
    Punkte:
    159
    159
    Also erstmal ein herzliches Dankeschön für diese ausführliche Antwort. Wow, wieder was gelernt.
    Das AT 4060 a finde ich sehr interessant. Auch vom Preis her absolut in Ordnung.
     
    Scarlett, 08.02.21
    #4
  5. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.320
    31320
    Gerne :)

    Aus Interesse, hast Du eine Aufnahme von Dir mit dem Avantone, die Du hier einstellen kannst?
    Wenn Du das nicht öffentlich einstellen möchtest, kannst Du mir auch eine PM senden, die ich natürlich vertraulich behandle.


    Das AT4060 bzw. AT4060a (eine in Teilen verbesserte Version des AT4060) ist schon lange ein moderner Röhrenmikrofonklassiker, der sowohl bei Männern wie Frauen oft sehr gut passt.
    Bspw. George Michael hat einiges damit aufgenommen...

    Problematisch ist zu Weilen die Verfügbarkeit des AT4060a, es ist manchmal schwer zu bekommen. Auch wenn es als lieferbar ausgezeichnet ist, unbedingt vorher abchecken, ob es wirklich auch auf Lager ist.

    Sofern Dir das Vanguard V13 oder das Gefell M990 als Alternative auch zusagen würden, kannst Du diese kostenlos ausleihen:

    Hier kannst Du das Vanguard V13 ausleihen.
    www.for-tune.de, Stefan Mayer fragen

    Hier kannst Du das M990 kostenlos ausleihen.
    https://www.microtechgefell.de, unter Kontakt

    Kostenlos heißt in beiden Fällen, 14 Tage Leihe, Du musst nur das Rückporto zahlen.

    Noch ein wichtiger Punkt, sehr gute Mikros profitieren von guten Preamps.
    Welches Interface bzw. Preamps hast Du bereits?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.21
    whitealbum, 08.02.21
    #5
    R-Kelly, Ennui, fitzwilliam und eine weitere Person bedanken sich.
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.483
    18483
    Fundiertere Ausführungen zum Thema Röhrenmikrofone und Elam 250/251 als die von @whitealbum wirst Du hier nicht bekommen. Ich selber bin ein Fan vom alten AKG C 12/Siemens SM 204. Ich bin letztendlich glücklich beim M 990 gelandet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.21
    Astronautenkost, 08.02.21
    #6
    R-Kelly und Scarlett bedanken sich.
  7. Scarlett

    Scarlett Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    13.10.20
    Punkte:
    159
    159
    Hallo.

    Also ich habe ein Universal Audio Soundface es heisst "ARROW" und es geht mit Thunderbolt 3 Kabel an meinen IMac Pro.
    Das Mikrofon ist direkt dort am Arrow angeschlossen und ich kann zum Aufnehmen das Plugin benutzen Manley VOX Box. Das war beim Kauf des Interface dabei und soll der Vorverstärker sein (oder so??)
    Das Mikrofon hat noch ein ziemlich großes Netzteil was unter dem Tisch steht. Das ist eigentlich alles.
    Ich habe noch von HOFA Akustik hängen im Raum.

    [​IMG]
     
    Scarlett, 08.02.21
    #7
  8. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    3.300
    3300
    Hi, ich bin zwar kein "MikrophonAuskennBert", aber ich sag +1 zum Thema Test und Leihmikro.
    Ich war vor einiger Zeit auch auf der Suche nach einem Mikro und habe die Kombination "Mikro, Raum und Sänger bzw. Instrument" vorher getestet. Erst dann konnte ich wirklich einschätzen wie groß der Sprung ist und ob mir dieser das Geld wert ist. Versuch macht kluch.
    Ich bin dann übrigens beim V13 gelandet - das ist sehr viel Mikrofon fürs Geld.
    Das einzige Manko: Mein Kumpel und Sänger, mit dem ich hin und wieder Aufnahmen mache, lächelt nicht ganz so schön wie die Dame in obigem Video - aber er bemüht sich ... :D

    Edit und Nachtrag:
    Das UAD Interface passt, das ist sicherlich in der Lage die Unterschiede der Mikros zur Geltung zu bringen.
     
    RudeRudi, 08.02.21
    #8
  9. Scarlett

    Scarlett Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    13.10.20
    Punkte:
    159
    159
    Das ist sehr gut :)
     
    Scarlett, 08.02.21
    #9
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.320
    31320
    Ich schließe mich an, das UAD Arrow ist sicher gut genug, um die Unterschiede der Mikros deutlich zu machen bzw. gute Mikros auch gut klingen zu lassen.
     
    whitealbum, 08.02.21
    #10
    R-Kelly und Kassette bedanken sich.
  11. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Preamp-technisch sieht das doch schon mal super aus. Sowohl die puren Apollo Preamps als auch ein wenig mehr Charakter mit einem oder mehreren der Unison-Preamps, da bist du doch gut aufgestellt.
    Wir hatten hier bei mir schon mehrere Vergleichstests an weiblichen Stimmen gemacht, je nach Stimme gewinnt mal das eine, mal das andere :)
    Aber immer waren es Röhrenmikrofone, wenn es um Gesang ging.
    Interessant aber wieder etwas spezieller sind auch (gute) Bändchen. Das kann sehr gut passen, finde ich aber etwas schwieriger, was die räumlichen Gegebenheiten betrifft.

    Wenn du magst, kannst du mir auch mal ein sample deiner Stimme schicken, vielleicht kann ich auch was beitragen.
     
    Kassette, 08.02.21
    #11
  12. Scarlett

    Scarlett Themenersteller Vergeiger

    Registriert seit:
    13.10.20
    Punkte:
    159
    159
    Ich habe mir jetzt erstmal ein Audio Technica AT 40 60 a geordert :laber:
    Hoffe es wird das Avantone schlagen!
     
    Scarlett, 08.02.21
    #12
    Kassette bedankt sich.
  13. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Kinderspiel ;)
     
    Kassette, 09.02.21
    #13
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  14. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    6.899
    6899
    Das wird gelingen ! Wo hast Du gekauft ? Gibt ja aktuell kaum Exemplare auf dem Markt.
     
    Laber Rhabarber, 09.02.21
    #14
  15. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    3.300
    3300
    Im Marktplatz ist gerade auch eines ...
     
    RudeRudi, 09.02.21
    #15
  16. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.320
    31320
    Was ist mit @Breymien los, dass er das verkauft?
    Das passt doch super bei Ihm?!

    Okay, nimmt mehr Raum als das M930 auf, aber dafür sind doch smoothe Vocalklänge zu hören :music:
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.21
    whitealbum, 09.02.21
    #16
    Breymien bedankt sich.
  17. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    870
    870
    Ja Moin, ich bin noch garnicht so sicher ob ich es behalten soll :D .. seit dem M930 bin ich eigentlich zufrieden.
    Vielleicht mache ich zum Wochenende Mal ein kleinen Kampf der beiden, vielleicht hab ich auch noch nicht ganz raus, welche Stärken dass at4060 hat die ich mir zu nutze machen kann :p lass mich dahin gehend eines besseren belehren. Das Avantone war mein erstes Mikrofon in der 500 Euronen Klasse. Die Frikativlaute klingen sauber, die Auflösung ist gut aber die Höhen müssen zur stimme passen, vorallem ist es eine Diva was den Abstand angeht. Der Nahbesprechungs Effekt springt etwas
     
    Breymien, 10.02.21
    #17
  18. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    870
    870
    Jaaa ich glaube dass ist das s einzige Manko, ich gehe gerne auf 20-25 Abstand und da klingt das M930 einfach trockener und direkter :)
     
    Breymien, 10.02.21
    #18
  19. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    6.899
    6899
    Du sollst es behalten ! Hab genau diese beiden Mics als Großmembran-Zugpferde, und beide haben ihre Stärken.
     
    Laber Rhabarber, 10.02.21
    #19
    Kassette bedankt sich.
  20. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    870
    870
    Ja Sir, spricht nichts dagegen :D .. ich werde das At wohl nur sehr viel weniger nutzen glaube ich :D .. wobei es mit dem V76 Preamp schon Granate klingt aber ich glaub in einem besseren Raum wäre es auch wirklich nochmal eine andere Hausnummer :) ich starte Mal nen Vergleich die Tage bin selber gespannt
     
    Breymien, 10.02.21
    #20
    Laber Rhabarber bedankt sich.