Information ausblenden

Rhythmusexperimente

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von schoeni, 31.12.19.

  1. schoeni

    schoeni Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.384
    8384
    Ich bin ziemlich schnell gelangweilt vom typischen Four-to-the-Floor und spiel in letzter Zeit viel mit Rhythmen, Verschiebungen und Betonungen rum. Vorhin ist mir folgendes Riff aus dem Hirn geplumpst:



    Basis ist ein Pattern mit 9/8, 8/8 und wieder 9/8, das viermal wiederholt wird und jedes Mal anders endet.
    Bass und Drums betonen immer die ersten drei Achteln der Pattern und dann das Ende, und die Ridebell betont im ersten Teil jede vierte Achtel.

    9/8 8/8 9/8 6/8
    9/8 8/8 9/8 12/8
    9/8 8/8 9/8 9/8
    9/8 8/8 9/8 6/8

    Über seine komplette Länge betrachtet läßt sich das Ding auch in einen 4/4 Groove stecken, dass passiert in der zweiten Hälfte. Damit ändert sich dann komplett das Gefühl für das Riff.

    Ich find das immer wieder phänomenal, wie anders etwas klingen kann, wenn man es in anderen Kontext packt.
    Ich denke mal, irgendwie wird das Ding in einem Song landen, oder ich baue was drumherum.

    Experimentiert hier sonst jemand in die Richtung?
     
    schoeni, 31.12.19
    #1
    Manoloco bedankt sich.
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.055
    18055
    also ich finde es klingt geil. ich wäre gespannt zu schauen, wie es mit gesang wirkt.
     
    leary, 31.12.19
    #2
    schoeni bedankt sich.
  3. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.044
    21044
    Oh haben definitiv beide Teile ihren Reiz. Der Blast zum Schluss muss halt, wa :D

    :bigup:
     
    Manoloco, 31.12.19
    #3
    schoeni bedankt sich.
  4. heretic208

    heretic208 Roadie

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    1.092
    1092
    Ich finde es auch schick. Da lohnt es sich auf alle Fälle weiter dran zu schrauben...!
     
    heretic208, 31.12.19
    #4
    schoeni bedankt sich.
  5. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    2.142
    2142
    Ist geil. Gefällt mir. Würde ich weiter machen.

    Wie tief und hoch reicht so ein Gitarrenriff eigentlich vom Frequenzspektrum, wenn man die ganzen Drums und restliches Zubehör raus nimmt?
     
    Sweetsweep, 31.12.19
    #5
    schoeni bedankt sich.