Information ausblenden

Reverb-Blindtest (Lexicon, TC Electronic, EA, Eventide)

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Laber Rhabarber, 21.04.21.

  1. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    Wir haben vergessen das Wunderverb3 von Steinberg in die Tests einzubeziehen :D
    Ihr denkt jetzt bestimmt, ich sei sonderbar, das Teil klang ja nun wirklich übel, aber nein, genau genommen war es ein sehr charaktervoller Reverb, der allerdings lediglich für Spezialanwendungen taugt. Man kann ihn noch heute als E-Gitarren Raum verwenden, oder auf der Snare, wo sein metallischer Charakter stark zum tragen kommt.
    Und so ist es mit vielen Reverbs, fast jeder hat seine Berechtigung, allerdings nicht für alles und immer.
     
    BodoH, 26.04.21
    #61
  2. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.663
    4663
    phoenix finde ich am besten... die anderen v.a. auch VSS4 klingen viel zu artifiziell für ein naturinstrument imho
     
    electrisizer, 26.04.21
    #62
  3. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    Hallo @electrisizer,
    das ist das Lexicon PCM Bundle. Das ist aber zu 100% identisch zum PCM96 (zu lesen vom Entwickler Michael Carnes selbst, (und mit dem ich mich auch persönlich des öfteren ausgetauscht habe))
    @rkdk: Da bin ich bei Dir. Allerdings glaube ich nicht, dass Drums oder Vocals höhere Anforderungen haben, aber eben andere :) Es hat aus meiner Sicht schon einen Grund, warum man in einer konkreten Situation gerne mit einem speziellen Reverb anfängt. Manchamal ist es der Grundklang, manchmal der Workflow und manchmal die Formbarkeit...
     
    mruebsam, 26.04.21
    #63
    Laber Rhabarber und electrisizer bedanken sich.
  4. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    Finde ich mutig und stark übertrieben. Wir haben ja alle diese Reverbs (und demnächst kommt noch für teuer Geld ein Quantec 2496 dazu :)) ... und ja ich mag die Exponential Audios auch sehr gerne (wobei der Stratus nochmal besser geworden als der Phoenix, der schon 2 Generationen alt ist). Das ist für viele akustische Aufnahmen oft mein goto Reverb. Aber der Bricasti oder TC System 6000 sind da schon in der gleichen Liga. Und selbst die Lexicons haben für klassische Musik ihren Platz. Allerdings würde ich für eine klassische Flügelaufnahme jetzt wirklich keinen modulierten Hall nehmen wie die alten Lexicons.
     
    mruebsam, 26.04.21
    #64
    BodoH und electrisizer bedanken sich.
  5. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.663
    4663
    ich bezog mich nur auf die 4 files von @Laber Rhabarber. das bricsti fand ich auf dem 1. beispiel (mit abstand) am besten. man hört da regelrecht die DSPs schwitzen bei den komplexen reflektionen, die da produziert werden. wäre definitiv meine wahl für anspruchsvolle flügelabnahme, bei der ansonsten alles stimmt.
     
    electrisizer, 26.04.21
    #65
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  6. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    :) witzig, ich meine man hört sie auch keuchen :)
     
    mruebsam, 26.04.21
    #66
    Laber Rhabarber und electrisizer bedanken sich.
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    6.741
    6741
    Ist ja nicht zu fassen, dass keiner den 2c Audio Aether beigesteuert hat, deswegen hier 6 Presets aus dem:
    https://1drv.ms/u/s!Aq0g-5Ot6AEWivcMSB3TCT3Ay95v5Q?e=0iz53p

    Ich hab jeweils angepasst: 2.7s Decay, 20ms predelay und 35 oder 40% mix. Die Presets die ich genutzt hab sind (möglicherweise kommen einige aus expansions):
    Vienna Hall
    Palladium Plate
    Sydney Hall
    Wide Hall A
    Berlin Hall
    Spacey clear hall A
     
    rocking.xmas.man, 26.04.21
    #67
  8. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.663
    4663
    electrisizer, 26.04.21
    #68
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858

    hör ich heute abend nach der arbeit mal rein...
     
    jet2, 26.04.21
    #69
    electrisizer und rocking.xmas.man bedanken sich.
  10. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858
    das könnte durchaus sein...
    finds aber trotzdem interessant.
     
    jet2, 26.04.21
    #70
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  11. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.885
    7885
    Das steht außer Frage. Es gibt zig Anwendungen für Hall, logisch. Nur ist dieser wunderbarer Flügel der Grund dafür, daß ich so ein Halljunkie geworden bin. Die Forenmitglieder können dafür wirklich nichts :hammer: Der VSS4 vervollständigt meine Sammlung. Das war eigentlich die Forschungsfrage für mich. Einen Bricasti werde ich mir wohl nicht leisten, aber schön zu wissen, daß es ihn gibt.

    Der Phoenix ist ein toller Hall, aber ein wenig unsexy wie ich finde. Das kann manchmal aber genau passen, wenn was unauffälliges, neutrales gesucht wird. Beim Lexicon PCM finde ich den LexChamber noch großartig.So hat jeder seine Lieblinge. Man möge es mir nachsehen, wenn ich nicht alle nun gerenderten Files mehr durchhören kann. Ich danke Euch allen aber nochmal für Euer Engagement. Das war eine schöne Sache !:bhug:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.21
    Laber Rhabarber, 26.04.21
    #71
    mruebsam, sts und rkdk bedanken sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.328
    48328
    :right:
     
    rkdk, 26.04.21
    #72
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  13. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.885
    7885
    Mir ist überhaupt erst mal die Modulations-Geschichte wirklich bewußt geworden. Wenn zuviel Modulation drin ist, fängts beim Flügel an zu jaulen, oder aufdringlich zu werden wie beim LexHall. Man kann es beim VSS4 aber auch einstellen, bzw. komplett abschalten, was mir dann besser gefällt, da ich ja an einem möglichst natürlichen Konzertsaal-Sound interessiert bin. Was mich am VSS4 noch sehr begeistert, ist die Tatsache, daß die Anschläge mit den Hammerköpfen schön weich sind. Meine Favoriten sind LexChamber und VSS4, die beide auf ihre Art sehr edel klingen. Amen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.21
    Laber Rhabarber, 26.04.21
    #73
    BodoH bedankt sich.
  14. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    BodoH, 27.04.21
    #74
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  15. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.885
    7885
    Ich hatte den Standard Seventh Heaven installiert als Test, mit ca. 6 GB, aber bin irgendwie nicht warm geworden damit. Weiß nicht, wie der Bricasti da klingt, aber fand den erst mal sehr resourcenhungrig, und das Lex PCM besser. Denke mal, mit dem VSS4 bin ich dann wirklich bestens ausgestattet. Der klingt mir grad mit dem DT 770 wirklich fantastisch durch die Ohren, der Flügel sitzt einfach perfekt im Mix, das ist ein kleines Wunder. Sicher zu Recht eine Legende :headbang:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.21
    Laber Rhabarber, 28.04.21
    #75
    BodoH bedankt sich.
  16. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858
    von den beispielen von @rocking.xmas.man hat mir der palladium plate am besten gefallen
    und bei @electrisizer fand ich den ibanez am besten.
    von den soundcloud-beispielen aus dem link von @BodoH zum seventh heaven professional fand ich den grand piano deep stone noch ganz gut. die anderen beispiele haben mir weniger gut gefallen. das lag aber vielleicht auch am ausgangsmaterial...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.21
    jet2, 28.04.21
    #76
    electrisizer und rocking.xmas.man bedanken sich.
  17. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    6.741
    6741
    Cool, den fand ich ja am wenigsten ‚dreamy‘ bei mir. Ich hab auf jeden Fall nochmal stark den Eindruck gewonnen dass der genutzte reverb weniger spannend ist, als dessen Einstellungen - zumindest die exponential audio reverbs und auch aether, scheinbar genauso die Tc und wahrscheinlich auch lexicon haben eben so unfassbar viele Parameter zum fein- und grobtuning dass da extrem viel ginge.
     
    rocking.xmas.man, 28.04.21
    #77
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858
    ich hab bei all den beispielen insgesamt eher auf die hallfahnen gehört.
    wenn die mir zu intransparent oder matschig werden, mag ich das nicht so.
     
    jet2, 28.04.21
    #78
    Laber Rhabarber und rocking.xmas.man bedanken sich.
  19. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    15.000
    15000
    Ich hatte mal zwei, drei Presets mit dem VSS4 ausprobiert auf einem Drumset (OHs und Room)
    Kann ich gern reinstellen, wenn das erwünscht ist und nicht das Thema sprengt.

    Ist jetzt nicht weiter bearbeitet, nur OHs und Room-Mikros einer Aufnahme, beide Spuren an
    einen VSS4-Bus geschickt. Die ersten Takte sind Reverb gemutet, dann voll zugeschaltet. Würde man sicher im echten Leben etwas runter regeln.

    Das waren die (unveränderten) Presets:
    Auditorium


    Dark Drum Room


    Montana Studio

     

    Anhänge:

    Kassette, 28.04.21
    #79
    Laber Rhabarber und rkdk bedanken sich.
  20. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.328
    48328
    Höchst interessant, Kassette, ich danke dir!
    Es sind ja bekanntermassen gerade die kleinen, kurzen Räume und Earlys, die die Spreu vom Weizen unterscheiden. Drums, aufgrund der Transienten und des Frequenzspektrums, ideal zum testen.
    Das höre ich mir genauer später im Studio mal an!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.21
    rkdk, 28.04.21
    #80