Information ausblenden

Reicht mir ein billiger aktueller Rechner?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Poker, 01.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Poker

    Poker Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.06
    Punkte:
    2.439
    2439
    Hallo,

    ich frage mal hier nach, da alle Beiträge zu Recordingrechnern sich in
    Einzelheiten zu speziellen Prozessoren, Platinen und Lüftern etc. ergehen
    und mich somit nicht wirklich weiterbringen, da ich mich mit solchen speziellen Dingen nur rudimentär auskenne.

    Ich möchte mir in nächster Zeit einen Rechner zulegen um ausschließlich
    Recording und Mixing durchzuführen, also ich brauche kein Internet und keine
    dicke Grafikkarte.
    Ich habe das Interface "Audio-Box-USB" von M-Audio und das zugehörige "Studio One Artist".
    Da benötige ich dann ja auch nicht noch eine super Soundkarte, wenn ich das richtig sehe!?

    Ich möchte keine Mehrspuhraufnahmen machen, lediglich meine Gitarre, meinen Bass
    und meinen Gesang nacheinander aufzeichnen.
    Vielleicht noch die ein-oder andere Keyboardspur um VST Instrumente hinzuzufügen.

    Also sieht es bei mir Spurentechnisch ungefähr so aus:
    3-5 Gitarrenspuren
    1-3 Gesangsspuren
    1-2 Bassspuren
    Drumkit mit gängigem Drum VST (Addictive Drums oder Ähnliche)
    Hi und Da noch ein VST Instrument von Studio One dazufügen (Keyboard o.ä.)

    Meine Hauptmusikrichtung ist Bluesrock!

    Die Frage für mich (Euch) lautet nun:

    Erfüllt ein moderner "Standardrechner" (ohne Monitor) für 400-700 Euro diese Ansprüche,
    oder muss ich da schon mit Überlastung, Aussetzern, langsamem Arbeitstempo etc.rechnen?

    Unter Standardrechner verstehe ich einen x-beliebigen Pentium I5 mit 4GB RAM aus dem Elektromarkt oder Internetanbieter.

    Beim Lesen der ganzen Beiträge hier und im Netz über Rechner finde ich Rechner
    mit zb. I5 und 8 GB Ram zwischen 300 und 1500 Euro, deshalb meine Frage.

    Zurzeit habe ich nur ein 3 Jahre altes Netbook mit 1 GB Ram und Winz-Bildschirm zur
    Verfügung und das ist nur zum Surfen.

    Bitte keine Antworten wie:
    für 600 Euro kaufst Du am Besten Mainboard x und Prozessor y und Lüfter sowiso!
    Helfen würden mir schon Antworten wie:
    Kein Problem, das läuft super oder um Himmels Willen das wird nix!

    Danke Euch im Voraus,

    Poker
     
    Poker, 01.12.12
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep! Hab auch 'nen mittelklassigen i5 Medion Rechner. Allerdings mit 8 GB Arbeitsspeicher. Mache derzeit allerdings mit der 32bit Version von Studio One Songs wegen etwaiger alter VST Lieblinge Musik. Das heißt, der größere Arbeitsspeicher spielt dabei eh keine Rolle.

    Für das was du da vorhast, reicht das mehr als dicke aus.

    Meine Projekte haben etwa 20 - 30 Spuren, massiver Melodyne Einsatz, mehrere VST und VSTis, virtuelle Gitarrenamps etc. Bisher noch nie an der Leistungsgrenze gewesen.

    System: i5er 2400, Win 7 64bit, Mittelklasse Grafikkarte... allerdings hat der Rechner um 800 Euronen gekostet.
     
    kenfjohnnydee, 01.12.12
    #2
  3. Databeatz

    Databeatz

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    530
    530
    Für das Mixing reicht das vollkommen aus. Um latenzfrei aufzunehmen würd ich aber auf nen leistungsfähigen Prozessor achten. 4 GB Ram reichen dafür auch. Komplettrechner unter 600 Euro würd ich dir da so grob geschätzt auch nicht empfehlen :)
     
    Databeatz, 01.12.12
    #3
  4. Znable

    Znable

    Registriert seit:
    15.01.05
    Punkte:
    826
    826
  5. Databeatz

    Databeatz

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    530
    530
    Jo, da hast du dann bis auf den Prozessor nur billigste Komponenten verbaut, was man ja dann am Preis sieht. Fraglich ist auch ob er bei größeren Belastungen stabil bleibt bei einem 350 Watt Netzteil.
     
    Databeatz, 01.12.12
    #5
  6. Znable

    Znable

    Registriert seit:
    15.01.05
    Punkte:
    826
    826
    solange keine dicke Grafikkarte eingebaut wird reicht das Netzteil voll aus.Klar sind das nur billige Komponenten.Es ist ja auch ein günstiger PC(mehr geht immer für mehr Geld).Aber für die Anwendungen vom TO sollte das erstmal ausreichen.
     
    Znable, 01.12.12
    #6
  7. Poker

    Poker Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.06
    Punkte:
    2.439
    2439
    Erstmal vielen Dank für Euren flinken Antworten!

    Die Antwort von Kenfjohnnydee lässt mich ja schonmal hoffen.

    Der vorgeschlagene Rechner von Znable hat ja auch die von mir erwähnten Leistungsdaten
    ist jedoch sicher auch die ziemlich billigmöglichste Lösung.
    Das muss es jedoch nicht unbedingt sein.

    Da ich durch die vielen gelesenen Beiträge mit fast Allem verunsichert wurde bezüglich
    Prozessor (I5,I7) Arbeitsspeicher (4-16GB) Betriebssystem (32/64Bit) und
    Qualität der einzelnen Bauteile, dachte ich mir, es sollte doch möglich sein
    einfach in den Laden zu gehen und für max. 800 Euro einen fertigen
    Rechner zu kaufen mit dem ich 2-3 Jahre entspannt vor mich hin werkeln kann!

    Ihr habt mir da nun schon deutlich weitergeholfen.
    Aussagen wie: Ich habe da einen Rechner gesehen, was haltet Ihr davon, wollte ich
    eigentlich tunlichst vermeiden- da ich aber von einem Freund aus einem Computerladen
    ein Angebot erhalten habe möchte ich Euch dieses doch mal zur Beurteilung zeigen.

    Dieser Rechner: http://www.acer.de/ac/de/DE/content/model/DT.VE0EG.003
    wird mir mit 2x4 GB Ram und 1TB Platte für 720 Euro angeboten!

    Wenn mir also hier niemand davon abrät würde ich mir damit ein
    schönes Weihnachtsgeschenk machen!

    Was meint Ihr?


    Poker
     
    Poker, 01.12.12
    #7
  8. Databeatz

    Databeatz

    Registriert seit:
    16.07.12
    Punkte:
    530
    530
    Ich denke mal dass der Rechner für deine Zwecke ausreichend ist.
     
    Databeatz, 01.12.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.