Reaper Workflow. Fragen.

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von WorkFloh, 05.10.17.

  1. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Schön wenn ich helfen konnte....hehe.

    Wie lange hast du dafür gebraucht?
    Habe echt schon mehr etwas Zeit investiert, die verschidensten Ketten gebastelt, nichts hat funktioniert.
    So sehr ich Reaper liebgewonnen habe, aber bei all den Möglichkeiten kann auch schnell hier und da ein Früstchen entstehen.

    Aber die Möglichkeiten sind da. Das zählt.
     
  2. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    6.456
    6456
    Das ging relativ fix die action zu basteln.
    Aber dazu sei gesagt, ich nutze Reaper schon einige Jahre, bastle custom actions, scripts und arbeite auch an den SWS extensions mit.
     
    WorkFloh bedankt sich.
  3. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Verstehe. Da ist dann schon etwas mehr know how am Start.
    Hab zwar im Großen und Ganzen erstmal alle für mich wichtigen Actions zusammen (auch dank dir!), werde mir das über die Zeit trotzdem immer mal anschauen....und irgendwann die ultimative Superaction auf einen Shortcut packen.
    "Generate a Meisterwerk and render to a Hit"...oder so.
     
  4. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    6.456
    6456
    Haha, lass uns wissen wenn die action fertig ist. :D

    Übrigens, kennst du eigentlich ReaPack schon ?
    Da kann man (finde ich) zuweilen auch recht nützliche Sachen (scripts) finden.

    https://reapack.com/
     
    WorkFloh bedankt sich.
  5. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Ja, kenn ich und habe ich neulich auch schon proforma runtergeladen. Allerdings noch nicht installiert.

    Bin jetzt mit dem Programm (und den SWS Extensions) erstmal auf dem Stand gut, bequem und relativ schnell damit arbeiten zu können.
    Also bis hier alles recht passend personalisiert.
    Ich will nicht von Anfang an alles zu sehr überfrachten. Erstmal schauen, wie weit man mit dem kommt was vorhanden ist. Und immernoch gibt es eine Menge Unentdecktes. Also, sukzessive...wenns wirklich mal nötig wird, wird dann eben erweitert.
    Aber danke trotzdem, für den Tip!
     
    suboptional bedankt sich.
  6. Dimitrirec

    Dimitrirec

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    1.061
    1061
    Darf ich hier auch mal kurz eine Auskunft vom Pro haben...:)
    Wenn ich mit ReaInsert externe Hardware einbinde und dieses item inkl. outboard rendern möchte
    geht das direkt in der Spur in realtime oder nur mit neuer spur routing drauf und aufnehmen?
    Vielen Dank
     
  7. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    6.456
    6456
    Pro möchte ich mir nicht anmaßen, ich antworte jetzt nur, weil's so scheint als meinst du vielleicht mich. :D
    Hab aber kein outboard equipment, kann ich daher nicht beantworten, sorry.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.17
    Dimitrirec bedankt sich.
  8. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Mich meint @Dimitrirec wohl eher auch nicht. :)

    Die Frage DIREKT beantworten kann ich auch nicht.
    Aber....vielleicht hilft das hier weiter:
    https://forum.cockos.com/showthread.php?t=40196

    Beitrag #9 scheint erstmal interessant.

    Bei solchen Geschichten ist genrell interessant/verwirrend:
    "Track-Record" Button auf "Aufnahme--->Ausgang" stellen. Nicht "Record Input".

    Über die SWS Erwiterung hast du dort auch einen Punkt:

    "Set render speed to realtime"

    Vermutlich ein wichtiger Punkt in einer möglichen Kette.

    Dann alles Weitere über ne gut konfigurierte Action-Kette.
    Sollte alles machbar sein, weiß aber aus dem Stand auch nicht wie.

    Generell ist dieses Trackbasierte "Record Track Input/Output" Thema, auch noch so ein Díng, was ich noch nicht 100%ig geschnallt habe.
    In vielen/einigen Fällen muss man eben den (Track) Ausgang aufnehmen, um zum Ziel zu kommen.
    Zum Beispiel bei Midi-Gedöns, wenn auf dem Track ein Chord-Maker drinn hängt, dessen Mehrfachnoten ich als Midi aufzeichnen möchte.

    Wie auch immer, im genannten Fall (#26) muss auf jeden Fall der Track-Ausgang gerendert werden. Türlich in Echtzeit.
    Aber ab da bin ich raus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.17
    Dimitrirec bedankt sich.
  9. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Im Grunde müsste das doch so laufen (mal übers Bein gebrochen):

    ReaInsert ist gesetzt.

    -select Item
    -record-modus (des tracks) auf output
    -Set render speed to realtime
    -render to a new take (wenns auf der gleichen spur sein soll)
    ---ansonsten: render to a new track----
    -Set render speed to offline
    - evtl. record modus wieder zurück auf "record input"

    So in etwa, ohne Reaper bei der Hand, ne Action-Kette.
    Das schaue ich mir bei Gelegenheit, auch aus Eigeninteresse, mal genauer an.
     
    Dimitrirec bedankt sich.
  10. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Überhaupt, die Möglichkeiten des Renderns und Freezens in Reaper...Yes!

    Freeze:

    Render:

    Multiinstrument-Output Render:


    Gerade Letzteres (video), ab Minute 10:12....einfach nur schön. Kenn ich, so einfach, von keiner anderen DAW.

    Okay, hat nicht direkt was mit dem Thema zu tun, aber....ich muss das einfach mal feiern.
     
    Dimitrirec bedankt sich.
  11. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Was mir noch einfällt, @suboptional, geht das auch für verschiede Items?
    Also mehrere Items auf verschiedenen Tracks selektieren und diese auf einen ausgewählten Track verschieben?
     
  12. Dimitrirec

    Dimitrirec

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    1.061
    1061
    Danke euch beiden, ich acker mich mal durch...in ProTools geht das ziemlich fix. Bin aber grad ziemlich angetan von Reaper und möcht mich mehr einarbeiten.
     
  13. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    6.456
    6456
    Du willst mich ja nur testen oder ? :D

    Im Moment arbeitet die action ja so dass wenn man items auf verschiedenen Spuren auswählt der relative Spurabstand erhalten bleibt beim kopieren.

    Dass er dann stattdessen alle items auf die ausgewählte Spur packt, hm...müsste ich mal überlegen, so spontan hab ich grad keine Idee.
     
    WorkFloh bedankt sich.
  14. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    1.366
    1366
    In REAPER ebenso.
     
  15. WorkFloh

    WorkFloh Themenersteller

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    487
    487
    Nicht doch....:)
    Werd mir das aber auch nochmal unter der Lupe und mit aktiviertem Hirnschmalz anschauen.

    Und wie?
     
  16. Dimitrirec

    Dimitrirec

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    1.061
    1061
    Das behältst du aber für dich richtig?
     
  17. Rockatansky

    Rockatansky

    Registriert seit:
    11.06.17
    Punkte:
    287
    287
    ReaInsert auf die Spur, in ReaInsert Ein-/Ausgänge wählen. Bei Bedarf Presets mit verschiedenen Konfigurationen speichern.
    Rechtsklick auf Record-Arm-Button der Spur, eine Option bei "Record: Output" wählen.
    Immerhin ist ReaInsert ja ein Plugin das nach dem Input kommt, und man möchte ja aufnehmen was aus dem Plugin rauskommt.
    Dann zum aufnehmen scharfschalten und Record drücken.

    Wenn man mehrere Konfigurationen hat, bspw. "Out 3 -> Compressor A -> In 4" und "Out 4 -> Reverb X -> In 7, In 8", dann legt man sich für jede Konfiguration eine neue Spur an, lädt überall ReaInsert rein, stellt auf jeder Spur seine gewünschte Konnektivität ein, wählt alle diese Spuren aus und schaltet eine davon auf "Record: Output" und zum aufnehmen scharf. (Weil alle ausgewählt sind, wird die eine Änderung auf alle Spuren angewendet.)
    Jetzt muss man sich das Ganze nur noch als Track Templates abspeichern.

    Ab da reicht es bspw. "Insert Track From Template -> Reverb 4 nach 7,8" auszuwählen, und schon hat man sein Routing wie es sein muss. Einfach irgendwas drauf schicken und Aufnahme drücken, fertig.

    Ich fasse zusammen:
    - Plugin rein, Ein-/Ausgänge wählen
    - sicher gehen dass die Spur den Output aufnimmt
    - Spur zum aufnehmen scharfschalten
    - aufnehmen

    Alles auch durch Verwendung von Templates und Presets verschnellerbar.

    Ist das nicht fix genug? Kann das heilige Pro Tools externe Hardware etwa schneller als in Echtzeit rendern? ;)
     
    WorkFloh und Dimitrirec bedanken sich.
  18. ckoehler

    ckoehler

    Registriert seit:
    26.09.17
    Punkte:
    65
    65
    Ich "arbeite" auch mit Reaper zur Zeit und vergleiche es immer mehr mit Linux. Es kann alles und sogar viel mehr, man muss es sich aber erstmal auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.
     
  19. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    1.366
    1366
    Jein. Rockatansky beat me to it!
     
    Rockatansky und Dimitrirec bedanken sich.
  20. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    6.456
    6456
    WorkFloh bedankt sich.