Information ausblenden

Rauschen bei EMGs

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Froeschlein, 24.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Froeschlein

    Froeschlein Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    82
    82
    Hey ihrs,

    hab mir ein POD XT pro gegönnt und auch gleich die Model Packs dazu.
    Beim Rumklimpern is mir dann aufgefallen, dass meine Klampfe (bestückt mit EMG89 und EMG81) bei den etwas "heißeren" Amps ordentlich rauscht...
    Hab dann zum Vergleich mal meine alte Gitarre angeschlossen (mit passivem Seymour Duncan Invader) und die rauscht etwas weniger...
    Kann das sein?
    Dachte, gerade die EMGs sind so nebengeräuscharm... ?
    Wenn ich das Kabel aus der Gitarre ziehe und über mich erde (also den Klinkenstecker an der Masse festhalte) ist so gut wie nichts zu hören (bei ausgeschaltetem Gate versteht sich).

    Sollten die aktiven PUs denn nicht eigentlich muxmäuschen still sein?
    Oder zumindest merklich stiller als die passiven?
    Die Batterie scheint noch in Ordnung zu sein (ich messe 9,16 V im Leerlauf).

    Bin für jeden Tipp und jede Idee dankbar ;)

    Viele Grüße,

    Chris
     
    Froeschlein, 24.08.08
    #1
  2. HellToPay

    HellToPay

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    25
    25
    Ich hab früher auch EMG 81 gespielt und kann dir sagen, dass die nicht so nebengeräuscharm sind wie oft behauptet wird. Ich hab z.B. mal in so ´nem Laden neben Bahnschienen gespielt und ich hatte die ganze Zeit über ein extrem lautes Brummen in meinem Sound.
    Ich hatte den Eindruck, dass die passiven Tonabnehmer meiner Mitmusiker nicht so stark gestört haben.
     
    HellToPay, 24.08.08
    #2
  3. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.421
    35421
    Meine 85er sind eigentlich recht ruhig und von den Nebengeräuschen etwas besser als meine passiven SDs und DiMarzios. Da hängt aber auch eine komplette aktive Elektrik/Klangregelung dahinter, vielleicht hat es damit zu tun.
    Daß heiße Amps immer Lärm machen ist aber generell nichts Neues, dafür gibt es Noisegates...
     
    tomric, 24.08.08
    #3
  4. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    FÜr das Rauschen gibts ja Gates....

    Die EMG´s sind schon recht "ruhig" aber eben nicht komplett...

    Das Rauschen stammt aber auch ein wenig von den Ampsimualtionen. Echte Amps rauschen auch, je "heisser" sie sind, desto mehr eigentlich...und wie gesagt, da schaltest du ein Gate vor und dann ist Ruhe im Puff.

    Das macht man bei "echten" Amps doch auch!
     
    Insane, 24.08.08
    #4
  5. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    www.teslatek.com
    Die einzigen Teile die ich inzwischen noch spiele. Die haben ein paar Aktive im Angebot, von denen sie behaupten dass sie rauschärmer wären als EMGs... :)
     
    caleb, 24.08.08
    #5
  6. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    12.120
    12120
    wähl mal einen der heissen amps an und stöpsel ass die gitarre ab!;)
    mein pod hat auch ohne gitarre stark gerauscht!

    mfg
    Torn
     
    FIXXXER, 24.08.08
    #6
  7. Froeschlein

    Froeschlein Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    82
    82
    Hi ihrs!
    Erstmal besten Dank für die Antworten :)
    Das mit dem Gate versteht sich natürlich von selber. ;)
    Aber das, was mich letzten Endes so verwundert hat war der Unterschied zwischen aktiven und passiven Tonabnehmern.
    Das Rauschen war bei den aktiven deutlich lauter und hörbarer als bei den passiven.
    Ich hab das ganze mal aufgenommen.
    Die ersten 3 Sekunden ist das Kabel noch nicht eingesteckt.
    Dann drehe ich das Volume-Poti mal zu und wieder auf.
    Ab Sekunde 34 ist das Gate eingeschaltet... bei den palm mutes hört man die Rausch-Fahne noch deutlich nachhallen.
    Ab Sekunde 57 ist die passive Gitarre dran... das Rauschen ist schon deutlich leiser und weniger nervig....
    Ab 1:17 ist bei der passiven dann das Gate aktiv... hört sich meines Erachtens wesendlich besser an als bei der aktiven :(

    Ist dieser Unterschied normal?

    Besten Dank für's Anhören und Senf dazu geben ;)

    Viele Grüße,

    Chris
     
    Froeschlein, 26.08.08
    #7
  8. Varkaard

    Varkaard

    Registriert seit:
    04.07.07
    Punkte:
    75
    75
    ich kann mir die samples zwar nicht anhören --> arbeit

    aber unser anderer Gitarrist hat 2 EMG 81 in seiner Gitarre und die gibt sofort Feedback wenn er aufhört zu spielen. Ich dagegen hab 2 Duncan SH-4 drin, also passive PUs und da passiert gar nichts. Da muss ich meine Gitarre schon direkt vor die box heben, dass da Feedback kommt. Muss dazu sagen dass ich über nen Engl Fireball spiel, der ja von Natur aus sehr feedbackarm ist und er über nen Marshall mit ner ENGL V60 und Tretmine. Aber es ist wirklich sehr krass wie schnell die EMGs da Feedback geben...

    Hast du schonmal probiert die EMG's weiter runterzuschrauben? Also weg von den Saiten. Ich weiß dass das mehr passive PU's betrifft aber vllt hast du einfach zu viel Gain drauf...
     
    Varkaard, 27.08.08
    #8
  9. Patrick9980

    Patrick9980

    Registriert seit:
    03.12.03
    Punkte:
    655
    655
    Hab ne Gitarre mit EMG 81 am Steg und EMG 85 am Hals. Hab keine störenden Probleme mit Rauschen weder mit Line6 Toneport noch mit nem Engl Amp. Ganz ruhig sind die natürlich auch nicht, aber daß die so massiv stören is nicht richtig. Da is sicher was faul. Haste trotzdem mal versucht, ne andere Batterie reinzutun? Von Akkus in meiner Ex-Modellflugzeug-Karriere hab ich noch in Erinnerung, daß die Spannung erst ganz gegen Ende hin abnimmt, die Akkus aber trotzdem schon zu leer sein können. Gilt das für Batterien auch? :D
     
    Patrick9980, 27.08.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.