Neumann TLM 103 D - Preamp passé?

  • Ersteller TomMeeloo
  • Erstellt am
TomMeeloo
TomMeeloo
Registriert
13.11.08
Beiträge
62
Reaktionen
18
Ort
Berlin, Germany
Punkte
225
Meinungen gesucht...

Was haltet ihr vom Neumann TLM 103 D?

Es heißt sinngemäß, die Frage nach dem Preamp sei passé. Außer einem [g=60]Wandler[/g] beinhalte das Mic sogar einen [g=166]De-Esser[/g], einen Peaklimiter usw.

Vgl. http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...dTzj;sid=zATLoR7ng0nLoVd2KedARRAkDHV4jcCHec8=

Nun habe ich mich bereits monatelang mit der Frage nach einem passenden Preamp für mein AKG C4000B rumgequält und schon zusätzlich mit einem Neumann geliebäugelt.

Wäre das jetzt die Lösung???

LG


Tom
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.680
Reaktionen
3.215
Punkte
21.925
Wenn, dann brauchst Du zumindest das Set mit [g=178]AES[/g]- oder [g=126]SPDIF[/g]-Adapter.
 
TomMeeloo
TomMeeloo
Registriert
13.11.08
Beiträge
62
Reaktionen
18
Ort
Berlin, Germany
Punkte
225
Danke! Das ist schon mal ein guter Tipp, denn die Frage wäre die nächste gewesen.

Fragt sich natürlich, warum Neumann das nicht von vornherein mitliefern, wenn man es braucht. Es gibt ja Angebote mit und ohne, wobei das sog. Starterset wesentlich teurer ist.

Nun wieder zur ursprünglichen Problemstellung: Kann in der Signalkette der Preamp mit gutem Gewissen gespart werden, wenn man das digitale Micro verwendet?

Hat jemand Erfahrungen damit? Inwiefern macht sich der Unterschied Digitalmic <=> Micro + Preamp bemerkbar?

Viele Grüße

Tom
 

Oft gelesene Themen

Oben