Welcher Preamp für Neumann TLM 103?

T
teebaum
Registriert
19.07.11
Beiträge
4.591
Reaktionen
2.005
Punkte
10.663
"es heist ja immer das mikro muss zur stimme passen, das ist mE totaler blödsinn.

sorry, ich sehe eigentlich eher deine aussage als zeichen mangelnder erfahrung.
es gibt harte und weiche miks, zu einem harten signal passt ein weiches, zu einem weichen ein hartes. frequenzgang kann man mehr oder weniger richten, härte nicht.

zb:

laute, agressive frauenstimme mit brauner = es bröckelt der zahnschmelz
laute, agressive frauenstimme mit mit u67 oder bändchen hingegen geht gut.

kontrabass mit bändchen gibt matsch, kontrabass km184 passt
 
C1GART
C1GART
Registriert
20.10.08
Beiträge
391
Reaktionen
43
Punkte
521
Den Goldenage mk2 kann ich sehr empfehlen - hab bisher nur gute Ergebnisse erzielt damit (Inputgain sehr heiss gefahren dafür den Output runter geregelt) für diesen Preis schwer zu schlagen so ein Sound - bin gespannt auf den d173 von dizengoff audio (BlackLionAudio) der bald kommen sollte
 
D
digital23
Registriert
11.03.07
Beiträge
425
Reaktionen
39
Punkte
566
Wenn dir die Höhen des TLM103 auf die Dauer nicht gefallen: nächste Stufe sind Brauner Phantom oder Gefell M930 !

Sorry, aber da musste ich echt lachen. Genannte Gefell und Brauner sind mit Sicherheit nicht die "nächste Stufe". Das Gefell ist eher ähnlich dem Neumann aber nicht besser, das Brauner fällt gegen beide deutlich ab.

Wenn du dich nicht auskennst dann poste doch nicht so etwas. Stiftet nur Verwirrung!

Wenn hier einer Verwirrung stiftet, dann bist das du.

Geschmacksalarm ist genau richtig. Ich finde jedenfalls das Gefell unterm Strich um einiges besser als das 103. Und hier will bestimmt auch keiner behaupten dass das Phatom ein schlechtes Mikro ist!! Manchmal muss ich echt den Kopf schütteln, aber das ist in Foren nun mal leider so ...
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Punkte
29.365
Geschmacksalarm ist genau richtig. Ich finde jedenfalls das Gefell unterm Strich um einiges besser als das 103. Und hier will bestimmt auch keiner behaupten dass das Phatom ein schlechtes Mikro ist!! Manchmal muss ich echt den Kopf schütteln, aber das ist in Foren nun mal leider so ...


Mir gefällt das Phantom auch nicht... finde es auch überteuert...

Die Mikrofone von Gefell sind alle ziemlich gut!
Sehr linear und "klar"...

Für mich muss es aber sicher nicht immer ein Großmembraner am Gesang sein... aber auch das ist ja Geschmackssache :)


Danke nochmals für eure Tipps. Ich hab mir letzendlich das MOTU 828 mk3 geholt.....

http://www.motu.com/products/motuaudio/828mk3

Praktisch isses auf jeden Fall...


laute, agressive frauenstimme mit brauner = es bröckelt der zahnschmelz

:D:D:D...



passt der auch bei klassischen Aufnahmen? Oder schon zu stark färbend?
 
D
digital23
Registriert
11.03.07
Beiträge
425
Reaktionen
39
Punkte
566
passt der auch bei klassischen Aufnahmen? Oder schon zu stark färbend?

Klar auch wieder Geschmacksfrage. Ich hab es bei solchen Aufnahmen immer gerne ultraneutral ;-) Es gibt bessere Preamps aber die meines RME sind schon super dafür. Meinst du mit klassisch solo oder Ansembleaufnahmen? Der Goldenage ist ja eh nur mono.
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Punkte
29.365
Klar auch wieder Geschmacksfrage. Ich hab es bei solchen Aufnahmen immer gerne ultraneutral Es gibt bessere Preamps aber die meines RME sind schon super dafür. Meinst du mit klassisch solo oder Ansembleaufnahmen? Der Goldenage ist ja eh nur mono.

Hab ein RME Fireface 800... Finde die Preamps da sehr platt und kalt... sehr unmusikalisch und nicht lebendig...

Bin Allrounder... geht von Bandaufnahmen bis Orchester+Chor...

Denke auch schon lange Zeit über diesen hier nach:
http://www.thomann.de/de/universal_audio_4710d_twinfinity.htm
 
D
digital23
Registriert
11.03.07
Beiträge
425
Reaktionen
39
Punkte
566
Finde die Preamps da sehr platt und kalt.

Ja, das ist eine andere Umschreibung für "neutral". Geschmackssache eben ;-)

Der UA ist aber schon ne Nummer, den habe ich noch nicht gehört. Ist das dann ne echter Rörhenpreamp oder nur so eine gefakte sache als Röhrenstufe? Bei solchen Sachen würde ich die mir immer kommen lassen und ausprobieren, als da auf Forengedöhns zu hören :)
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Punkte
29.365
Der UA ist aber schon ne Nummer, den habe ich noch nicht gehört. Ist das dann ne echter Rörhenpreamp oder nur so eine gefakte sache als Röhrenstufe?

Röhrenvorstufe, interessant ist aber, dass man damit praktisch 3 versch. Klangideale fahren kann...
Röhre, Transistor...und Clean mit dem Output Regler...

Also DER Allrounder... eig perfekt...
 
moon-dog
moon-dog
Registriert
20.09.10
Beiträge
4.293
Reaktionen
1.801
Punkte
9.787
Finde die Preamps da sehr platt und kalt.

Ja, das ist eine andere Umschreibung für "neutral". Geschmackssache eben ;-)

Der UA ist aber schon ne Nummer, den habe ich noch nicht gehört. Ist das dann ne echter Rörhenpreamp oder nur so eine gefakte sache als Röhrenstufe? Bei solchen Sachen würde ich die mir immer kommen lassen und ausprobieren, als da auf Forengedöhns zu hören :)

Da handelt es sich um eine Röhrenvorstufe und Solid State in einem Gerät. Steht da doch!
 

Oft gelesene Themen

Oben