Information ausblenden

Neuer Rechner - PCIe UAD Karte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Verney, 17.04.21.

Schlagworte:
  1. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    5.112
    5112
    Das Problem mit den vom Netzteil verdeckten Slots würde mich, bei dem Preis, am meissten ärgern.
     
    CFR, 19.04.21
    #61
    Glutamatjunkie und Verney bedanken sich.
  2. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    6.598
    6598
    Also wenn's nicht kommuniziert wurde absolut!
     
    adl, 19.04.21
    #62
    Verney bedankt sich.
  3. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Falscher Denkansatz, denn technisch versierte Windows-User kaufen und verkaufen keine Komplettsysteme (insofern hinkt der Vergleich gewaltig), sondern einzelne Komponenten, die zu ihrem System passen. Und guck Dir mal die Preise für Hardware auf dem Gebrauchtmarkt an! Seit Jahren schon sind die stabil (und stabil hoch), selbst für ältere Hardware.

    Wer neu ab der Oberklasse kauft, der verkauft jedenfalls auch wieder zu guten Preisen, denn selbst in der technischen Folgegeneration gehört die alte Oberklasse leistungsmäßig immer noch der obere Mittelklasse an! Und die Nachfrage ist erheblich höher als für Produkte von Apple. Tatsächlich ist der Wertverlust bei Apple-Produkten nachweislich exorbitant höher als bei anderen Anbietern. Denn wer den Apfel kauft, der kauft häufig auch aus Gründen des sozialen Status - und da ist mit alter Ware nicht zu punkten.

    Billigen Tinnef oder OEM-Systeme der Marke "Aldi Medion" will natürlich niemand haben. Aber auf- oder nachgerüstet wird auch mit gebrauchten Komponenten - weltweit! Dementsprechend sind auch Nachfrage und Preise.
    :kaffee:
     
    Chribu, 19.04.21
    #63
    alex-reed bedankt sich.
  4. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Yupp! Dann könnte man es auch reklamieren und Nachbesserung verlangen. Denn wenn drei PCIe-Slots in der Beschreibung als Produkteigenschaft genannt wurden, dann müssen auch drei Slots zur Verfügung stehen.

    Ich will jedenfalls nicht hoffen, dass in einem 19-Zoll-Rack ein einfaches, klobiges ATX-Nertzteil verbaut wurde.
     
    Chribu, 19.04.21
    #64
    Verney bedankt sich.
  5. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.292
    1292
    Ich bezog mich im Kontext auf ein kostengünstiges Antesten von Macs, aber das ist deiner Lesekompetenz wohl entgangen.
     
    Paxi, 19.04.21
    #65
  6. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.292
    1292
    "Technisch versierte Windows-User" ist aber schon für 95% von Windows Usern und damit für die Mehrzahl von Käufern ein Oximoron, oder?;):)

    Ansonsten finde ich es nach über 3 Jahrzehnten ziehmlich langweilig und unspannend vorurteils geprägte Grundsatzdiskussionen mit Benutzern des meist verkauften oder gestohlenen Betriebssystems der Welt über Apple zu führen.
    Jeder soll das OS nehmen, das er bevorzugt und seinen Zwecken dienlich ist. Deshalb nutze ich ja neben Apple und Linux auch ein Windows und kenne somit die Feinheiten, Unterschiede und Schwächen dieser Betriebssysteme aus eigener Erfahrung und nicht nur vom Hörensagen.
     
    Paxi, 19.04.21
    #66
  7. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Für Bootprobleme, wie Du sie beschreibst, gibt es in der Regel drei mögliche Ursachen: 1. Die CMOS-Batterie ist leer oder schwach und muss ausgetauscht werden (möglich aber unwahrscheinlich) 2. Kondensatoren auf deinem Mainboard sind aufgebläht (sog. "Pilzköpfe") und können nicht mehr genug Spannung halten oder 3. Das Netzteil bringt nicht mehr (regelmäßig) genug Spannung auf (das liegt dann auch an den darin verbauten Elkos).

    Bei einem 12 Jahre alten System tippe ich auf die Kondensatoren.



    Wenn Du jemanden an der Hand hast, der gut löten kann, dann kann der die Elkos auf dem Mainboard problemlos und schnell austauschen. In Deiner derzeitigen Situation wäre das eventuell einen Versuch wert?
     
    Chribu, 19.04.21
    #67
    Verney bedankt sich.
  8. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Du argumentierst also mit Arroganz? :daumen:
     
    Chribu, 19.04.21
    #68
    TheSarge bedankt sich.
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.586
    6586
    Der Wertverlust bei Apple ist nicht höher! Apple Geräte werden länger genutzt und haben einen hohen Wiederverkaufswert!
     
    HannesMac, 19.04.21
    #69
  10. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Finde den logischen Fehler ....

    BTW: Auch wenn der prozentuale (=relative) Wertverlust niedriges sein sollte, so ist der absolute Wertverlust in Realwert erheblich höher. 50% von 3500,00 € sind nun mal 1750,00 €; und 50% von 1500,00 € nun mal nur 750,00 €. Alleine für den Wertverlust eines Apple-Rechners kann ich mir alle paar Jahre einen nagelneuen Windowsrechner auf vergleichbarer Leistungsstufe kaufen! Und nach Jahren der Nutzung bleibt bei Apple dann auch nur noch ein technisch veraltetes System zurück, dessen Leistungsfähigkeit ohnehin nie zur Spitzenklasse gehört hat (oder hat irgendwer schon mal mit einem Apple-Rechner in der Overclocking- oder Gamer-Szene punkten können?). Also ist der Wertverlust relativ zur Leistungsfähigkeit und Nutzbarkeit in Bezug auf den Realwert erheblich höher. Und über die Preise von Ersatzteilen fange ich am besten gar nicht erst an zu schreiben ...

    Und falls es niemanden sonst aufgefallen sein sollte: @Verney hat seinen Windows-Rechner 12 Jahre lang benutzt. Und in den Büros, Betrieben und Werkstätten stehen auch noch viele ältere PCs. Wieso also werden hier ständig Äpfel mit Birnen verglichen und bei "Windows" immer nur an die "Gamer" oder Heimanwender gedacht (deren Systeme angeblich so schnell veralten)?

    Ein hochpreisiger Gamer-PC ist jedenfalls auch nach 5 Jahren noch aktuell genug, um zumindest im oberen Durchschnitt noch mithalten zu können. Und von Servern und professionellen Workstations fange ich am besten gar nicht erst an (das ist eine Welt für sich, in der der Apple-Firlefanz praktisch nicht existiert). Ein popeliges OEM-System von Aldi-Medion war hingegen schon zum Zeitpunkt des Verkaufes outdated. Warum wird das eine ständig mit dem anderen gleichgesetzt?

    Alles hat irgendwann und irgendwie seine Berechtigung, und jedem Tierchen sein Pläsierchen, aber Apple ist weder der bessere Rechner noch zuverlässiger als Windows. Die Zeiten sind schon lange vorbei ... egal was auch immer die Gläubigen aus der Apple-Sekte verkündigen ...

    :2up: Und los gehts .... :showgeniess:
     
    Chribu, 19.04.21
    #70
    Glutamatjunkie, alex-reed, TheSarge und eine weitere Person bedanken sich.
  11. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    ja, das sagen viele. Zur Not kann ich sogar selbst etwas löten. Zum Glück habe ich noch einen ausrangierten Kleinrechner aus meiner Firma als letzten Notnagel.

    Im Moment lasse ich meinen alten Rechner einfach immer an, damit ich morgens keine Kriese kriege ;-)

    Wenn er läuft, dann läuft er tadellos.
     
    Verney, 19.04.21
    #71
    Chribu bedankt sich.
  12. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Bis sie irgendwann per Definition vom aktuellen Betriebssystem völlig ausgeschlossen werden.

    Mein schönes, gebraucht erstandenes IPad steht auf iOS 12.5.2 - und damit läuft vieles schon nicht mehr.
     
    Verney, 19.04.21
    #72
    Chribu bedankt sich.
  13. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    ja, und vor allem ist das so offensichtlich, dass es niemand wegdiskutieren kann.

    Heute hat UAD sich gemeldet (als einzige), die haben meine Vermutung bestätigt, dass die N/A etwas damit zu tun haben und haben sich auch sofort mit Gigabyte in Verbindung gesetzt. Und schon von BIOS und CMOS flashen gesprochen. bei ´nem als "neu" gekauften Rechner.

    Ihr habt völlig recht gehabt; ich habe heute Abend die Rücksendeunterlagen (2-wöchiges Widerrufsrecht) klargemacht. Mal sehen, wie das jetzt läuft...

    War wirklich ´ne Möhre, wollte ich bloß nicht wahrhaben. Vielleicht war der ja für eine Anwendung konzipiert, bei der man gar keine PCIe-Slots braucht. Keine Ahnung...

    Danke für die Hinweise. Ich hätte mir sonst vielleicht was vorgemacht, bis es zu spät ist...

    Jetzt geht das alles von vorne los...
     
    Verney, 19.04.21
    #73
    alex-reed und adl bedanken sich.
  14. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    6.JPG
    schau mal hier...
     
    Verney, 19.04.21
    #74
    Glutamatjunkie und Chribu bedanken sich.
  15. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804


    Ja, aber alle paar Jahre einen neuen Windowsrechner kaufen, macht nicht wirklich Spaß. (sieht man ja)

    Wenn´s erst mal läuft kann man ja nach und nach etwas nachrüsten, so dass es dem Bedarf entspricht, dann hat man länger was davon... ;-)

    Bei den Apple-Jüngern habe ich manchmal das Gefühl, die ärgern sich, dass sie so viel Geld ausgegeben haben und wollen, dass man es auch tut. Irgendwie sektiererisch.

    Aber andererseits sind die Applenutzer erfahrungsgemäß tatsächlich mehr am Nutzen und weniger am Basteln.

    Ich habe mal gehört, bei den Audioprogrammen, die ich nutze, sei es besser, weniger Prozessoren stärker zu belasten, weil die Programme die Parallelbearbeitung durch mehrere Prozessoren sowieso nicht so gut unterstützen, also ist Windows im Vorteil. Für Videobearbeitung mag das anders sein, wenn z.B. jeder hochauflösende Stream über einen Prozessor läuft. Da ist dann wieder Apple im Vorteil. (Das war allerdings vor allem auf den neuen Mac Pro bezogen.) Aber ich bin mir nicht sicher, wie das bei Logic ist, das nutzt, glaube ich die Applehardware ganz gut aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.21
    Verney, 20.04.21
    #75
    pitto bedankt sich.
  16. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    ... :happy:

    Aber OK, in den 4HE Gehäusen scheinen einfache ATX-Netzteile standardmäßig verbaut zu werden. Das hatte ich so jetzt nicht auf dem Schirm. Ich bin jedenfalls von 1HE- Supplys oder Flex-ATX ausgegangen. Wenn allerdings ATX wirklich von vornherein so vorgesehen war, umso weniger scheint das Konzept des Rechners duchdacht worden zu sein. Dann ergibt nämlich die Wahl des Mainboards so keinen Sinn. Aber egal ...

    Du hast ja schon die Rücksendung in die Wege geleitet. Ab jetzt kann´s nur noch besser werden! :smil451c7211b9e19:
     
    Chribu, 20.04.21
    #76
    Verney bedankt sich.
  17. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.292
    1292
    Nein mit Ignoranz; die vermeidet fruchtlose Konversation effektiver
     
    Paxi, 20.04.21
    #77
  18. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Ich brauche jetzt nochmal Eure Hilfe.

    hast Du einen Tip für mich? Ich würde den Rechner vor dem Zurückgeben gerne in den Ausgangszustand versetzen und habe auch eine Imaga-Datei mit dem mitgelieferten Programm sowie mit Ashampoo erstellt. Aber ich kann nicht von externen Medien Booten, weder vom Stick noch von der CD. das System lässt das nicht zu.

    ich habe mit Windows zurücksetzen gemacht, leider beim zweiten mal mit allen persönlichen Daten löschen - nun musste ich ein Microsoftkonto anlegen, weil Windows das beim Einrichten nicht anders akzeptiert hat.

    Nun muss ich meinen Rechner mit dem Konto abgeben, wenn ich das nicht hinkriege.

    Das Bootmenü kennt keine CD und keinen USB-Stick, also nicht mehr, wie früher...

    Bevor ich Mist baue, gebe ich ihn so ab, wie er jetzt ist. Ich musste im Installationsvorgang extra ein MS-Konto erstellen, das kann ich ja später (hoffentlich) wieder löschen.

    Bin froh, wenn ich den Mist hinter mir habe...
     
    Verney, 20.04.21
    #78
  19. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Siehe PM.
     
    Chribu, 21.04.21
    #79
    Verney bedankt sich.
  20. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    jo, lieber nicht ... ;-)
     
    Verney, 21.04.21
    #80