Information ausblenden

Neuer Rechner - PCIe UAD Karte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Verney, 17.04.21.

Schlagworte:
  1. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    naja, es handelt sich um eine Rackversion, da ist einfach nicht so viel Platz. Trotzdem hätte ich nach der Beschreibung eigentlich erwartet, dass man sämtliche Steckplätze nutzen kann.

    Die Rackversion ist aus Platzgründen vorteilhaft, weil ich vorhabe, meinen alten Rechner in Ruhe (preisgünstig) nachzurüsten, sobald der neue richtig läuft - dieses Zweitprojekt kann ich dann allerdings etwas entspannter angehen.

    Zwei PCIe-Slots im Racksystem würden für meine Zwecke auch erst mal reichen, wenn sie funktionieren würden... Grafikarten brauche ich in dem Racksystem nicht. Selbst Videoschnitt läuft damit, nach einem ersten Test zu urteilen - vermutlich aufgrund des guten Datendurchsatzes - auch ohne Grafikarte recht ordentlich.
     
    Verney, 18.04.21
    #21
  2. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.428
    32428
    Und das wäre mein erster Rat gewesen.
    Nicht an einem geliefertem Komplettpaket versuchen Änderungen vorzunehmen, ohne Abstimmung mit dem Lieferanten.
    Also Kontakt aufbauen, das müssen die Jungs für den Preis allemal zu Deiner vollst. Zufriedenheit lösen.

    Hast Du im Vorfeld Musicstore mitgeteilt, dass Du PCIe Karten einbauen wirst?
    Das ist ein wichtiger Punkt. Immer mitangeben, was man noch direkt nach dem KAuf damit machen möchte, bspw. auch vorhandenes BluRay-LW, vorhandene SSDs einbauen etc. So können dann die entsprechenden Stromkabel etc. schon griffbereit im Gehäuse vorliegen.

    Dass das Netzteil die PCIe Schlitze verdeckt, ist ggf. dem Gehäuse geschuldet, ist aber ein NoGo.
    Diese sind ja dafür da, dass man sie nutzen möchte, egal zu welchem Zeitpunkt.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass sich Musicstore kompetent und hilfreich zeigt, um das Thema zu lösen.

    Halte uns bitte auf dem Laufenden!
     
    whitealbum, 18.04.21
    #22
    Glutamatjunkie, Verney, adl und eine weitere Person bedanken sich.
  3. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.739
    32739
    Ich will das gar nicht schlechtreden, aber ob der Music-Store da wirklich der richtige Ansprechpartner in Sachen PC ist, bin ich mir gerade nicht so sicher.
    Das so ein Rackgehäuse schon vom Platzbedarf problematischer ist, sollte klar sein.
    Zumindest ein Gespräch hätte vorher stattfinden sollen. Was habe ich, was möchte ich verbauen und geht das.
    Für den Preis sollte schon wenigstens etwas Support enthalten sein.
    So wie es sich von Dir liest, wirst Du da aber ziemlich allein gelassen.
    Ich wieiß nur von DAX, dass sie anders vorgehen. Die bauen Dir sogar die Karten ein und sind sonst auch für alle Fragen offen.
    Ganz ehrlich, ich würde die Möhre zurückschicken und dann nochmal zurück auf Start.
     
    Realist, 18.04.21
    #23
    Chribu, pitto, Verney und eine weitere Person bedanken sich.
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.428
    32428
    Genau

    Das wissen wir ja nicht, ggf. hat der TE einfach nur gekauft.

    Das ist auch meine Erfahrung. Das macht DA-X gut.
    Es gibt wenig andere, die das sogar noch serviceorientierter machen, sprich man stimmt alles im Vorfeld ab inkl. Speicherung der gewählten Konfigurationen.
    Und ein Pickup Service ist auch noch dabei, wenn mal was defekt geht.


    So schnell würde ich das jetzt nicht machen, ich würde musicstore die Chance geben das zu seiner Zufriedenheit zu lösen.
     
    whitealbum, 18.04.21
    #24
    Glutamatjunkie, Verney und Realist bedanken sich.
  5. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Exakt so sehe ich das. Sonst läuft der Rechner ja gut. Besonders hilfreich ist gerade im Moment z.B. der externe Einschub für SSDs in der Frontseite, mit dem ich gerade den "Content" meiner successive erworbenen 500 MB SSDs das alten Rechners überspiele, ohne den neuen öffnen zu müssen. Auch für Sicherheitskopien / Image-Backups ist das sehr hilfreich, gerade aufgrund der Platzknappheit im Rack.

    Also ´ne "Möhre" ist das definitiv nicht !!! ;-)

    Mittlerweile steigt meine Achtung vor dem Konzept von DA-X - und mein Verständnis für die von Ihnen verlangte Vorkasse. Da hätte derselbe Rechner eben etwas mehr gekostet und es hätte länger gedauert, bis ich ihn bekommen hätte. Dafür hätte er eben von Anfang an die Firewire-Schnittstelle, etc. gehabt. Dieses hohe Maß an Individualisierung kann man aber eben nur gegen Vorkasse erwarten, denn sonst würden die ja Gefahr laufen, umsonst gearbeitet zu haben, falls der Kunde nachher nicht zahlt oder es sich doch anders überlegt. - Ist mir jetzt völlig verständlich. - Es hat eben alles seinen Preis.

    Irgendwelche Probleme gibt´s bei Computern anfangs immer, das kann man nicht immer nur mit Zurückschicken lösen. Prinzipiell müssten die besagten Karten und das Motherboard eigentlich harmonieren - der Rest ist vermutlich Einstellungssache im UEFI, etc. - Wird schon klappen !

    Vielen Dank für die Hinweise !
     
    Verney, 18.04.21
    #25
  6. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    ja, wie gesagt, DA-X ist da auch ein Thema, vermutlich sind die in diesem Bereich führend. Aber eben Vorkasse + Wartezeit - sind bei diesem Geschäftskonzept unvermeidlich.

    Mal sehen, ich habe ja dieses WE erst angefangen, mich intensiv zu beschäftigen - aufzuschrauben, etc. Kann mich über mangelnden Service erst mal nicht beklagen! Die haben da wohl auch jemanden (ggf. Zulieferer), mit dem ich Montag mal (direkt oder indirekt) Kontakt aufnehmen werde.

    Ich hatte hier im Forum auch vor allem angefragt, weil ich mich über die PCIe-Problematik informieren wollte, insbesondere mit NAND und den Schnittstellen im UEFI / BIOS. Mit etwas Glück kann es ja immer sein, dass hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und plötzlich sagt - "so geht´s" - das wäre heute - neben dem schönen Wetter - ein kleiner Lottogewinn für mich ;)
     
    Verney, 18.04.21
    #26
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.428
    32428
    Das ist eine tolle Funktion, muss ich mir für meinen neuen Rechner merken :)

    Wegen DA-X, da habe ich geschaut, vom Preis her ist das auf demselben Niveau das stimmt (SSD_Einschub konnte ich dort nicht finden)
     
    whitealbum, 18.04.21
    #27
    Verney bedankt sich.
  8. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    18.071
    18071
    da hätte es eine Dockingstation auch getan, kostet 30-40€, geht über USB3, kann man sogar HDDs & SSDs einstecken
    und das beste: wenn Aufgabe erledigt, einfach ausstecken, in die Schublade/Schrank und bei Bedarf wieder dranstecken. So hast du jetzt immer an der Front den offenen Anschluss meiste Zeit ungenutzt und Platz wegnehmend
    nur so ne Idee für Zukunft oder für @whitealbum und jeden anderen hier
     
    TheSarge, 18.04.21
    #28
    Realist, whitealbum, Verney und eine weitere Person bedanken sich.
  9. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Ja, das geht sogar für 3,5 (große, "alte") wie für 2,5 (SSD)

    Man muss den Rechner aber immer erst runterfahren; eine "Floppy" für SSDs und Festplatten ist das eher nicht ;-)

    Und ich werde es auch nicht dauern nutzen; dafür ist es - vermutlich auch von den Steckzyclen her - wohl eher nicht gedacht. Aber für Backups und schnelle, umfangreiche Datenübertragungen ist es äußerst hilfreich.
     
    Verney, 18.04.21
    #29
  10. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    18.071
    18071
    ich bestreite ja gar nicht den Sinn, sondern zeige nur auf, daß es sowas auch extern gibt, ebenfalls schnell ist und noch dazu dafür vorgesehen ist oft/regelmässig Platten á la Floppy zu swappen und belegt keinen Steckplatz auf dem Motherboard
     
    TheSarge, 18.04.21
    #30
    Verney bedankt sich.
  11. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    stimmt, das geht auch. Dann steht eben ein Gerät mehr rum. Bei Rackrechnern geht´s eben auch um Platzaufteilung, Konzept und Ergonomie. - Mir gefällt´s gerade. Ich will ja nicht nur meckern ;-)
     
    Verney, 18.04.21
    #31
  12. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.428
    32428
    Dockingstation fürs Klonen von SSD/HDDs, auch eine optionale gute Idee.
    scheint auch ausreichend schnell zu sein, viele Dockingstation machen das auch direkt ohne vom PC angesteuert zu werden.

    @TheSarge

    Allerdings gibts da dutzende von Dockingstations, kannst Du eine bestimmte Dockingstation (SSDs und HDDs) empfehlen, die auch wirklich stabil und performant funktioniert?
     
    whitealbum, 18.04.21
    #32
    Verney bedankt sich.
  13. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Sorry, bevor das hier zu sehr "Off-Topc" wird:

    ich habe gestern noch einen "Sreenshot" vom UEFI (BIOS) gemacht:

    upload_2021-4-18_11-4-42.png


    Das könnte doch - gemäß meinem laienhaften Verständnis - vielleicht irgendetwas damit zu tun haben, oder nicht?
     
    Verney, 18.04.21
    #33
  14. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Hat jemand eine Idee, wie man das ändern kann?
     
    Verney, 18.04.21
    #34
  15. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Ja, hatte ich gesagt - und ich denke, die werden das auch lösen. Ist ein ganz netter und konstruktiver Kontakt.
     
    Verney, 18.04.21
    #35
    whitealbum bedankt sich.
  16. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    32.739
    32739
    Okay, dann will ich nichts gesagt haben.
    Es klang so an, dass da von Seiten Beratung/Support nicht viel passiert.
    Ist natürlich auch WE, haste recht.
    Ich würde dann wohl eher heute auch nochmal die Sonne geniessen und morgen frisch ans Werk gehen mit Unterstützung.
     
    Realist, 18.04.21
    #36
    whitealbum und Verney bedanken sich.
  17. Verney

    Verney Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    Genau! Vielen Dank für die Unterstützung ;-)
     
    Verney, 18.04.21
    #37
  18. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.490
    21490
    Habe gerade diese Woche mit einem Kollegen von DAX telefoniert, er empfiehlt die Docks von OWC
     
    altessockenfach, 18.04.21
    #38
    whitealbum und Verney bedanken sich.
  19. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    18.071
    18071
    @altessockenfach
    die verlinkte ist aber für Mac, @whitealbum hat nen PC, hat nen typischen überteuerten Apple-Preis
    ich finde das Beispiel aber auch schlecht gewählt, denn meine Empfehlung sollte in 2er-Schacht-Modelle gehen

    @whitealbum
    nene, gerade in so Bereichen geb ich keine wirkliche Empfehlung, weil das Sachen sind, die beim einen funzen und beim anderen nicht
    hab sowas damals selbst erlebt beim aktiven USB-Hub: das was ich hier empfohlen bekam, war klapprig und fiel nach paar Monaten an- und abstecken auseinander, hab mir dann eins von BELKIN gekauft
    hier bei den Dockingstationen würde ich auf den verbauten Chip achten, sofern angegeben und da einfach die neuste Revision nehmen
    hinzu kommen ja die ganzen unterschieldichen Extras, die je nach Hersteller:
    • USB-Hub
    • Kartenleser
    • USB3.1-Stromversorgung
    • exteren Stromversorgung
    • Kopierfunktion
    • An-/Ausschalter für das Gerät
    • An-/Ausschalter für jede Platte
    • Bootfähigkeit der Platten
    • Kopierfunktion benötigt größere Zielplatte ja/nein
    • max.-TB-Größe die verarbeitet werden kann
    • Sleepfunktion ja/nein
    und evtl. noch weitere
    aber wenn man mich zwingen würde, dann Fideco, kostet 30-40€ obwohl schon Alugehäuse (was somit nicht der teure Grund für OWC sein kann). guter Freund hat´s von denen, er&ich finden es vollkommen ok und wird vermutlich auch das sein, was er mir zum Birthday schenkt ;)

    @Verney
    so viele N/A deuten aber auf größeres Problem hin, deshalb schliesse ich mich @Realist an: Sonntag geniessen und morgen (nicht direkt morgens) beim MS anrufen und um Hilfe bitten
     
    TheSarge, 18.04.21
    #39
    Verney und whitealbum bedanken sich.
  20. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.296
    1296
    Dann sprech mal die Thematik von PCIe Card, Temperaturen und die Nähe zum Netzteil an. Ich finde ein Layout bei dem das Netzteil in unmittelbarer Nähe zu temperatursensiblen PCie devices sitzt suboptimal.

    Auch kann das Netzteil bzw. der Stromanschluß zu den PCIe Slots eine Fehlerquelle darstellen. Wenn das Netzteil eine Macke hat oder der Anschluß nicht korrekt sitzt, kann kein System eine mit zu wenig Strom hardware detektieren.

    (Ich addiere bei der Planung des Netzteils für jedes PCIe betriebenes Verbraucher Gerät einen Overhead an Strom vom 1,5fachen seines eigentlichen Verbraucherwertes hinzu, um bei Spitzenbelastung genügend Energiezuführung sicher zu stellen.
    Persönlich empfinde ich "gefühlt" ein 600W Netzteil bei den Anschlußmöglichkeiten etwas unterdemensioniert, aber ich habe mir das jetzt auch nicht detailierter von den Gesamtwerten angeguckt. Dein Prozessor alleine zieht bei Vollast jedenfalls schon gute 300W davon)
     
    Paxi, 18.04.21
    #40
    Verney bedankt sich.