Information ausblenden

Musik Tutorial zum Thema Partymusik - "Video"

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von mastermusic, 03.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mastermusic

    mastermusic Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.12
    Punkte:
    46
    46
    Hallo !

    hier ein kleines Tutorial von mir zum Thema: Partymusik, Ballermann, Schlager usw ... produzieren.


    Folge.1
    Folge.2


    Es wird noch weitere Folgen geben ...

    Hoffe das es euch gefällt ?

    Schöne grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    mastermusic, 03.09.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Finde ich etwas übertrieben und unauthentisch gesprochen...

    Ansonsten sehe ich deinen versprochen Mehrwert nicht wirklich... Wo genau ist das ganze nun interaktiv? Dass ich schreibe, welche DAW ich verwende?

    Naja...
     
    stefangeidel, 03.09.12
    #2
  3. mastermusic

    mastermusic Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.12
    Punkte:
    46
    46
    Danke dir für diese Meinung !
    Was meinst du genau mit Unauthentisch gesprochen ?

    Wollte mit diesem Tutorial nicht gleich bei den Anfängern anfangen
    und nicht sofort bei den Profi´s !

    Sondern bei den Leuten die man noch ein bisschen bei der Hand nehmen muss :)
    Aber die schon wissen wie ihr Hauptprogramm läuft ....
    ( Das sie schon alleine ein Sound aus der kiste bekommen )

    Interaktiv ist für mich das man den Song am Ende nachbauen könnte wenn man es möchte.
     
    mastermusic, 03.09.12
    #3
  4. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    http://de.wikipedia.org/wiki/Interaktivität

    Ich hab' jetzt nur ins erste Video reingeguckt. Die übertriebene und nicht wirklich koordiniert wirkende Körpersprache zu Beginn finde ich, gelinde gesagt, etwas suboptimal.
     
    kenfjohnnydee, 03.09.12
    #4
    PM-Record bedankt sich.
  5. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Lass es wie es ist, ich finde es gut das Du nicht so redest als hättest du einen Stock im A....
    Es geht um Partymusik, da kann man ruhig mal etwas anpreisend betonen.
     
    Marc1610, 03.09.12
    #5
  6. never_mind

    never_mind

    Registriert seit:
    21.09.07
    Punkte:
    839
    839
    Hehe, ich frage mich schon die ganze Zeit, warum die Videos von ihm immer mehr oder weniger gebashed werden. Ich habe gerade in das erste reingeschaut und jetzt weiß ich's. ;) Erinnert mich ein wenig an Salvatore, den Hütchenspieler. Aber gut, dass er sich nicht abbringen lässt von seinem Vorhaben. :)
     
    never_mind, 03.09.12
    #6
  7. mastermusic

    mastermusic Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.12
    Punkte:
    46
    46
    @kenfjohnnydee Danke für den Wikipedia Link hätte ich jetzt nicht umbedingt gebraucht aber weiß nun was gemeint ist. Die Körpersprache kommt deswegen weil ich etwas Angst vor dem Video machen hatte :-D

    @Marc1610 Danke sehr

    @never_mind Die Zahlen von Video Folge.1 sind höher da ich gerade nur Werbung für diesen mache. Klar das Leute die andere Themen sehen möchten den zweiten nicht mehr anschauen ...
     
    mastermusic, 03.09.12
    #7
  8. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Naja... Dann musst du auch erklären, dass man dazu nicht unbedingt den Nexus braucht... und Ähnliches... Du machst was, erklärst es auch teilweise, aber zum Tutorial gehört mehr, als ein "Let's show"

    +1

    Es gibt Grenzen...

    Deine Bewegungsabläuft sehen nicht so aus, als würdest du so jeden Tag durch die Fußgängerzone laufen. Ich bezweifle sogar, dass du dich so in einem normalen Gespräch geben würdest. Das wirkt alles "abgekupfert lässig" und so garnicht, als wäre das so, wie du selbst bist...

    Ähnlich sieht es bei deiner Aussprache aus... Es klingt, als hättest du dir bei Stefan Raab abgeschaut, wie man sprechen muss, um beliebt zu sein... Allerdings ist das auch ein ganz anderes Kaliber...

    Also mein Rat: sei du selbst und kein Ententrainer Entertainer... Und mach keine Videos, die es schon 1000fach gibt.
     
    stefangeidel, 03.09.12
    #8
  9. mastermusic

    mastermusic Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.12
    Punkte:
    46
    46
    @stefangeidel Da hast du recht hätte mal sagen können das man die Sounds auch aus anderen klangquellen wie die genommen holen kann. ( Den Fehler wollte ich eigentlich schon mit Folge.2 und dem Casio ausbügeln )

    Werde einfach versuchen ein Tick weniger mit den Händen zu fuchteln :-D

    Mein Ausprache ist zu 60 % wirklich so. ( bzw. ich bin so ) Die anderen 40 % waren etwas Angst *lol*
     
    mastermusic, 03.09.12
    #9
  10. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Jetzt bin ich wohl doch im falschen Film gelandet.

    Was ist das denn ? Oh Junge inständige Bitte: Lass es sein.

    Nimmst Du auch Schweigegeld ?

    Aber nee, einen Fan hast Du ja schon[​IMG]

    LG Ilka
     
    Ilka, 03.09.12
    #10
  11. mastermusic

    mastermusic Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.12
    Punkte:
    46
    46

    :-D

    Du sagst lass es !!! Warum ? - Was ist den so schlimm daran das es dir nicht gefällt ?
     
    mastermusic, 03.09.12
    #11
  12. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.519
    43519
    :welcome:
    biste neu hier, ging mir auch so mit dem ersten Beitrag, wobei mein Song im Voting wirklich Megagrottenschlecht war.
    ich habs mit Spannung verfolgt, hast dir viel Mühe gegeben, hättest vieles schneiden können.
    Kopiern und Quantisiern usw... kostet viel Zeit für den zuseher, der erwartet ein schnelles Ergebnis.
    Ständig das selbe hören strengt auch an. Nimm dir die Zeit und zeig das wesentlich die Veränderung im Song. Vorher/Nacher effekt;)
    Was ich benutze ist irrelevant, weil im Prinzip alle gleiche Funktionen haben außer cool edit :LOL:
    Was du ausführlich zeigen könntest wäre z.B. A.D.S.R bedienung für verschiedene Instrumente, wie man E.Q. einstellt bei verschieden Genres, was der unterschied ist zwischen Limiter und Expander, oder Reverb und Delay..etc wünsche dir viel Erfolg
    LG Oktay
     
    octay, 03.09.12
    #12
  13. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Ja Mastermusik,

    Gute Frage, die ich gar nicht mal so ohne weiteres mit schlagenden Argumenten beantworten kann.
    Ich will es trotzdem versuchen

    Von einem Tutorial habe ich eine gewisse Erwartungshaltung.

    Da muss einer sein, der mit Sachlichkeit und Überzeugung agiert, ohne noch etliche Fragen offen zu lassen.

    Du kommst hier reingeschneit und willst ganz vielen gestandenen Musikern und Songwritern erklären wie man einen Song zusammen schraubt. Entschuldige bitte, entweder bist Du total überheblich oder Du weisst gar nicht was hier Sache ist.

    Mit Deinem Ding da unterschätzt Du die meisten Mitglieder und das ist das eigentliche Dilemma, nämlich eine Zumutung von der Sache her.

    Es ist nichts schlimmes und es ist auch nur meine Meinung, die mir sagt, das ist hier unpassend, zumal es schon ich weiss nicht wieviel solcher Videos gibt.

    Dein übertriebenes Gefuchtel und die Affektierte Wortwahl ist dann das zweite Manko im Film.

    Deswegen mein Rat hör in dieser Form auf, denn Du machst Dich voll zum Robert.

    Man kann Dich in dem was und wie Du es sagst so nicht ernst nehmen.

    LG Ilka
     
    Ilka, 03.09.12
    #13
  14. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.099
    5099
    Deine Moderationsart ist doch recht erfrischend und unterhaltend. Hat mich nicht groß gestört. Ist wie Dieter Thomas Heck im youtube-zeitalter.

    Weiß aber nicht so recht ob ich dir allzuviel Erfolg dabei wünschen soll noch mehr Ballermanns in die Welt zu setzen.
     
    Rex, 03.09.12
    #14
  15. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Ich habe keine Ahnung von dieser Musik.

    Rein Sachlich gesehen weiß ich immer noch nicht mehr darüber.


    Von der künstlichen Artikulation mal abgesehen, welche mir schon fast vorkommt, als wolle man mich für doof verkaufen.

    Vollkommen verständlich. Aber solange man Angst davor hat, sollte man niemals so etwas angehen, weil es sonst schnell nach Hinten losgehen kann.
    Wenn jemand sich seiner Sache wirklich sicher ist, dann merkt man Ihm das an und genau das ist hier das Problem.

    Völlig neutral und ohne Anschuldigung.
     
    TheRoot, 03.09.12
    #15
    clemenserwe bedankt sich.
  16. mastermusic

    mastermusic Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.12
    Punkte:
    46
    46
    @octay Vielen Dank für dein Willkommensgrüße.
    Ja ist heute mein erster Tag hier im Forum ... Schau mich gerade noch ein bisschen um damit
    ich hier gut zurecht komme ;-) Klar hätte ich die angesprochen Part´s löschen können.
    - Aber ich denke mal so würde man auch sagen wie konntes du nur :-D
    EQ, Limiter, Delay usw wollte ich in anderen Tutorial´s erklären.
    Es ging hier einfach darum man hat Lust auf diese Musikrichtung
    ( So mache ich das ) Du kannst aus auch !!!

    @Ilka Klar das versteh ich mit der Erwartungshaltung. Diese hätte ich natürlich auch.
    Ich bin der Meinung es bleiben immer Fragen offen :) Egal was ich auch machen würde ...
    - Nehmen wir uns mal als Beispiel die Aufnahme vom Casio ( Die ich fast auf 5% geschnitten habe )
    Erstmal hätte ich Grundfunktionen von Cubase erklären müssen.
    1. Damit man Aufnehmen kann.
    2. Soundkarte erklären ( Wie bekommt man den Sound in den Computer )
    3. Welches Kabel ( Worauf muss man achten )
    4. Übersteuerung beachten.
    5. Bearbeitung der Samples
    6. Einladen der Sample in einen Sampler
    7. Bearbeitung des Samples im Sampler usw

    Meine Frage an dich wieviel Folgen soll ich für einen Song machen ?
    Ach ja offene Fragen .... Wie mach ich das in FL Studio oder in Logic oder in Reason

    Ich will keinen gestandenen Musikern und Songwritern erklären wie man einen Song macht :-D
    Sondern ( sie ) sollen mir sagen wie sie diese Video finden ( für Anfänger ) und Leute die ganz wenig den SEQ kennen. Ob das Video gut ist. Hilfreich sein kann.

    Ich bin der Meinung das es Videos zu diesem Thema ( Unterhaltungsmusik, Schlager, Discofox, Ballermann usw ) als Information wie man es machen kann gleich 2 % gibt ....

    Wenn du Links von Youtube oder anderen Seiten hast sende sie mir gerne per PM


    Danke dir für deine Information !

    @Rex Ich danke auch dir sehr für deine Meinung.
    Wäre es so schlimm wenn mehr Partymusik in die Welt kommt ? Warum ?

    @TheRoot OK Angst war vieleicht das falsche Wort.
    Respekt oder wie damals bei meiner Aufrittszeit Lampenfieber ;-)
    Also sicher war ich meiner Sache schon !!!
    Was für Musik ist den deine Welt ?
     
    mastermusic, 03.09.12
    #16
    TheRoot und octay bedanken sich.
  17. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.334
    88334
    Und wo ist jetzt der Ballermann / Schlager Song?


    ...und hast du eigentlich noch was anderes als Nexus? ;-)




    Finde die art und das Cutting aber gut gemacht, du solltest deine ansprachen aber nicht über das Cam Mic abnehmen und auch darauf achten nicht ständig andere T-Shirts anzuhaben xD


    lg..
     
    Lacunaflow, 03.09.12
    #17
  18. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.519
    43519
    @mastermusic
    versteh mich nicht falsch, das waren Tipps wie man es evtl. besser machen könnte, ich habe selber nie ein video produziert, bin sogar zu blöd um eine webcam zu bedienen :D
    Daher mein Verständniß an alle die sich im YT oder irgendwo anders Aufnehmen.

    das Thema ist schon vergeben
    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Musik_produzieren/159688/Thema_6.html
     
    octay, 03.09.12
    #18
  19. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Moin,

    die Videos sind von der Machart her teils unterhaltsam... zumindest der vom Lampenfieber geschwängerte Moderationsstil.

    Als Tutorial sind die Videos meines Erachtens völlig ungeeignet, und zwar aus folgenden Gründen:

    1. Das Warum fehlt.
    In einem Tutorial möchte ich nicht einfach sehen, wie jemand einen Song zusammenklickt.
    Ich möchte wissen, warum ein bestimmter Schritt passiert, ob die Intention dahinter musikalischer oder technischer Natur ist. Warum wird denn ein bestimmter Sound X statt Y benutzt? Ist das vielleicht typisch für das entsprechende Genre?

    2. Die Grundvorraussetzungen sind merkwürdig.
    Der Zuschauer soll die Midifunktionen eines Sequencers kennen und nutzen können, soll wissen, wie er einen Loop zerschneidet und einzelne Parts sampled, aber hat anscheinend keine Ahnung, wie er einen Ballermannhit bastelt? Das wirkt nicht stimmig.

    3. Der Titel.
    "So macht man Musik" ist einfach völlig daneben.
    Am Anfang hat man das Gefühl, dass jetzt ein völlig neuer, alles-in-den-schatten-stellender Ansatz zum Erlernen von Musik präsentiert wird... und dann... wird ein Ballermantrack zusammen geklickt.
    Das passt einfach nicht.

    Ich würde einen passenden Titel wählen, am Anfang des Videos klären, welches Können des Users zu Grunde liegt und dann überlegen, was der User braucht, wie man es erklärt und welche Hintergrundinfo bestimmten Schritten gut tut.

    Grüße
    Markus
     
    marcoustic, 03.09.12
    #19
  20. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Endlich mal einer der Sachlich bleibt und es nicht gleich runtermacht.
    Super Feedback.
     
    Marc1610, 03.09.12
    #20
    eurodancer bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.