Monitor Verkabelung

  • Ersteller painkiller
  • Erstellt am
painkiller

painkiller

Registriert
27.11.08
Beiträge
807
Reaktionen
80
Ort
South germany
Punkte
1.261
Hallo zusammen

Ich habe eine Frage zur Verkabelung meiner Neumann KH 120 und dem Behringer Studio L.
Versucht habe ich es so:
RME Interface out mit TRS Klinken (Kabelqualität entspricht Mikrokabel) ins Behringer Studio L, vom Behringer out TRS Klinke per XLR in die Neumänner (Kabelqualität entspricht Mikrokabel)
Nun meine Frage müsste man da nicht ein Lautsprecherkabel verwenden oder reicht die Mikrokabelquali aus ?
Ich löte meine Kabel alle selber.


Danke euch
 
Ein Lautsprecherkabel kommt zwischen Endstufe und passive Lautsprecher. Deine Neumänner sind aktiv. Da haben Lautsprecherkabel nichts dran verloren.
 
Also ist die Frage weniger die Verkabelung, als die nach den Kabeln an sich?

Da reichen normale "Audiokabel".
 
Ein Lautsprecherkabel kommt zwischen Endstufe und passive Lautsprecher. Deine Neumänner sind aktiv. Da haben Lautsprecherkabel nichts dran verloren.
Perfekt ..dann kann ich die Kabel so belassen wie sie sind ?
 
Hi,
sag mal, dieses BehringerStudio L ist ja auch ein "normales USB Interface".
Hast du spaßeshalber mal versucht zu hören, ob du da einen Unterschied der DA-Wandler hörst zwischen
- RME direkt an die Boxen,
- RME über das Sudio L bzw.
- Direkt Sound via Studio L.
Ich finde das Studio L ganz schick von der Idee her...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, ein Vovox Kabel würde alle Probleme lösen. Auch zukünftige, die noch gar nicht vorhanden sind.
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben