Information ausblenden

Molton reflektiert! Welchen Stoff für ER-Absorber?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Bass_Tamer, 21.04.21.

  1. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    https://m.thomann.de/de/buehnenvorhaenge_molton.html

    Beim T ist er es
     
    coffee boy, 21.04.21
    #21
  2. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    541
    541
    Ich frage deshalb... weil nicht, dass es am Ende die Brandschutzimprägnierung ist, die für Reflektionen sorgt... Bezweifle ich aber.
     
    Bass_Tamer, 22.04.21
    #22
  3. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.583
    2583
    Guggst Du :)
    https://www.molton-markt.de/dekomol...re/dekomolton-meterware-naturweiss-300cm.html

    2019-07-09_01.20.24.jpg

    Man kann ein wenig von den Deckenabsorbern sehen, sowie die Zwischenwände, aber auch Serviceabdeckungen...

    Hatte mir damals, zuvor, eine Musterkarte bestellt um zu sehen, wie die Farben in echt aussehen...
     
    rauschkiller, 22.04.21
    #23
  4. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    541
    541
    Auch B1-zertifiziert... ich denke, ich werde mir mal testweise 160er Molton bestellen.

    @rauschkiller : Dein Bild zeigt vor und nach der kompletten Raumbehandlung. Du hattest nicht zufällig mal verglichen "Absorber pur vs. Absorber mit Dekomolton" unter sonst identischen Bedingungen?

    @coffee boy : Du sagtest das ETC blieb sauber. Hattest du dir auch mal das gefilterte ETC angeschaut? Bzw. waren auch die Frequenzgänge identisch bei "Rockwool + Gartenvlies" vs. "Rockwool + Gartenvlies + Molton (160g/m2)" ?

    Mit Filz blieb bei mir quasi alles identisch (ETC, FG... bis auf das was wahrscheinlich unter Messungenauigkeit fallen würde). Wäre cool, wenn das bei Dekomolton genauso wäre.
     
    Bass_Tamer, 22.04.21
    #24
  5. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.583
    2583
    Ne leider nicht, da ich nicht davon ausgegangen bin, das dieser Stoff irgendwie reflektieren könnte...
     
    rauschkiller, 22.04.21
    #25
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Ja ich weiß wie man sich ein ETC anschaut. Bei mir war das ETC etwas besser mit Stoff drauf. Nochmal 1mm Absorption...
     
    coffee boy, 22.04.21
    #26
  7. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    541
    541
    Das ungefilterte ETC ist ja recht höhengewichtet... Und man weiß ja nie, bei welchen Frequenzen genau ein Stoff reflektiert. Aber wenn auch der FG identisch bleibt (+ alle anderen Graphen), kann man sicher sein, dass der Stoff keinen Effekt hat. So mein Gedanke.

    Bin echt ein bisschen verwirrt durch die Reflektionen vom 300er Molton. Aber immerhin bin ich nicht der einzige, der es gemessen hat. :D
     
    Bass_Tamer, 22.04.21
    #27
  8. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    541
    541
    So, wie angekündigt hier die Messungen an 4 verschiedenen Mic-Positionen (Hauptplatz plus 3 weitere Positionen +/- 10cm um den Hauptplatz herum).

    In der Datei "Stoff_Test" sind die Messungen an den 4 Positionen jeweils mit und ohne Molton.

    In der Datei "Stoff_Test_Filz" sind die Messungen von Filz (anstatt Molton) an den 4 Positionen. Wollte einfach wissen, ob er tatsächlich transparent ist. In meinen Augen ist er das.

    @coffee boy : Wäre cool, wenn du etwas dazu sagen könntest. :)


    Hab mir jetzt auch mal Dekomolton bestellt, wird aber ein wenig dauern...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22.04.21
    Bass_Tamer, 22.04.21
    #28
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Ja da bewegt sich auf jeden Fall was dass sich nicht bewegen sollte. Auf einer Messung weniger aber 3 von 4 reicht auch.

    Danke für den Test. Für mich tatsächlich eher interessant zu wissen dass der 300 g /m2 Molton dann definitiv für verbretterte Absorberwände an der Front ungeeignet ist. Ich hab hier bisher zwar eh immer den 160er empfohlen aber es gab ja auch schon Anfragen hier ob man 300er auch nehmen kann.
     
    coffee boy, 24.04.21
    #29
  10. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Guest

    Punkte:
    0
    Also wenn ihr guten Akustikstoff sucht: Camira Stoff! Der ist gewebt, wodurch man durchpusten kann. Ist engmaschig (nichts rieselt), aber Sound geht durch! Der Bühnen-Molton ist deutlich enger. Kann man weniger gut durchpusten.

    Der Carmira sieht auch verdammt gut aus. Der Molton ist halt billig.

    Für die Coffe-Boy Verbretterungsaktionen oder generell Bassabsorber würde ich immer 160er Molton nehmen. An Rückwänden geht auch 300er. Blackbender nimmt meine ich auch überall sogar 300er. Also so eng würde ich das nicht nehmen mit dem Stoff. Vor allem nicht, wenn danach noch Basotect auf die Bretter kommt ;)

    Hier ein Camira Bild:
    IMG_20210424_204751.jpg IMG_20210424_204720.jpg
     
    Gel Mitglieder 16064, 24.04.21
    #30
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Ich würde es eng nehmen. Stoff nehmen durch den man leicht durchpusten kann. Bühnenmolton ist somit auch für die Rückwand ungeeignet weil er ungeeignet ist für verbretterte Absorber, weil die Luft nicht so durch kann wie sie soll.
    Ergebnis ist dann, dass die Absorber nicht so wirken wie gedacht.

    Erstreflexionsabsorber bedecken nur einen kleinen Anteil von komplett verbretterten Wänden. Hier nimmt man auch in der Regel nicht einfach Basotect sondern man nimmt irgendwas in richtiger Dicke mit richtigem Strömungswiderstand, so dass ein möglicher Nachteil weil die Luft nicht mehr in den Absorber kann ausgeglichen wird.
     
    coffee boy, 24.04.21
    #31
  12. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Guest

    Punkte:
    0
    Moment mal... stopp: D.h. Ich sollte kein Basotect nehmen an den Seiten für die Erstreflektionsabsorber, sondern besser einfaches lockeres poröseres Sonorock Material? :confused::confused::confused: Denn durch Basotect kann man nicht pusten! Das ist ja relativ dicht und 10cm dick.... Das wäre gut zu wissen, denn die Bestellung von 8 Platten für die Seitenteile kann ich ggf. noch stornieren... :eek::eek::eek: Dann nehme ich halt 10cm Sonorock. Laut Soundflow soll das aber mit dem 16.000er Strömungswiederstand funktionieren...
     
    Gel Mitglieder 16064, 24.04.21
    #32
  13. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.537
    53537
    Natürlich kan man durch 10 cm Basotect pusten.
     
    synthpark, 24.04.21
    #33
  14. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Guest

    Punkte:
    0
    Also der Camira hat viel Löcher. Kann man 1a durchschauen und durchpusten. Ist schön porös und überhaupt nicht engmaschig.
    IMG_20210424_223042.jpg
     
    Gel Mitglieder 16064, 24.04.21
    #34
  15. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Guest

    Punkte:
    0
    echt? Ich habe es ehrlich gesagt nie probiert...
     
    Gel Mitglieder 16064, 24.04.21
    #35
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.537
    53537
    ... na ich schon. Damals kam ich vom viel dichteren Schaumstoff und war überrascht, wie leicht man durch Basotect pusten kann. Der Schaumstoff hat einen viel größeren Widerstand (Aixfoam, absoluter Dreck).
     
    synthpark, 24.04.21
    #36
    Gel Mitglieder 16064 bedankt sich.
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Der Strömungswiderstand alleine gibt nie eine verlässlich Aussage. Vielleicht kann man sich mit dieser Info allein heran tasten wenn man mit dem freien Online Calculator rum spielt und einfach Absorber bauen will bei denen nix verbrettert wird und somit nicht auf einen Resonanzeffekt gezielt wird.

    Bei Resonanzabsorbern ist die Rohdichte immer ein Faktor den man nicht außer Acht lassen darf.

    Basotect hat eine Rohdichte von ca 9 kg und einen Strömungswiderstand von 4-20 kPa (was auch immer das heißen mag).

    Termarock 50 hat eine Rohdichte von 50 kg und einen Strömungswiderstand von 16kPa.

    Sonorock ca 28 kg Rohdichte und Strömungswiderstand von 6 kPa.

    Das sind alles völlig verschiedene Materialien und alles was ich in dem vorherigen Post sagen wollte ist das man halt nicht einfach irgendwas nehmen soll.

    Oder wie du gesagt hast muss man nicht eng sehen wenn da eh noch Basotect über die Bretter kommt.

    Das sind sogar 2 Fehler.

    1. Das es absolut nicht egal ist wie man die Kästen verbrettert und welchen Stoff man verwendet.
    2. Das es auch nicht egal ist was man davor packt.

    Wenn man eine komplette Wand verbrettert hat, 10 m2 Fläche, und dann auf 1 Quadratmeter von dieser Wand einen Erstreflexionsabsorber hin hängt, der auch nur zur Aufgabe hat Erstreflexionen weg zu machen, dann ist es ziemlich egal was du für diesen Quadratmeter benutzt solange es geeignet ist um Erstreflexionen zu killen.

    Wenn ich aber dem Beseitigen von Erstreflexionen noch andere Ziele habe wie z.B. im Bass noch etwas raus holen mit der extra Lage Absorption oder was gegen SBIR zu unternehmen, dann ist es vielleicht von Vorteil auch bei diesem Quadratmeter die Materialauswahl mit etwas Bedacht vorzunehmen, vor allem wenn man eh schon aufgrund der Raumsituation an der Gesamtfläche vom Treatment sparen musste. Es bleibt aber hier auch nur 1 Quadratmeter und wird nicht die Welt verändern, aber wer begrenzt in seinen Möglichkeiten ist, sollte halt einfach alles nutzen was er kann.

    Zusammengefasst - bevor man sich für ein Material entscheidet muss man einfach wissen was man damit tatsächlich bewirken will.
     
    coffee boy, 25.04.21
    #37
  18. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    541
    541
    Also bei meiner Stoff-Frage ging es nur um ER-Absorber, die ich rein aus optischen Gründen verpacken will. Ich hab mir dafür jetzt Dekomolton bestellt, den kann man schon nach Maß konfektioniert bestellen. Vor allem wo meine ER-Absorber an den Seiten mit 1,88mx1,60m etwas größer ausfallen. Ich vertraue da @coffee boy, dass bei dem Stoff nichts reflektiert. Und wenn er schon für verbretterte Bass Traps geeignet ist, muss er für ER-Absorber ja erst recht geeignet sein. Right? :)

    Den Camira-Stoff kenn ich nicht, rein von der Optik bzw. Perforation sieht der aber auch gut aus.


    EDIT:
    Bühnenmolton könnte man evtl. für unverbretterte Bass Traps (Superchunks etc.) an Nicht-ER-Punkten verwenden, wenn dadurch gewisse höherfrequente Reflektionen erhalten bleiben. Nur so als Idee... Bass geht ja trotzdem ungehindert durch. Wär natürlich interessant zu wissen wann ein Stoff reflektiert (nur zwischen 2-4kHz oder ab 1000Hz aufwärts etc.).
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.21
    Bass_Tamer, 25.04.21
    #38
  19. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Guest

    Punkte:
    0
    Also ich hab weder Bühnen noch Deko Molton genommen. Bei mir war es stairville curtain mit 160g:

    https://m.thomann.de/de/stairville_curtain_160g_m_light_grey.htm?o=16&search=1619336507

    Wenn man das gut spannt, kommt vielleicht durch die Poren was durch... Will man ganz sicher sein besser Gartenvlies. Oder dieser Camira Stoff.

    Der Camira ist natürlich deutlich teurer. Sieht aber auch sehr gut aus. Habe hier drei samples und die Stoffe sind alle sehr nice.
    IMG_20210424_223433.jpg
     
    Gel Mitglieder 16064, 25.04.21
    #39
  20. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Klick mal auf deinen link und lies die Produkt Beschreibung.

    Stichwort: Deko Molton.
     
    coffee boy, 25.04.21
    #40