Mischpult zum Streamen

  • Ersteller Tommtomm
  • Erstellt am

recording-man
recording-man
Registriert
19.10.16
Beiträge
1.848
Punkte Reaktionen
673
Punkte
3.882
dass die wenigsten Streamer gescheite Monitorboxen mit XLR Eingängen haben.
dazu wurden Adapter erfunden...

https://www.thomann.de/de/seetronic_ma3frf_adapter_3pin_xlr_to_rca.htm

Sorry, Adapter blende ich immer aus, weil ich von den Dingern nix halte;-).
Aber in einem sind wir uns wohl einig: Dass so ein Pult nicht für den Verwendungszweck des Streamens entwickelt wurde.
Vielmehr wurden die MTK (sowohl 12 als auch 22) eher für Bands entwickelt die die eierlegende Wollmilchsau sowohl für Live (inklusive Liverecording), für Proberaum (inklusive Proberaumaufnahmen) als auch für‘s Recording und Mixing wollen. Und dafür ist es bis auf die Tatsache dass es nur 2 XLR Mainouts (für Endstufe im Proberaum oder Front PA bei Gigs) und nicht noch 2 Klinke Mainouts für Monitore hat perfekt. Aber das lässt sich ja über die Stereo Subgruppen lösen;-).
 
recording-man
recording-man
Registriert
19.10.16
Beiträge
1.848
Punkte Reaktionen
673
Punkte
3.882
Ich hab mal geschaut, man kann OBS wohl mit MIDI Controller ansteuern.

Dann nimmst Du einen mit 8 Fadern, zB Faderport8, und fertig. :)

Wenn‘s nur um Fader geht tut‘s auch ein NanoKontrol 2 ;-).
 
Ragu
Ragu
Tonaufnehmer
Registriert
07.04.19
Beiträge
843
Punkte Reaktionen
493
Ort
Neckarbischofsheim
Punkte
2.324
Aber in einem sind wir uns wohl einig: Dass so ein Pult nicht für den Verwendungszweck des Streamens entwickelt wurde.
ja...

Zu Adaptern...
Wenn deine (oder allgm.) die Boxen von Streamern keine Studiomontore sind , sondern "normale" Computerboxen mit zumeist lediglich RCA (Cinch) Inputs, benutzt du wahrscheinlich konfektionierte Klinken-Cinch Kabel, was natürlich exakt das Gleiche ist wie ein Adapter (nur mit Kabel dazwischen).
 
recording-man
recording-man
Registriert
19.10.16
Beiträge
1.848
Punkte Reaktionen
673
Punkte
3.882
Aber in einem sind wir uns wohl einig: Dass so ein Pult nicht für den Verwendungszweck des Streamens entwickelt wurde.
ja...

Zu Adaptern...
Wenn deine (oder allgm.) die Boxen von Streamern keine Studiomontore sind , sondern "normale" Computerboxen mit zumeist lediglich RCA (Cinch) Inputs, benutzt du wahrscheinlich konfektionierte Klinken-Cinch Kabel, was natürlich exakt das Gleiche ist wie ein Adapter (nur mit Kabel dazwischen).

Ja Du hast ja Recht;-).
Das einzige wo ich Adapter einsetze sind bei KHs kleine auf grosse Klinke;-).
 
T
Tommtomm
Newcomer
Registriert
24.12.20
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Punkte
21
Hallo Danke für die vielen Antworten.
ich verstehe bei einigen Texten nix aber das macht nix ich lerne dazu.
ich höre alles nur über Studio Kopfhörer.
habe ein Mic SC400 mit 48V Phantomspeisung und das soll auch bei bedarf mit FX verzerrt werden können.
Die Stereoeingänge über USB den PC in das Mischgpult rein dann die Regler und wieder rein und ich kann entscheiden welche Stereo out bearbeitwet wird EQ usw und dann Monitoring/Mute/ stream oder Monitor+Stream. und ja ich möchte die eingänge Stereo auch etwas bearbeiten können mit dem EQ.
Möchte auch das der Stream und die Mitspieler den Sound mitbekommen den ich abspiele z.B. ein spieler ist im DC und spielt mit ich will ihn erschtrecken mit einem Sound dann will ich den Sound einspielen können.
im Moment ist das so das mein Kollege das Behringer Xenix QX1622 hat dazu 3 externe Sounedkarten die er an USB dann Karte dann Mischhpult über 5/6 direckt Sondkarte intern PC 7/8, 9/10, 11/12 klinke rein gheht und dann gemischt über den Master wieder rein USB in den PC auf OBS. das Mic ist auch über das Mischpult wo er auch das FX benutzt um Stimme zu ändern. so wollte ich das auch abhören macht er über das Beringer mit Kopfhörer. so wie Nilson Link es aufgebaut hat.
mir ist aber die Möglichkeit zu wenig wollte und suche eines mit mehr eingänge um die 8 stück in Stereo. ich nutze aber dann nur den USB möchte ja auch nicht so viele Kabel haben.
das NanoKontrol 2 ist nicht schlecht aber da gibt es zu wenig zum einstellen und das Mic geht da nicht rein und kein FX.
Ich brauche kein Overkill gerät einfach und funktioniert das reicht mir.

Ich weis das ich hier was machen will was so nicht für Studiomix gedacht ist auch weis ich das die Mixer im normalfall in Mono aufnehmen únd dan gemixt werden das habe ich schon herausgefunden und das das meiste mit Kabel in den Mixer geht. genau deswegen versuche ich eine günstige Lösung zu finden die das kann was ich gerne haben möchte und da ich nicht weis wie das zu finden ist und welches Mischpult das kann wollte ich ja euch Experten fragen und finde ihr helft einem ja so gut es geht hätte ich oder habe ich in einem Anderen Bereich auch immer gemacht.

Die Funktionen vom MTK12 nur mit mehr Stereo Feader wo die Feader Programmierbar sind z.B. und Eingänge 2x XLR für Mic mit Kompressor reiche. .
 
Zuletzt bearbeitet:
Ragu
Ragu
Tonaufnehmer
Registriert
07.04.19
Beiträge
843
Punkte Reaktionen
493
Ort
Neckarbischofsheim
Punkte
2.324
Uups...

Sorry, ich hab jetzt den Text 3 mal gelesen, um mich in dieser satzzeichenlosen Buchstabenwüste zurechtzufinden, aber ich blicke es trotzdem nicht genau, was du willst...Ebenso sind deine Screensshots winzig. kaum zu sehen und ich verstehe deren Zusammenhang nicht.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
10.318
Punkte Reaktionen
6.528
Punkte
30.142
ich hab jetzt den Text 3 mal gelesen
:D

Respekt, ich habe nach drei Sätzen aufgegeben.

@Tommtomm , ich habe Dich ein paar Posts aufwärts schon gebeten, anständig zu formulieren.

Wenn Du Dir nicht die Mühe machst, einen geraden Satz aufs Papier zu bringen..
 
T
Tommtomm
Newcomer
Registriert
24.12.20
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Punkte
21
Sorry ich versuche es nochmal.
Das ist jetzt keine Entschuldigung aber ich habe ADHS und binn schneller beim Denken wie beim schreiben.
 
zille1976
zille1976
Tonträger
Registriert
18.11.09
Beiträge
3.182
Punkte Reaktionen
1.167
Punkte
6.698
Ob es bei diagnostizierter Hyperaktivität hilfreich ist, sich mit solchen Dingen wie Onlinegames zu beschäftigen, die den Stresslevel noch künstlich hochpuschen?
 
recording-man
recording-man
Registriert
19.10.16
Beiträge
1.848
Punkte Reaktionen
673
Punkte
3.882
@Tommtomm : Wie oben schon geschrieben: Ein MTK 22 hat zumindest einen Stereokanal mehr. Falls das nicht reicht, und Du, wenn ich das richtig verstanden habe die Fader irgendwie programmieren möchtest rate ich zu einem Digitalpult. Sowas wie das Behringer X32.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
10.318
Punkte Reaktionen
6.528
Punkte
30.142
Ballern beruhigt ungemein...(mich)
Kommt drauf an..

5 Minuten mit dem Golfschläger in GTA5 Leute verkloppen, cool.

Bis 4 Uhr früh Wolfenstein spielen, neues Nervenkostüm bitte.. :-O
 
T
Tommtomm
Newcomer
Registriert
24.12.20
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Punkte
21
Ich möchte ein Mischpult in der Art von dem MTK12.
Meine Sounds Stereo kommen von dem PC.
Mein Mic ist ein Großmembran mit 48V Phantomspannung.
Das alles soll in ein Mischpult rein wo ich Mechanisch alles regeln und mischen kann so wie den Sound etwas anpassen kann z.B. EQ.
Das Mic am besten 2 Stück braucht natürlich 48V Spannung die ich dann wenn es mal sein muß auch mit einem (FX) Stimmenverzerrer (Hall oder Robotter oder oder oder ) geändert werden kann.
Jede Spur (Stereo) will ich mit einem Schalter Main/Sub/Solo schalten können damit ich vorher das anhören kann bevor es in den Stream geht um eventuell noch den Sound zu bearbeiten (z.B. mehr höhen usw).
Wenn ich Musik einspiele es vorher anhören kann was läuft dann wieder aus mache da es nur für Zuschauer sein soll, da ich ja ein Game spiele und die Musik dann nicht hören will.
Wie ich vom PC in das Mischpult gehe weis ich noch nicht wirklich, dachte aber an ein USB wenn das geht.
Die Lösung wie der Link oben ist bei meinem Kollegen auch und geht gut, mir sind das aber zu wenige Regler da nur 4 Gehen möchte aber gerne 8.
Hoffe das ist jetzt verständlicher.
 
T
Tommtomm
Newcomer
Registriert
24.12.20
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Punkte
21
Den ganzen Part mit dem Routing und Vorhören im Stream und das mit der Musik hab ich nicht kapiert
siehe dir das an so in etwa nur will ich keine zusätzliche Soundkarten und mehrere einstellbare Stereospuren.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
10.318
Punkte Reaktionen
6.528
Punkte
30.142
Du willst kein Mischpult, Du willst einen Controller mit Fadern.

Vermutlich..
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
19
Aufrufe
880
Trimexx
T
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer Pro-1
Antworten
5
Aufrufe
17K
moonbooter
moonbooter
float
Antworten
4
Aufrufe
528
float
float
 

Oft gelesene Themen

Oben