Information ausblenden

Mischpult zum Streamen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Tommtomm, 24.12.20.

  1. Tommtomm

    Tommtomm Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    24.12.20
    Punkte:
    21
    21
    Hallo zusammen
    Ja ich bin neu und kenne mich nicht wirklich aus.
    Trotzdem frage ich ob es so was gibt wonach ich suche und hoffe ich kann das verständlich erklären.
    Ich Streame und möchte meine Sounds über ein Mischpult in den Stream senden (OBS)
    möchte über USB in das Mischpult rein und Stereo 8Kanäle über jeweils ein Regler einstellen.
    Das was ich bis jetzt gefunden habe ist immer nur auf 2-4 Stereokanäle begrenzt oder ich muß 2 Monokanäle benutzen das was ich ja nicht will z.B. das https://www.thomann.de/de/soundcraft_signature_12mtk.htmb
    gibt es ein bezahlbares Mischpult das mehr Stereoregler hat?
    Möchte das ich die Kanäle regeln kann Monitoring Mute und In Stream senden über den Master, Mic ist ein SC400 wird aber auch noch irgendwann ausgetauscht mit 48V wo auch FX Stimmverzehrung rein soll bei bedarf,.
    Eventuell kennt ja jemand das https://www.thomann.de/de/soundcraft_signature_12mtk.htm Pult und kann mir sagen ob das so durchführbar wäre.
    Wenn ich zu wenig oder zu ungenaue angaben gemmacht habe bitte verzeiht mir ich bin neu auf dem Gebiet, fragt mich werde so gut ich kann antworten.
     
    Tommtomm, 24.12.20
    #1
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.788
    6788
    Sicher? Meinst Du vielleicht raus?
     
    Graham, 24.12.20
    #2
  3. Tommtomm

    Tommtomm Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    24.12.20
    Punkte:
    21
    21
    Ja rein und raus über USB nur das mic geht über XLR ins Pult eventuell auch zwei später sonst nix geplahnt.
    Kollege macht es über Behringer Xenix X1622 und 3 Externe Soundkarten mehr Stereoeingänge hat das nicht.
    Möchte aber keine Externen und mehr Stereoregler wenn es geht.
     
    Tommtomm, 24.12.20
    #3
  4. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.788
    6788
    Dann brauchst Du eher einen Controller mit 8 Fadern für welche Software auch immer.

    Wie kommst Du auf 8 Kanäle?
     
    Graham, 24.12.20
    #4
  5. Tommtomm

    Tommtomm Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    24.12.20
    Punkte:
    21
    21
    Discord Teamspeak Musik Allerts Gamesound Browser Elgato Streamdeck Ersatz aber nicht nur Fadern sondern auch einstellen und Mic
    ist ja eh Mono und hat Phantomspeisung und das soll auch noch über FX verzerrt werden.
     
    Tommtomm, 24.12.20
    #5
  6. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.994
    8994
    Aber die Sounds sind ja schon alle innerhalb des PCs oder? (bis auf Musik vielleicht wenn die von extern kommt), da hat Graham recht, dann brauchst du kein Mischpult mit acht Eingängen.
     
    suboptional, 24.12.20
    #6
  7. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.334
    14334
    Ui ... musst du das live im Stream regeln können, oder willst du das einmal einstellen und dann so lassen? Ich empfehle letzteres und das kannst du innerhalb von OBS mit VST-Effekten machen.

    Willst du unbedingt ein Mischpult, und willst alles während dem Stream regeln, empfehle ich ein Behringer xAir18. Da kannst du per USB 18 Kanäle aus dem Rechner zum Mischpult senden, mischen und dann wieder zurück in den Rechner senden. Das kann auch dein Mikrofon dazu mischen.

    Du könntest auch "OBS Remote" nutzen. Dann hast du die Steuerung auf dem Tablet, oder Handy. Ist wahrscheinlich die billigste und praktischste Lösung. Fürs Mikrofon reicht ein einfaches 1-Kanal-Interface aus. Die gibts schon für 30€
     
    Instrumentenfreak, 24.12.20
    #7
  8. Tommtomm

    Tommtomm Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    24.12.20
    Punkte:
    21
    21
    Ja genau das wollte ich aber das Behringer xAir18 kann ja nicht wirklich das was ich wollte.
    da fgehlen mir die Fader und EQ für die Stereospuren und FX.

    https://www.thomann.de/de/soundcraft_signature_12mtk.htmb
    das kann zumindest alles außer halt nur 2-3 Stereospuren was mir ja zu wenig ist und 2 Regler bzw 2Spuren für 1 Stereo Kanal ist nicht akzeptabel da ja auch 2x die knöpfe gedrückt werden müssen z.B. Monitoring R/L usw um z.B. Musik zu übertragen.
    Dachte das könnte es mit der Software auch nur kenne ich das ja nicht und Thoman sagte ja das geht nur glaube ich dem nicht wirklich denke er meint spuren und nicht Kanal sorry ich bin Leihe und mit Fachausdrücken keine Ahnung, hatte aber gesagt das 1 Regler Stereo regeln soll.
    ich wußte bis vor 2Tagen nicht das es mono und Stereoregler gibt dachte immer macht nur laut und leiser was raus geht.

    Habe ja das Behringer Xenyx QX1002USB habe aber nur den Masterregler das war es.
     
    Tommtomm, 24.12.20
    #8
  9. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.499
    2499
    Also verstehe ich es richtig, dass du die rechnerinternen Sounds von den verschiedenen Programmen gerne auf einzelnen, „anfassbaren“ Kanälen für Lautstärke etc. plus dein Mikro hättest? Ich nehme an, dass du auf Windows unterwegs bist?
     
    Wird schon, 25.12.20
    #9
  10. Tommtomm

    Tommtomm Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    24.12.20
    Punkte:
    21
    21
    ja genau da beim Streamen zb Game immer raus aus dem Game muß um was in VM zu verstellen wo aber im Moment wieder einiges nicht so gut geht Software halt. MNöchte was zum anfassen
     
    Tommtomm, 25.12.20
    #10
  11. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.994
    8994
    Also ich würde das warscheinlich so machen (@Graham hat's ja oben schon gesagt):
    Die Signale intern in die DAW meiner Wahl routen (ich nutz gern SAR dafür), und die DAW dann mit nem Controller fernsteuern. Z.B. BCF2000 hat genau die gewünschten 8 Fader, wird zwar nicht mehr produziert aber vllt. kann man den auf ebay ergattern, weiss nicht was es da moderneres gibt in der Kategorie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.20
    suboptional, 25.12.20
    #11
  12. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.788
    6788
    Du müsstest ja erstmal die Signale einzeln aus dem PC rauskriegen, um sie ausserhalb zu mischen..

    Schau nach entsprechender Software, die das intern macht, und die sich mit Hardware-Controller steuern lässt.

    Und bemühe Dich um saubere, präzise Aussagen/Fragen. Hilft auch beim Streamen.
     
    Graham, 25.12.20
    #12
  13. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    3.042
    3042
    Das Soundcraft Signature MTK 22 hätte schon mal einen Stereokanal mehr. Also 4 statt 3.
    Die Pulte sind aber eher für Livebeschallung und oder Recording gedacht. Heisst: Echte Anschlussmöglichkeiten für Studiomonitore oder wegen mir PC Boxen wirst Du da vergeblich suchen. Es gibt nur die Master Outs und das sind XLR Anschlüsse die zum Anschluss an eine Endstufe oder Front PA gedacht sind. Du kannst da nur über‘n Kopfhörerausgang mit nem Y Kabel raus oder über die 2 Stereosubgruppen.
    Das gleiche gilt für das MTK 12.
    Aber ein geiles Pult ist das schon;-).

    Edit: Bei der MTK Serie liegen die Kanäle für Sounds vom PC Standartmässig auf Kanal 1 und 2. Heisst: da wirst Du auf jeden Fall mit 2 Fader hantieren müssen. Beim Recorden, also in einer DAW kann man das auch auf einen Stereokanal routen (ich hab die Ausgänge der DAW auf dem Stereokanal 21/22) aber dann fehlt Dir wieder ein Stereokanal.
    Btw. Solche Pulte sind aber eigentlich auch nicht zum Streamen gendacht;-).
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.20
    recording-man, 25.12.20
    #13
  14. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.958
    1958
    das ist so nicht richtig...
    Ein (beliebiges) PA-Mischpult gibt an all seinen Outputs (Main, Monitor, Subgroups, etc.) Line Pegel aus, also exakt das, was (auch) Studiomonitore brauchen.
    Die Steckerart (XLR) sagt nichts über den Pegel aus, im Gegenteil, auch manche Studiomonitore bieten neben symm. Klinke auch XLR Inputs an...
    falsch...

    Das Tascam Model 24 (verlgeichbar Signatur 22 MTK) bietet 5 Stereo Line Kanäle.

    Die Luxus Lösung wäre das Behringer X32 Producer, hier lassen sich die Inputs via Software beliebig konfigurieren und den Fadern zuweisen.

    Allerdings sind das tatsächlich alles eher PA Pulte und eingentlich für die Anwendung des TE Overkill...
     
    Ragu, 25.12.20
    #14
  15. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    3.042
    3042
    Und da merkt man, dass Du das Pult im Gegensatz zu mit nicht hast;-).
    Main Outs hat das Pult nur 2 XLR und den Kopfhörer Ausgang. Wenn Du‘s nicht glaubst: Frag den Gockel nach dem Amazona Testbericht. Da wird genau das bemängelt.
    Ich gehe über die Subgruppe 1/2 auf meine Monitore. Und das MTK 22 hat nur 4 Stereo Line Kanäle.
     
    recording-man, 25.12.20
    #15
  16. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.223
    5223
    Genau. Und die beiden Main Outs verbindet man mit den Eingängen der aktiven Studiomonitore.
     
    zille1976, 25.12.20
    #16
  17. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    3.042
    3042
    Oh der Schlaumeier mal wieder;-)...
    Kann man machen. Ich gehe aber vom Verwendungszweck aus und ich wage zu behaupten dass die wenigsten Streamer gescheite Monitorboxen mit XLR Eingängen haben.
     
    recording-man, 25.12.20
    #17
  18. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.958
    1958
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.20
    Ragu, 25.12.20
    #18
  19. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.958
    1958
    Ich sagte nichts Anderes, nochmal lesen...
     
    Ragu, 25.12.20
    #19
  20. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.788
    6788
    Ich hab mal geschaut, man kann OBS wohl mit MIDI Controller ansteuern.

    Dann nimmst Du einen mit 8 Fadern, zB Faderport8, und fertig. :)
     
    Graham, 25.12.20
    #20