Information ausblenden

Mischen

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von tgreven, 01.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tgreven

    tgreven Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.07
    Punkte:
    78
    78
    Hallo Community, =)

    habe eine Frage und zwar, wolte ich mein Studio wie folgt verkabeln

    Ich habe eine Motu Soundcard mit 8 Ein und Ausgängen.

    Jetzt wollte ich das so machen das ich die Spuren in Cubase mit meinem Mischpult steuern und den Mix der im Mischpult entsteht wieder auf Bsp. CD RW Recorder aufnehme.

    Jetzt habe ich gelesen das ich das dann so Anschliesen müsste ? ;

    zB : Mic -> Mic Amp -> Soundkarte -> Cubase Spur 1

    Cubase Spur 1 -> Ausgang 1 -> Compressor -> Mischpult

    und dann dachte ich doch die Hall Effekte , EQ , Limiter an den Main Out von meinem Mischpult anzuschliesen;

    zB: Main Out -> EQ -> Comrepssor -> Limiter -> Hall -> CD RW Recorder ?

    Der Name der Soundkarte lautet, MOTU 808 MK II USB 2.0 .

    Mein Mischpult ist ein Behringer Eurodesk MX900

    Ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.

    Viele Grüße tgreven ;)
     
    tgreven, 01.11.08
    #1
  2. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Warum willst du nicht mit Cubase mischen?
    So wie du dir das vorstellst wird das nicht klappen und ist auch total sinnlos.


    Aber beantworte erstmal Frage 1 ;)
     
    Sennheiser, 01.11.08
    #2
  3. tgreven

    tgreven Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.07
    Punkte:
    78
    78
    Gute Frage, habe das Eurodesk Mischpult von meinem Dad noch und dachte das ich es im Studio verwenden kann. ? ^^

    Habe gerade bei Thomann gelesen ;
    http://www.thomann.de/de/mackie_onyx_1640_bundle.htm

    Die Rücksignale aus dem Rechner lassen sich nahezu latenzfrei über eine Matrix in den ONYX-Mixern abhören

    .. Was hat es damit aufsich ?
     
    tgreven, 01.11.08
    #3
  4. hunterstudios

    hunterstudios

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Wieso mischt Du nicht einfach in Cubase? Alle Plug-ins die dort zur Verfügung hast sind besser als wenn Du anfängst da mit mittelmäßiger Hardware zu hantieren.
    Die EQ´s deines Behringerpultes werden dem Signal in erster Linie wohl nur mehr Rauschen hinzufügen anstatt es klanglich zu verbessern.

    Gruß

    Sebastian
     
    hunterstudios, 01.11.08
    #4
  5. tgreven

    tgreven Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.07
    Punkte:
    78
    78
    Okay gut, danke euch ;)

    Wie kann ich den meine Hardware Effekte in Cubase einfügen?

    habe das Lexicon MX200 und TC ELECTRONIC Voicedoubeler und BEHRINGER DSP2024P VIRTUALIZER PRO..

    das Lecivon MX200 kann per USB Angeschlossen werden.

    Aber die anderen beiden ?

    Danke für eure Hilfe :)
     
    tgreven, 01.11.08
    #5
  6. hunterstudios

    hunterstudios

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Was versprichst Du Dir davon ein 199€ Effektgerät in Cubase einzubinden?
     
    hunterstudios, 01.11.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.