Information ausblenden

Mic test

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Necnomen, 18.10.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.877
    17877
    Ich denke mal dem M-80 hast du zuviel Abstand gegeben. Das will von ganz Nahem besungen werden. Eher nicht geeignet für Dein Art. Ist ja auch kein Studiomikro und hat da gegenüber dem TLM 102 wenig Chancen. Vielleicht hast du ja die Chance, @whitealbums Angebot zu nutzen. Es ist schon vernünftig, zu Hause mit seiner Chain zu testen. In den Stores geht das immer nur bedingt. Deine Stimme lohnt auf jeden Fall ein richtig gutes Mikrofon. Da bist Du aber in anderen Preisklassen als mit dem M-80.
     
    Astronautenkost, 19.10.19
    #21
  2. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.204
    6204
    Ich kann die Files leider nicht laden. Wie geht das?
     
    moon-dog, 19.10.19
    #22
  3. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    also wenn Du auf den Link klickst öffnet sich die Dropbox-Seite meist mit nem Anmelde-Fenster, dieses einfach mit Click auf kleines "x" schliessen
    nun sollte oben rechts "Anmelden" "Herunterladen \/" und "..." zu sehen sein
    dort bei Herunterladen auf das \/ klicken und im Pulldown-Menü "Direkter Download" anwählen und schon fragt er Dich nach dem Speicherort auf Deinem Rechner
    fertig ;)
    und dann lädst Du sie (nach dem entpacken) einfach als Projekt in Cubase rein
     
    TheSarge, 19.10.19
    #23
    moon-dog bedankt sich.
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.569
    29569
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.19
    whitealbum, 19.10.19
    #24
  5. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    717
    717
    ja du hast recht war viel zu nah.... ich habe grad eine neue aufnahme auf 40 cm abstand... die kriegt ihr hier

    @whitealbum hey wie immer so detalliert erklärt, das bringt mich echt weiter ... vielleicht hast du lust dir die anderen files anzuhören
    finde ich auch


    nur mitm Neumann

    https://wetransfer.com/downloads/34...ff612d3d57cc462aad8e72f320191019110455/e2814e
     
    Necnomen, 19.10.19
    #25
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.569
    29569
    whitealbum, 19.10.19
    #26
  7. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    717
    717
    Necnomen, 19.10.19
    #27
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.569
    29569
    Freut mich :)

    Ich habe hier auf die Schnelle versucht, Deine Stimme luftiger zu machen, und mit Komps nicht zu platt zu machen.
    Die Stimme soll ja klingen!

    Dein zweites File (40cm besungen) habe ich in die selbe Vocalchain eingespeist, konnte aber dann die EQ-Bearbeitungen zurückfahren.

    Sprich, bei der 40cm besungenen Version klingt die Stimme auch offener.
    Ich denke das liegt an zweierlei:
    Klingt heute schlichtweg offener :), und der geringere Proximityeffekt, dass wohl das TLM102 bis in den Mittenbereich einfach "zumacht".

    (Guter Punkt @Entone :)

    Sprich, weniger "Verhangenheit" und weniger Mittenpush kommt beim TLM102 durch 30-40cm Abstand zum Mikro.

    Du bist ja auch ausgebildeter Sänger, und wenn Du mal loslegst, wird es richtig laut :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.19
    whitealbum, 19.10.19
    #28
    Entone bedankt sich.
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.569
    29569
    Was gefällt Dir an der zweiten Aufnahme weniger?
    (Gut habe da auch wirklich nur max. 5 Minuten an den EQs geschraubt...)


    Mein Eindruck:
    Die 40cm Aufnahme klingt klarer, dafür hat sie untenrum weniger Druck.

    D.h.,probiere auf 25-30cm ranzugehen, dann bekommst du wieder mehr Druck.
    Ich habe auch wieder viele Mikro und Preamptests gemacht, und ich stelle fest, lieber etwas zuviel obere Bässe und Tiefmitten, als zu wenig.
    Dann "reitet" man nämlich mit dyn.EQs die oberen Bässe wie Tiefmitten immer etwas runter, dabei hat die Stimme aber immer Sitz, auch wenn man dann von der Stimmlage hoch geht.

    Deswegen, probiere einfach mal zwischen den beiden Abständen von Take 1 und Take 2 zu gehen.
    Dann hast Du wieder mehr Druck, aber es bleibt - hoffentlich - auch klar und die Mitten nehmen nicht überhand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.19
    whitealbum, 19.10.19
    #29
  10. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Ist für ihn denk ich zu Nah, 30-35 cm wären gesunder weil er sonst wieder extremes zischeln rein bringt.
    Da fehlt auch nur ein Hauch untenrum wenn man sich deine Bearbeitung anhört.
     
    Gel Mitglieder 86341, 19.10.19
    #30
    whitealbum bedankt sich.
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.569
    29569
    Man kann als Sänger im Eifer des Gefechts auch nur recht grob die Abstände einhalten, geübte Sänger können das schon besser, aber das variiert gerne mal um die 10cm.
    Hier höre ich auch kein übermäßiges Zischeln, eher das die Frikativlaute leicht prominenter bei der nahen Besprechung sind.
    Halte ich für die spanische Sprache aber auch für angemessen.

    Den Hinweis finde ich aber dennoch sehr gut, weiter weg zu gehen, wenn man bewusst weniger Frikativlaute auf der Aufnahme haben möchte und:
    Es gibt keinen besseren Deesser als Luft ;)

    Aus diesem Grunde ein fett klingendes Röhrenmikro mit guter Auflösung nutzen, 30-40cm weg, bei gutem Raum, und man muss fast gar nix mehr machen ;)


    Bei der zweiten Aufnahme, die weiter weg ist, habe ich jetzt nochmal etwas probiert, was ich bei solchen Fällen gerne mache, wenn etwas zu wenig Tiefmitten da sind:

    upload_2019-10-19_16-51-45.png

    Die tiefsten Mitten hebe ich statisch um 2dB an, und lasse sie aber wenn sie zu stark werden via dyn. EQ dann um 1,5dB absenken.
    D.h., zu viel Gemurmel unten, geht es in Richtung geringste Anhebung, wenn es höher geht, wird sehr sehr wenig abgesenkt und es bleibt bei einer Erhöhung um die 1,5dB.

    Ich persönlich mag momentan gute obere Bässe bzw. tighte Tiefmitten bei männlichen Gesang, das ist manchmal eine Gratwanderung, klingt aber so schön voll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.19
    whitealbum, 19.10.19
    #31
  12. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.729
    23729
    Bei dem Wort "recordar" hört man diese unschöne Höhen. Diese sind es die letztendlich verhindern werden das die Stimme
    richtig schön im Mix sitzen wird. Sobald man mit einem Shelf anhebt kommen diese sehr stark nach vorne.

    Leider hört man das heutzutage sehr oft bei Aufnahmen.

    Ist das eine Reflexion?

    Ich meine das ist ja kein billiges Mikrofon.
     
    SilentWarrior, 19.10.19
    #32
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.823
    22823
    Welches meinst Du denn?
     
    Entone, 19.10.19
    #33
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.729
    23729
    Das TLM102
     
    SilentWarrior, 19.10.19
    #34
    Entone bedankt sich.
  15. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    717
    717
    Es könnte eine Reflexion sein.. mein Raum ist eigentlich relativ trocken Aber Meine stimme ist es gewöhnt diese „schneidenden“ frequenzen zu produzieren um übers Orchester zu kommen .. auch wenn ich ohne technik singe. Das ist ja mein Hauptproblem. Röhren verstärken eher das Problem
     
    Necnomen, 19.10.19
    #35
  16. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    717
    717
    Necnomen, 20.10.19
    #36
    whitealbum und Astronautenkost bedanken sich.
  17. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    717
    717
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.19
    Necnomen, 27.10.19
    #37
  18. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    717
    717
    Necnomen, 27.10.19
    #38
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.