Information ausblenden

Metal Produktion - Mixdown - Bitte bewerten

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von metallica612, 21.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Hallo liebe Forum Mitglieder,

    könntet ihr bitte mal drei meiner Songs rein vom abmischen her bewerten?
    Es ist nämlich so, dass ich es so gut wie möglich haben will. Ich versuche zwischendurch immer wieder kleine Fehler auszubügeln, was mir jedoch nicht immer gelingt. Am meisten bereiten mir die Drums Kopfschmerzen, da in bestimmten teile des Songs die Snare etwas unter geht (meiner Meinung nach), vielleicht bilde ich mir das auch ein, aber hört mal selber !


    Hier etwas eigenes mit Vocals:


    Das ist ein Cover von Black Sabbath`s - Sabbath Bloody Sabbath:


    hier eine selbstgeschriebene Metal Ballade:



    Jetzt seid ihr dran! Was kann verbessert werden?

    Wie ist die Snare? Bassdrum? Crash? Hihats?

    irgendwelche verbesserungsvorschläge?


    Nur raus damit, ich freue mich über jegliche Kritik.

    Danke im Vorraus.
     
    metallica612, 21.01.13
    #1
  2. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Song 1.

    Lach :D die Intro, Gitarre ganz alleine, ich dachte oooha was mag da für ein Zeug kommen, die Gitarre klingt als hätte man sie mit dem Radioregler eingespielt, aber nicht mit der Gitta:D

    Hast du da viel mit Delay in die Breite gezogen?
    Der Mix hat eine auslöschende Wirkung, der Sound fällt immer sachte ein und schwingt hin und her im Panorama, irgendwas ist da mit den Gitarren.

    Wie klingt die Mische eigendlich in Mono, bleibt da noch was über?

    Ich finde es nicht schlecht, ist schon speziel, für mich ungewohnt klingend.

    Der zweite Song ist viel besser btw, wesendlich angenehmer anzuhören für meine Ohren, vielleicht etwas zu knackig was die Drum angeht, etwas schub würde ich der Drum schon lassen, aber dann bekommste es nicht so laut wa:D
     
    Marc1610, 21.01.13
    #2
  3. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    in Mono bleibt relativ viel übrig, weil die Gitarren einen versch. Grundsound haben.

    Wenn es professionell veröffentlicht werden sollte, würde das Endergebnis nicht ausreichen, für Homerec doch eig recht solide.


    Zum ersten Song:
    Die Gitarren fisseln sehr übel, alles sehr leer in den Mitten.
    Die Snare zieht merkwürdig in die Breite...

    Insgesamt offensichtlich ziemlich overprocessed.
    Beim Mixing zählt nicht wieviel man bearbeitet, sondern eher wie wenig, um an das gewünschte Ziel zu kommen.
     
    m4d3raIn, 21.01.13
    #3
  4. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Ich kanns hier nicht testen, war nur ne Vermutung meinerseits, weil wie du schon sagst, es klingt etwas übermässig bearbeitet.
     
    Marc1610, 21.01.13
    #4
  5. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    @ Marc1610

    bei den Gitarren habe ich einen Multiband Kompressor benutzt, und wie von dir bereits angesprochen ein Delay, um das ganze "breiter" klingen zu lassen, ein weiteren Kompressor, damit das ganze mehr "druck" hat, und einen parametrischen EQualizer, da habe ich um 4580hz den Peak etwas angehoben. Es sind 2 Gitarren, die eine ist links im Panorama und die andere ganz Recht, damit dies auch nochmal etwas "fetter" klingt".




    @ m4d3rain

    Bei der Snare, habe ich kein Delay benutzt. Merkwürdig warum es in die "Breite" geht. Ich habe da einen Kompressor und einen EQualizer benutzt.

    Im Großen und ganzem, habe ich eigentlich jedes einzelne Detail im Song bearbeitet, da ich halt den "perfekten" Mix haben möchte.


    Fazit: Snare und Gitarren scheinen wohl ein Problempunkt zu sein, habt ihr irgendwelche Vorschläge, wie ich dies ausbessern könnte ?

    Danke im Vorraus.

    btw. Was sagt ihr eigentlich zu der Metal Ballade?
     
    metallica612, 21.01.13
    #5
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.981
    52981
    Song 1: Du hast die Mitten gekillt, die Gitarren haben davon eindeutig zu wenig, der Bass mulmt in Konkurrenz zu den Gitarren.

    Die Snare braucht was im unteren Mittenbereich. Der Gesang hat zu viel Breiteneffekte, nehm den mittig und gut ist. Der ganze Mix ist im gesamten einfach zu mittenbefreit.

    Song 2: Einer meiner Lieblingstracks, freue mich :)

    Der Gitarrensound scheint mir hier besser zu passen, obwohl der immer noch keinen Druck mitbringt......auch machen die Drums hier weniger Freude, die Künstlichkeit ist hier um so deutlicher zu hören. Auch ist der Drumsound wohl identisch zum ersten Song, richtig?

    Der Solosound nun wieder gefällt mir gut.


    Sorry, Metalbaladen sind wie "ein bissel schwanger" :) Kann ich nicht ab. hehehe.....
     
    holgi, 21.01.13
    #6
  7. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Das ist schonmal eine völlig falsche herangehensweise :)

    Viel wichtiger ist die Entzerrung, also subtraktives EQn (Nervfrequenzen rausziehen).
    NIEMALS anheben, das funktioniert nie wirklich gut ;)

    Dann kann man, wenn die Tiefmitten zu dynamisch sind, noch mit einem Multiband arbeiten (Aber: DEZENT!).

    Mit einem Singleband Kompressor arbeite ich fast nie bei verzerrten Gitarren... Mehr Kompression bedeutet fast nie mehr Druck.
     
    m4d3raIn, 21.01.13
    #7
  8. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Ich hab den Gitarren mehr Mitten gegeben und bei der Snare die ganzen Effekte raus getan, findet ihr jetzt diese beiden Elemente besser? hört mal:)

    Ehrlich gesagt, finde ich hört man jetzt zuviel "bleed" bei der Snare, oder meine ich das nur ?

     
    metallica612, 21.01.13
    #8
  9. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Ich würde der Snare jetzt erstmal einen passenden Hall verpassen, kein Delay, die klingt nicht gut integriert, eventuell dann noch nachpegeln.

    Und wenn nötig, etwas den Kompressor nachregeln (Regelzeiten) Threshold etwas zurücknehmen?
    Die Snare fügt sich nicht richtig ein.
    Für meinen Geschmack dürfte die Snare auch ruhig etwas mehr Kesseln, aber versuchs erstmal mit ner passenden Hallfahne.
     
    Marc1610, 21.01.13
    #9
  10. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Okay danke für den Tipp werde ich ausprobieren, was sagst du zu den Gitarren ? haben die jetzt genug mitten?

    Das Problem bei den Gitarren ist, endweder sind sie zu stumpf, dafür mittenreich oder aber ich mit den oberen Frequenzen etwas höher, dann klingt es vielleicht etwas "schärfer" jedoch fallen da wiederum die Mitten weg, das ist echt ein Teufelkreis.
     
    metallica612, 21.01.13
    #10
  11. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Ich würde den Basslauf und die Gitarren in eine Gruppe packen und da, Gitarre und Bass zusammen schweissen, dann bekommen die Gitarren genug Saft vom Bass mit und du wirst nicht mehr soviel rumfrequenzen wollen, lass den Basslauf die Lücken bei den Gitarren füllen, der Bass hat auch Mitten die man eventuell nutzen könnte, wenn du das fein verzahnt bekommst, werden alle rufen geil so muss das.

    Pegeln ist alles.
     
    Marc1610, 21.01.13
    #11
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.981
    52981
    Vor allem Tiefmitten :) das Problem ist, die mulmen jetzt, vor allem habe ich den Eindruck das die viel zu viel Zerre haben und dementsprechend kaum noch via EQ zu beherrschen sind. Sind da noch irgend welche Delay/Reverbs drauf? Klingt derbe komisch ......

    Du hast ja nur zwei Gitarrenspuren, richtig? Versuche doch mal diese nicht ganz aussen zu pannen, so 85 links/rechts reicht glaube ich völlig aus.
     
    holgi, 21.01.13
    #12
  13. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Irgendwie finde ich keinen Mittelweg, entweder das eine oder das andere..... Wie gesagt, die Gitarren haben weder Delay noch Reverb drauf. Ich könnte versuchen die Gitarren vom Bassbereich fernzuhalten, jedoch finde ich dann, dass es ziemlich "dünn" klingt. Ich finde der Bass kann die tiefen Frequenzen der Gitarren nicht ersetzen, das würde dann komisch klingen, oder ?


    Jein, es sind eigentlich 4 Gitarren Spuren, 1 ganz links, 1 so halb links, 1 ganz rechts und eine so halb Rechts.
     
    metallica612, 21.01.13
    #13
  14. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Liebes Forum,
    Man sagt ja immer, der Mischer ist immer nur so gut, wie sein Aufnahme Material, was er besitzt.
    Ich habe jetzt ein "rohes" Gitarren Sample - live und frisch gepellt, so wie er vom Amp Simulator rauskommt hochgeladen.

    Das Sample geht 17 Sekunden, könnte jemand bitte dieses kleine Sample über einen EQ jagen und mir somit zeigen, wie es sich "richtig" anhören sollte? weil irgendwie kann ich mir das alles nicht so recht vorstellen, wie ihr das meint, also wie es "richtig" klingen sollte.



    Das soll nur als starthilfe dienen, damit ich weiß, wie ich es handhaben soll.
     
    metallica612, 21.01.13
    #14
  15. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Dir stehen 2-3 Jahre Erfahrungsarbeit vor bis du aktzeptable Ergebnisse erzielen wirst.

    Es bringt nichts ein einzelnes Sample ohne Mix zu bearbeiten...
     
    m4d3raIn, 21.01.13
    #15
  16. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.981
    52981
    holgi, 21.01.13
    #16
  17. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Hey, dankeschön für die kleine Starthilfe, ich versuche mich nun danach zu orientieren, was hast du eigentlich genau eingestellt ich schätze mal nur einen EQ ?
    ich finde es klingt ziemlich ausgewogen!
    Was fandest du eigentlich jetzt genau so "schwer" an diesem Sample? ist es schlecht aufgenommen?
     
    metallica612, 22.01.13
    #17
  18. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.981
    52981
    Jo.

    Highpass bei 45 Hz.
    Schmalbandig -6,5 dB abgesenkt bei 134 Hz.
    Etwas breiter bei 2200 Hz um -2,5 dB abgesenkt.
    Schmalbandig +1,8 dB angehoben bei 5040 Hz (würde ich beim Summieren aller Gitarren sicherlich wieder wegnehmen.)


    Es hat mir zu viel Zerre und ist somit zu "noisy" um es mit weiteren Gitarren zu summieren, ferner hat man dann das Problem, das via EQ nicht mehr all zuviel "geht".
     
    holgi, 22.01.13
    #18
  19. metallica612

    metallica612 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.13
    Punkte:
    255
    255
    Soooo, ich habe jetzt dieTipps von Holgi in anspruch genommen, allerdings klingt es minimal anders (meiner Meinung nach), weil es halt eben 4 Gitarren Spuren sind, die gleichzeitig laufen.

    Ich habe die Drums nochmal überarbeitet, insbesondere die Snare, die sollte nun "realistischer" klingen, ob das ganze nun ein erfolg war, oder eher ein Schritt nach hinten, überlasse ich mal euch Fachleute hier im Board.

     
    metallica612, 22.01.13
    #19
  20. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Da presentierst du uns ja wieder was anderes.
    Da sag ich nichts zu, Gitarrensound ist auch Geschmacksache.
    Drums klingen nicht gut, was hast du da gemacht?

    Das kann vorkommen, wenn die Snare auf den Overheads gut hörbar ist und du die Overheads in die Breite ziehst, kommt die Snare auch von beiden Seiten zur Snarespur dazu.

    Ich finde es schlimm, wenn die Snare nur links oder rechts tönt, breit find ich nicht schlecht, ist auch nicht verboten.
     
    Marc1610, 22.01.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.