Metal-Contest Vol. II - an die Gitarren!


muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.500
Reaktionen
16.734
Ort
Frankfurt
Punkte
71.977
Hört ihr das auch, dieses Pfeifen? Ich werde noch bekloppt. Ich kriege das nicht gezähmt. Zum Verzweifeln.
[mp3]101935[/mp3]

Hier lauter
[mp3]101936[/mp3]

Mit Sweepen kriege ich die Fistel ein wenig saniert. Aber trotzdem bleibt da irgendwie was über.
Ich habe mal den Singsänger gebeten seine Kette zu prüfen, ob da irgendwas zu heiß läuft.

Wieso hat der denn keine 20 Mikrofone zuhause? Für knapp unter 40€ kann man das ja mal verlangen.

Ich habe das jetzt ca. 10 Min in Schleife gehört. Ich gestehe alles.^^

Ich habe mal wild alles draufgeschmissen, was es so gibt - und es klingt besser, bzw. anders eigenartig.

upload_2021-10-15_19-22-28.png
 

Anhänge

  • Jodel.mp3
    176,5 KB · Aufrufe: 39
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
Ja, es klingt anders, aber es ist noch genau so vorhanden. Besonders deutlich wird dies bei jedem langgezogenen "a", wie bei "womeeen over meeeen". Da horchen die ganzen Nachbarshunde auf.

Als ob sein Mikro kaputt ist. Membran schrott oder so. Ich weiß es nicht und fürchte, dass das nichts wird mit den Spuren. Das kann man ja keinem zumuten. Wenn man das leise hört geht es noch, aber sobald man das auf moderate Lautstärke schiebt, dreht dir der Teufel Korkenzieher in die Trommelfelle.
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.500
Reaktionen
16.734
Ort
Frankfurt
Punkte
71.977
Naja, ich habe den betroffenen Bereich um locker 20dB abgsenkt insgesamt. Es liegt aber an der "Tonalität"

Aber wenn man dagegen Vinterskugge hört, ist das auch nicht viel besser. Und v.a. im Instrumental eingebettet fällt es nicht so auf, denke ich, wenn Drums und Bass "Weight" geben.
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
Ich probiere noch mal ein wenig rum. Danke dir jedenfalls für deine Mühe, ich werde das mal so versuchen anzuwenden!

Klar, bei Vinterskugge ist das sicher nicht besser. Da ist aber auch der Rest Schrott :D
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.500
Reaktionen
16.734
Ort
Frankfurt
Punkte
71.977
Diese kvlt Alben klingen ja auf spontan erstmal "schlecht", da dünn und sehr verzerrt, tontechnisch sind sie aber immer so im Ballpark, dass man kein Nasenbluten bekommt. Denke, das war dann gar nicht soo schlecht, sondern gut hässlich gemacht. Dann mit nem soliden Master abgerundet. Passt.

Wirklich nur schwer konsumierbar ist Ulver - Nattens Madrigal. Ich glaube, da haben sie die Summe durch ein Verzerrpedal geschickt. Oder das Signal aus dem Preamp - FX Send direkt ins Pult geschickt.
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
So mache ich dies nun, denke ich. Das ist vertretbar, zumindest nach dem ersten Hören.
[mp3]101945[/mp3]

Habe einfach mal den Neutron EQ auf dem VocalStem gepackt, welcher mir dann auch direkt auf den schneidenden Frequenzen ein dynamisches EQing vorgeschlagen hat. Dazu habe ich dann noch einen Exciter ca. 25% beigemischt.

upload_2021-10-15_20-53-6.png


Bin gespannt, wie das morgen im Auto klingt. Wahrscheinlich wieder doof :bang:

Also der BlackMetal Kram macht mir weniger Stress. Wahrscheinlich macht mir das deswegen mehr Spaß.
 

Anhänge

  • VoxVoxVox.mp3
    421,2 KB · Aufrufe: 774
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.500
Reaktionen
16.734
Ort
Frankfurt
Punkte
71.977
So mache ich dies nun, denke ich. Das ist vertretbar, zumindest nach dem ersten Hören.
[mp3]101945[/mp3]

Habe einfach mal den Neutron EQ auf dem VocalStem gepackt, welcher mir dann auch direkt auf den schneidenden Frequenzen ein dynamisches EQing vorgeschlagen hat. Dazu habe ich dann noch einen Exciter ca. 25% beigemischt.

Anhang anzeigen 101946

Bin gespannt, wie das morgen im Auto klingt. Wahrscheinlich wieder doof :bang:

Also der BlackMetal Kram macht mir weniger Stress. Wahrscheinlich macht mir das deswegen mehr Spaß.

Jo, oder man nimmt nur einen Eq - aber an der richtigen Stelle.^^
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
Manchmal ist es wirklich besser so! Wenn es am Anfang nicht klappt, dann lieber weg. Andererseits habe ich auch Songs gehabt, deren Anfänge ich einfach nicht fortführen konnte und erst nach einem halben Jahr was damit anfangen konnte. Kreativität ist manchmal ein Arschloch.

Ich habe die High Vox auch auf den Müll geschmissen. Heute Nacht hat mir der Dude mal eben so kostenfrei drei neue Spuren geschickt und einen neuen Chor hat er auch direkt gemacht, weil er Lust dazu hatte. Der Typ ist phänomenal. Ich glaube, dass ich das noch weiter verfolgen sollte mit dem Doom Zeug.
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
Er wusste nicht, dass man das Mikrofon nicht in den Mund stecken darf!
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
6.814
Reaktionen
4.796
Punkte
21.844
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
Kehlkopfmikrofon für innere Anwendung?
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
5.477
Reaktionen
2.436
Punkte
14.701
Fertig machen, abgeben, weiter machen.
Contest Time is Gib ab Time and not, let it be Time.
Keine Question from der Qualität, sondern from die Abgabe !!
 
der_wahre_Noplan
der_wahre_Noplan
Registriert
12.08.08
Beiträge
1.616
Reaktionen
1.145
Punkte
5.093
Hört ihr das auch, dieses Pfeifen? Ich werde noch bekloppt. Ich kriege das nicht gezähmt. Zum Verzweifeln.
[mp3]101935[/mp3]

Hier lauter
[mp3]101936[/mp3]

Mit Sweepen kriege ich die Fistel ein wenig saniert. Aber trotzdem bleibt da irgendwie was über.
Ich habe mal den Singsänger gebeten seine Kette zu prüfen, ob da irgendwas zu heiß läuft.

Wieso hat der denn keine 20 Mikrofone zuhause? Für knapp unter 40€ kann man das ja mal verlangen.

Welches Pfeifen? Geht doch sowieso in der Gitarrenwand unter.
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
1.885
Reaktionen
1.023
Punkte
5.085
Nene, da war schon etwas definitiv zu heiß in der Kette. Hatte sich heute auch mit seiner Rückmeldung bestätigt.
Er hat es vercheckt, dass er den Gain vom PreAmp zu hoch hatte. So wie das jetzt ist, kann man das definitiv besser kontrollieren.
Bei normaler Lautstärke war das alles in Ordnung, wie gesagt. Aber sobald ich aufgedreht habe, schaukelte sich das hoch und piekste mir in die Trommelfelle. Dazu muss man sagen, dass ich mich aber auch an solchen Frequenzen unglaublich hochziehe und dann nichts anderes mehr höre, was so weit gehen kann dass ich ein paar Tage Ruhe vor Musik brauche. Dann höre ich auch das Plektrumkratzen, wo andere nichts störendes wahrnehmen.

Entweder ist das in den Bereichen der psychischen Störungen zu kategorisieren, oder ich höre einfach besser als der Durchschnitt und sollte meine Dienste als Freelancer an Tonstudios verkaufen und werbe mit "Ich kenne zwar nicht die Lösung deines Problems, sage dir aber genau was kacke ist!"

Aber mal ehrlich. Das ist doch wirklich harmloser nun. Das Obertonpfeifen ist weg.
[mp3]101977[/mp3]
 

Anhänge

  • Korkenzieher.mp3
    166,9 KB · Aufrufe: 354
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben