Information ausblenden

M-Audio Audiophile 24/96

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Starlactica 2019, 25.08.19.

  1. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.749
    4749
    Mir ist das ziemlich latte, ob da ein Firewire, USB oder PCI Soundkarte die digitalen Ströme, aus div. Wandlern via ADAT kommend, verarbeitet. Wüßte jetzt nicht, was daran schlechter sein soll. Bei Hardware-Einbindung von Kompressoren und EQs sagte man den USB Lösungen unregelmässiges Verhalten nach.
     
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.010
    10010
    Leute, bisher ganz nette Vorschläge.
    Doch was ist hiermit?
    Zudem haben wir noch keine Budget-Vorstellungen seitens der TE'in.
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  3. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.749
    4749

    Ach ja, ich vergaß, Midi hat die letzten 45 Jahre in meinem Leben noch nie eine Rolle gespielt, und wird es wohl die nächsten 45 Jahre auch nicht. Midi kenn ich nur aus Südfrankreich :kaffee: Aber andereseits habe ja auch viele Musiker damit gute Songs geschrieben.
     
  4. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.372
    14372
    deshalb habe ich meine auch noch im Betrieb, allerdings unter Win7 und hab damals extra ein Motherboard haben wollen, welches noch nen PCI-Steckplatz hat
    und die MIDI-Buchsen sind auch sehr wichtig für mich, sonst muß ich den QS300 ja auch noch an ne MIDI-USB-Box stecken, also noch mehr Kosten und ob die an nen USB-Hub weiterhin so gute Werte bringt wie bisher mit der 2496? :mad:

    Mist ;)
    somit könnte ich doch noch auf Win10 umsteigen (müssen) o_O
     
  5. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.643
    9643
    Meine delta 1010lt hatte unter Windows 10 keinen mucks mehr von sich gegeben. Auch nicht mit Windows Vista Treiber.
     
  6. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    18
    18
    Ich muss wohl mal den Laden fragen, der mir den PC verkauft hat, was das denn nun genau für ein Steckplatz ist. Aus der Beschreibung wird mir das nicht ersichtlich. Das mit dem Adapter klingt dann aber auf jeden Fall nach Ausprobieren. Zumal es ja anscheinend auch Treiber für Windows 10 gibt. Magst Du mal 'n Link schicken 666Phil?
    Ja... Midi wär schon wichtig. Mein Budget liegt zwischen 100 und 150€. Ich wäre nicht traurig, die 150 nicht voll auszuschöpfen ;-)
    Meine Ansprüche... Naja... ich mach sowas hier: https://www.youtube.com/channel/UCZn01y-J3fAGL5YpsweoApQ
    Also fernab von professioneller Musik, aber es sollte schon so "gut" wie möglich klingen ;-)
    Danke für die anderen Hinweise. Ich geh dem heut abend mal nach...
    LG
    Daniela
     
  7. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.010
    10010
    Gut, falls es mit der alten Karte nicht klappt fange ich schon mal an und werfe als erstes dieses hier in den Thread:

    https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22_mk2.htm

    Dieses Interface wird (wie die meisten) über USB angeschlossen.
     
  8. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.998
    2998
    Ich würde die Finger von der 2496 lassen. Unter XP lief die bei mir noch, unter win7 hatte ich arge Probleme sie zum funktionieren zu bringen. Wie es unter win10 aussieht kann ich nicht sagen. Ich würde mich umorientieren - die 2496 hat ihren Zenit doch schon vor langer langer Zeit überschritten... :)
     
    holgi bedankt sich.
  9. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.372
    14372
    @alex-reed
    also hier läuft die unter Win7-64bit wunderbar und einzustellen&zum Laufen zu bringen war sie genauso einfach wie zu XP-Zeiten (evtl. lag das Problem eher vor dem Screen :p )
    inwiefern hat sie ihren Zenit überschritten?
    hast Du gelesen und angehört was sie vor hat? denn dafür (und übrigens auch darüber hinaus) ist sie sehr gut geeignet
    für nen großen Plattendeal würe ich evtl auch auf RME wechseln ;)
    wenn Du wenigstens noch, wie von der TE gewünscht, einen Vorschlag für Ersatz gemacht hättest...
     
  10. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.998
    2998

    Oh, dann bitte ich vielmals um Entschuldigung, dass ich meine Erfahrung hier nur kurz und knapp mitgeteilt habe - meine Frühstückspause gab mehr Text und auch ein vollständiges Lesen aller Posts hier leider nicht her. Es beruhigt mich trotzdem, dass ich zumindest einen Teilaspekt der ganzen Geschichte etwas näher beleuchten konnte - falls dich nicht, nunja, lach... Ich denke du wirst es überleben...

    :D
     
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.415
    23415
    Einigermaßen sinnfreie Debatte. Beim einen funktioniert es, beim anderen nicht, was bei älterer Hardware ja nicht so selten ist. Und nu?

    Ich hab auch noch eine M-Audio Delta 66, die unter Win 7 einwandfrei läuft. Ob das bei anderen Usern auch so ist, weiß ich nicht. Ebenso wenig weiß ich, was passiert, wenn in den nächsten 12 Monaten ein Update auf Win 10 da drauf kommt. Versuch macht kluch.
     
  12. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    18
    18
    MSI H310M Pro-M2 - Mainboard - 1x PCIe 3.0 x16, 2x PCIe 2.0 x1, 1x M.2/?M-Key
    Das ist das Mainboard...

    Und die Steckplatz Frage wäre wohl auch geklärt... wobei ich den Unterschied zwischen PCI und PCIe nicht kenne...
     
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.747
    29747
    ja, die 24/96 hatte ich auch viele Jahre.... Das WAR mal eine gute Karte.
    meine, die kam um > 2005 (!!!!) raus... über 14 Jahre alt der Kram, Wahnsinn! :eek:
    Aber ehrlich...heutzutage gibt´s nun wirklich Besseres, da klingen selbst aktuelle Billig-Wandler wie die einfacheren Focusrite Dinger oder Steinberg UR u.a. x-mal besser.
    Zumal der letzte offizielle Treiber für Win 7 zum Download stand. (mit Ach und Krach auch irgendwie gerade noch so gangbar auf Win 8, habe ich aber nie hinbekommen, kann an der verwendetem Mainbourd usw. liegen, egal. aber schön, wenn es bei einigen hier dann doch irgendwie lief)
    R.I.P. Audiophile 24/96.
    Das Leben geht auch ohne wunderbar weiter, die Technik schreitet stets voran... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.19
    alex-reed bedankt sich.
  14. PastorZaster

    PastorZaster

    Registriert seit:
    30.10.15
    Punkte:
    991
    991
    Habe mich auch schweren Herzens von der 24/96 trennen müssen. Bin aber mit meinem Steinberg UR242 sehr zufrieden und trauere der alten Karte nur sehr selten hinterher.
     
  15. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    164
    164
  16. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.294
    4294
    Also meine Presonus Audiobox ist nicht besser als meine M Audio 24/96.
    Weder in der Leistung noch im Klang.
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  17. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.749
    4749
    Ich glaube auch nicht, daß es in der Preisgruppe sagen wir mal bis 100€ signifikante Unterschiede gibt in der Qualität der Wandlung. Die analoge Aufbereitung erfolgt ja nach wie vor auf Basis von sehr preisgünstigen Opamps wie 5532 etc. pp. Ab 200€ siehts da anders aus, da klingt ein Audient iD14 natürlich deutlich besser. Wie gut die alte 24/96 im Handling ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
     
  18. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    18
    18
    Hallo nochmal,
    der neue Rechner ist nun schon seit zwei Wochen da und es fehlt immer noch das Audiointerface. Die Auswahl ist aber schon sehr eingegrenzt. Entweder wird es der Zoom U-44 oder die Steinberg UR22 MK2. Hat jemand hier auch Erfahrungen mit dem Zoom?
    Der Zoom hat allerdings nur eine maximale Abtastrate von 96 Khz, die MK2 von 192 kHz. Was bedeutet das denn? Höre ich da irgendeinen Unterschied?
    Gruß, Daniela
     
    TheSarge bedankt sich.
  19. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.415
    23415
    Nein. Kannst beruhigt auch eine mit 96 kHz nehmen.
     
    TheSarge bedankt sich.
  20. matlo

    matlo

    Registriert seit:
    26.03.13
    Punkte:
    457
    457
    Ich bin mir sicher das 99.9% aller keinen Unterschied hören bei Aufnahmen mit 48kHz zu 96kHz.
     
    TheSarge bedankt sich.