Information ausblenden

Logic Pro X Update in den Startlöchern?

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von diekatzeausdemweltraum, 29.03.20.

  1. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.832
    3832
  2. Hitman

    Hitman

    Registriert seit:
    16.07.05
    Punkte:
    1.887
    1887
    Wow nice...
    In Anbetracht, dass man in Mainstage 3 ja mehr oder weniger an seine Grenzen stößt, live zu loopen, gefällt die Optik und der Bildschirn sehr gut.
     
  3. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.726
    36726
    Niemals! :D




    gefunden: :confused:

     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.20
    Supercreative bedankt sich.
  4. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.243
    2243
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.827
    19827
    Hm, finde die Clip-Nummer leider so richtig gar nicht interessant.
     
    Mit Senf bedankt sich.
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.202
    35202
    Schon mal ausprobiert? (am iPad)
    Ich könnte mir das schon als Kreativitätstool vorstellen. Erfordert halt eine andere Denke. (zumindest für mich).
    Also eine positive Herausforderung.

    Nachdem das Bild bei Apple wohl wieder weg ist - vielleicht war's auch nur ein falsch verlinktes Bild?
     
  7. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.832
    3832
    In Kombination mit der Logic Remote am iPad wird das eine super Sache!
     
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.827
    19827
    Kann ich alles verstehen (hab's allerdings noch nicht selber ausprobiert). Und nunja, vielleicht fände ich das auch ganz lustig - aber eben für das, was ich von meinem Haupt-Sequenzer erwarte, vollkommen unwichtig. Sagen wir mal so: mir kämen auf die Schnelle zig andere Dinge in den Sinn, die ich bedeutend mehr begrüßen würde, bzw. Sachen, die streckenweise auch seit Äonen einfach brachliegen.
     
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.832
    3832
    Ich würde mir so Kompositionshilfen wie im Cubase wünschen!
     
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.827
    19827
    Was denn in etwa? Mir könnte da der Arrangiertrack gefallen, das ist wirklich ziemlich geil.
     
  11. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.832
    3832
    Kompositionshilfen wie Akkordspur, Chord Pads und Chord Assistent.
    Ich habe zwar seit letzten Sommer Cubase Pro 10, bin aber noch nicht dazu gekommen, ihn umfangreich zu benutzen.
    Hänge zu sehr am Logic, den ich ja mag! Aber der Preis war ja verlockend für 150.-€.
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.827
    19827
    Hm, ok, diese ganzen Akkordhelfer benutze ich nur, wenn ich mal was übe (dann über iReal Pro). Wäre vielleicht ganz hübsch, das auch im Logic zu haben, aber mein Ehrgeiz sagt eher "nee, mach mal selber!".
     
  13. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.832
    3832
    Den Gedanken "nee, mach mal selber!" hatte ich auch lange. Bin mittlerweile davon abgekommen.
    Ez Keys und EzBass sind gute Hilfen. SD3 und auch die ganzen Strum- Guitars, Scaler, ...
    Band in a Box benutze ich nicht. Wenn es um das Geldverdienen gehen würde, würde ich das auch machen.
    Der Output erhöht sich dadurch. Und wie es klingt, das bin ich mit meiner Art, Musik zu machen.
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.827
    19827
    Ich finde diesen Ehrgeiz sehr hilfreich. Bin einfach kein "Malen nach Zahlen" Typ. Ist ja aber auch nicht wichtig, jedem Tierchen sein Plaisierchen.
     
  15. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    9.976
    9976
    Da bist Du dann weiter, als alle anderen :D
    Betatester?
     
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.726
    36726
    Also, hier müsste man differenzieren, nur des Verständnisses wegen.
    Diese Clip-Geschichte ist ja eher eine Arrangierhilfe. Und keine direkte Kompositionshilfe. (falls diese beiden Bezeichnungen nicht eh ineinander übergehen, klar)

    "Clips" (ich sage mal fertige Takte") kann man im laufenden Betrieb je nach Bedarf und Geschmack abfeuern, nacheinander als Timeline als Gesamtkonstrukt zusammen setzen lassen.
    "Kompositionshilfen" ansich sind eher solche Dinge wie ein Akkord-Track, auch Akkord-Pads, oder ein Midi Editor, wo man auf einfache Weise Akkorde/Melodien etc. erzeugen kann.

    Ich hatte auch schon ausgiebig Ableton Live im Test. Aber das ist eher nicht so meine Welt, da ich Tastenspieler bin und kompositorisch anders, und wohl klassisch aufbauend, vorgehe, als vielleicht viele junge Beat/Electroproducer, denen solche Clips sehr gelegen kommen. Manche davon können kein Instrument spielen, haben aber ein feines Gespür dafür, wie man diese Clips ("Takte") sinnvoll und abwechslungsreich aneinander reiht, um auf einen spannende Länge zu kommen.
    Wie gesagt, für mich ist diese Pattern/Clip-Bauweise selber nur mäßig bis gar nicht interessant.
     
  17. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.832
    3832
    Nee, nee. Aber wenn man EZ Keys hat, dann ist der EZ Bass keine Überaschung! War nur präkognitiv!
     
  18. l92

    l92

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    771
    771
    Diesen Live Loops Mist brauche ich nicht. Was ich bräuchte wäre eine Masking Funktion wie in Cubase 10.5 Pro. Sehr hilfreich das Feature. Wenn man auf Fabfilter verzichten möchte und alles built in will.
     
  19. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    11.499
    11499
    Weiß nicht, ich arbeite seit 2006 mit Logic Pro. Das habe ich noch nie vermisst. Außerdem gibts dafür ja ausreichend 3rd party Software.

    Schön wäre, wenn man endlich mal ein Suchfeld für Plugin-Namen hätte. Das ewig gleiche Rumgescrolle in irgendwelchen Plugin-Ordner nervt, wenn man es immer und immer wieder machen muss.
    Außerdem wäre eine "favorit" oder "recent" - Übersicht schön, der immer die zuletzt oder gar am häufigsten verwendeten Plugins im Schnellzugriff bereitstellt.
     
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.827
    19827
    Ja, fände ich auch sinnvoll. Ich weiß oft, wie das Plugin heißt, vergesse aber den Hersteller.

    Naja, Letzteres kann man sich ja zumindest für die, die man immer benutzt, selber basteln. Und die letzten 5 benutzten sind ja in der "recent" Liste - finde allerdings, die könnte länger sein.

    Ich hätte halt gerne Drag'n'Drop für Plugins, so wie in Studio One. Das würde den Plugin-Ladeprozess für mich immens verkürzen.

    Ansonsten hätte ich gerne parallele Inserts. Was für ein unfassbar blöder Angang, jedes Mal Busse einrichten zu müssen, um eine ganz schnöde Aktion wie das Laden zweier paralleler Speakersimulationen per Space Designer auf einem Track hinzubekommen. Oder auch einfach irgendwelche zwei Effekte. Und wenn man dann mit den Bussen fertig ist, muss man die ja auch noch routen oder mit dem Ausgangstrack einen Summentrack erzeugen, etc, wenn man die dann per Channelstrip links auch schnell sehen will. Unglaublich aufwändig für so eine einfache Sache.
    Gibt's parallele Inserts eigentlich überhaupt in einem der handelsüblichen Verdächtigen?

    Achja, und die sollen die komplett verspackte Zoom-Funktion doch bittebittebitte wieder heile machen. Auch wenn ich jetzt echt schon lange auf LPX bin, es macht mich immer noch tagtäglich komplett fertig, ich möchte ein Massaker im Logic-HQ anrichten. Und was für eine Wohltat es dann immer noch ist, wenn ich mal wieder das olle Macbook mit LP9 anwerfe...