Information ausblenden

Laustärke bei Mixdown in Cubase

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Bonehead, 10.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Bonehead

    Bonehead Themenersteller

    Registriert seit:
    21.11.05
    Punkte:
    17
    17
    Hallo!

    Ich nutze Cubase SX3 und habe das Problem, dass wenn ich einen Mix über Audioexport als WAV oder MP3 exportiere, das Lied extrem leise ist, sodass ich es erst mit (zB) Audacity um ca 12 bis 15 dB anheben muss, damit er auf einer Lautstärke mit kommerziellen Liedern ist. Dadurch ist das Lied dann meist ziemlich übersteuert.

    Kann mir jemand helfen?

    Danke, Matthias.
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Du musst dich in's mischen ein bisschen einarbeiten und die Unterscheidung von Pegel und Lautstärke verinnerlichen. Um die Lautstärke zu erhöhen solltest Du dich mit Kompressoren und Limitern beschäftigen.

    PS: Nicht jeder gute Musiker eignet sich auch zum guten Tonmenschen ;)


    Regards,

    digital dominion
     
  3. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Hat er verblüffend recht, auf der anderen Seite ist´s auch kein Hexenwerk.
    Im Klartext ist die Dynamik in Deinem Stück zu groß, einzelne Klangereignisse sind in kurzen Impulsen sehr viel lauter als andere länger klingende Klangereignisse. Das sorgt dafür, daß die durchschnittliche Lautstärke Deines Tracks sehr viel leiser ist, als die lautesten Pegel, die in Deinem Stück vorkommen. Lösung: Dynamik der besonders lauten Impulse einengen (nicht deren Lautstärke, das ist etwas anderes). Um das zu erreichen, helfen die bereits von Dominion beschriebenen Werkzeuge, allerdings würde ich mit vorsichtiger Compression anfangen und von den Limitern solange die Finger lassen, bis Du weisst, was Du tust.

    Sekundärliterarur über praktische Anwendung von Kompressoren findste im Netz reichlich, Du findest sogar einige Richtwertetabellen, die Dir Idealeinstellungen für bestimmte Instrumente beschreiben, aber damit wäre ich sehr vorsichtig, es gibt keine für alle musikalischen Situationen anwendbare "Allroundeinstellung".
    "Richtig" Komprimieren lernt man nur durch viel Versuch und Erfahrung.

    Gruß
    Juggernaut
     
  4. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Tschuldigung Bonehead, ich kann dir nur sagen,was schon vor mir gesagt wurde: Versuchs mal mit dem Limiter (wie du den einstellen musst, weis ich auch nicht - ich krieg das selber nie richtig hin). Trotzdem möchte ich etwas beitragen, aber sei versichert, dass das nicht ernst gemeint ist :D :

    Dein Problem, ist, dass du eine viel zu hohe Dynamik in deinen Songs hast. Das kann einerseits daran liegen, dass sie einfach noch nicht gemastert sind, oder dass zu viele Transienten enthalten sind. Wenn du Probleme mit den Transienten hast, wirst du wohl um den Kauf eines Analogen Pultes nicht herumkommen. Wie Wolfgang dort so schön beschrieben hat, eignen sich vor allem alte Pulte ideal, um überschüssige Transienten einfach wegzuschneiden. Das gibt dir widerrum Headroom frei, wodurch du dann dein Stück weiter aussteuern kannst, ohne dass es übersteuert.
    Wo wir grad schon bei Wolfgang sind: Der kennt, wie es aussieht, tausend und einen Weg, Transienten zu killen. Allerdings hört er nicht so gern laut Musik, weswegen er die Transienten viel lieber behalten würde... Ja ich find das auch spießig, aber jedem das seine. Er hilft dir bestimmt gerne, wenn du Fragen zu Transienten und Dynamik hast.

    So das wars. Ich entschuldige mich abermals für diesen sarkastisch-infantilen Text. Besonders entschulige ich mich bei Wolfgang, den ich völlig zu unrecht aufs Korn genommen habe. Ich hoffe dir ist bewusst, dass das in keinster Art und Weise ernst gemeint war und dass ich dich und dein Fachwissen hoch respektiere :D
     
  5. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Das musste wohl raus :D :D :D


    Gruß
    Juggernaut
     
  6. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    FreezProductions 4

    >>>
    Wenn du Probleme mit den Transienten hast, wirst du wohl um den Kauf eines Analogen Pultes nicht herumkommen.
    <<<

    N:
    Geht's noch :)

    Das ist einfach eine Fehlinterpretation des Themas und löst keineswegs die Probleme des Kollegen.
     
  7. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Als Lösung hatte ich vorgeschlagen:
     
  8. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Da schau her...
    Ein Witz :)
     
  9. Bonehead

    Bonehead Themenersteller

    Registriert seit:
    21.11.05
    Punkte:
    17
    17
    Hmm also ich habe bereits genug Kompression genutzt, auch etwas in der Summe, daran wirds kaum liegen, selbst wenn ich alles tot bügeln würde, wäre mein Mixdown wahnsinnig leise. Eigentlich hat meine Frage mehr in Richtung Programmeinstellungen (oder ähnliches), als in Richtung Mixtechnik gezielt.

    Ideen?

    Ein paar Songs von mir findet Ihr unter www.the-venue.net/music

    Diese sind ca 70% fertig und mit Audacity um ca 12 dB verstärkt und deutlich verzerrt :-!

    Danke für die Antworten (und die interessante Diskussion (?) ;) )
    Matthias
     
  10. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    masterfader auf 0?
     
  11. Bonehead

    Bonehead Themenersteller

    Registriert seit:
    21.11.05
    Punkte:
    17
    17
    ja, alles bis kurz vors clipping ausgefahren :D
     
  12. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    muss so klingen, schön dreckig.

    schon mal brian jonestown massacre gehört? ;-)

    ich finds geil! hehe.
     
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das Thema Lautstärke ist für den Anfänger
    immer sehr schwer zu verstehen.

    Da gibt es nichts einzustellen.
     
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "Eigentlich hat meine Frage mehr in Richtung Programmeinstellungen (oder ähnliches), als in Richtung Mixtechnik gezielt."

    Da musst Du beim Start von Cubase eine geheime Tastenkombination eigeben, dann läuft Cubase im "Professional Loud + Fat"-Mode :D
    Wie fmo schon sagte, da gibt es nichts einzustellen.


    "Hmm also ich habe bereits genug Kompression genutzt, ..."

    Wenn dem so wäre, wäre es nicht zu leise. Und "genug" bedeutet nicht unbedingt "richtig".


    Deine/eure Songs hatte ich mir vorher schon angehört, die klngen schrecklich.
     
  15. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    digital_dominion 14

    >>>
    Da musst Du beim Start von Cubase eine geheime Tastenkombination eigeben...
    <<<

    N:
    Das ist der "All Button/Nuke-Mode" auf der Schreibmaschinentastatur.
    Geht nur, wenn man über einen "PhattAss" verfügt :)
     
  16. Bonehead

    Bonehead Themenersteller

    Registriert seit:
    21.11.05
    Punkte:
    17
    17
    hey digital_dominion, danke für die konstruktive Kritik, jetzt bin ich
    1) schlauer, und mir
    2) sicher, dass du "voll der coole Typ" bist ;)

    Man bin ich ein Dummerchen nach Programmeinstellungen zu fragen, Mensch!

    So, noch jemand Ideen? Vielleicht jemand, der weiss, dass er gut ist und es sich nicht erst selbst vortäuschen muss, indem er Andere, die "schreckliche" Musik produzieren runter machen muss...?
     
  17. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Mit was hast Du denn vergleichgehört?
    Wenn ich die Stücke auf der Webseite gegen nen voll aufgerissenen Winamp vergleiche, habe ich hier keine großen Lautstärkeunterschiede, ironischerweise kommen mir Deine Stücke vom Sound her zu laut vor.


    Gruß
    Juggernaut
     
  18. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Na Barbie, ich helf doch immer gern. Bist ein kleines Sensibelchen, oder?

    Ich hab auch noch eine Idee: Lern mal gescheit mischen, dann können wir uns weiter unterhalten.
    So jetzt muss ich mir was ganz tolles vortäuschen, damit ich mir besser vorkomme, nachdem ich mich mit so einem Mist beschäftigt habe.


    Grüße und viel Glück.
     
  19. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Zuerstmal: Kommerzielle Produktionen sind meist bis zum Anschlag komprimiert und dann noch limitiert - Stichwort Loudness-War.

    Wie hoch ist bei Deinem Cubase-Mixdown der größte Peak? Sollte der knapp unter Maximum liegen, dann liegt nicht an Cubase, sondern an Deinen Mixkünsten - also mehr/besser komprimieren und limitieren.

    Sollte Dein Mixdown aber deutlich unter Maximum liegen, dann überprüf mal den Masterfader und evtl im Master liegende Effekte. Hört sich der exportierte Mixdown leiser an, als im Projekt selbst?
     
  20. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    4.494
    4494
    Hallo
    Für die Art von Musik ist doch alles genau richtig ausgesteuert...
    Rites of Spring lässt grüssen...
    Bis Bald...
    CFR
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.