Information ausblenden

LA-2A Compression

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von GraubuntKollektiv, 23.09.20.

Schlagworte:
  1. GraubuntKollektiv

    GraubuntKollektiv Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    07.05.20
    Punkte:
    13
    13
    Hi,

    ich habe eine vielleicht etwas merkwürdige Frage. Wie wahrscheinlich die meisten liebe ich den LA-2A für (Rap-)Vocals. Leider werde ich mit der Waves Version als VST nicht so richtig warm und überlege mir eine Alternative zu besorgen.
    Für den Echten fehlt mir leider das nötige Kleingeld, deshalb habe ich zuerst auf die UAD Emulation geschielt. Diese liegt allerdings auch schon bei knapp 300€ und bei einiger Recherche ist mit der 2A-KT aufgefallen der als Hardware-Gerät kaum mehr kostet als das UAD-Plugin und erstaunlich gute Reviews hat. Hat irgendjemand hier Erfahrung mit dem Gerät? Oder generell Ratschläge zu diesem Thema für mich?

    Vielen dank fürs lesen und liebe Grüße :)
     
    GraubuntKollektiv, 23.09.20
    #1
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.331
    41331
    nimm lieber, wenn, den 1176er. Gibt´s im Deal beim Wavesmarkt. Der packt mehr zu, ist gut für Rappers. ;)
     
    rkdk, 23.09.20
    #2
    Synophon und RefinedRough bedanken sich.
  3. GraubuntKollektiv

    GraubuntKollektiv Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    07.05.20
    Punkte:
    13
    13
    Denn nutze ich meistens als Parallele Kompression :)
     
    GraubuntKollektiv, 23.09.20
    #3
  4. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.331
    41331
    Aha. Na, das wußte ich wiederum ja nicht mal ansatzweise. :)
     
    rkdk, 23.09.20
    #4
  5. GraubuntKollektiv

    GraubuntKollektiv Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    07.05.20
    Punkte:
    13
    13
    nicht schlimm :) Aber deshalb geht es mir hier spezifisch um LA2A Compressoren :)
     
    GraubuntKollektiv, 23.09.20
    #5
  6. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.419
    12419
    Der von UAD für 300€?
    Wusste gar nicht, dass ich da überhaupt was für bezahlt habe. Den bekommt man doch normalerweise zu jeder Hardware geschenkt.
    Ich nehme mal an, du besitzt noch gar keine UAD Hardware?
    Dann stellt sich die Frage sowieso nicht, da du die ja auch noch kaufen müsstest.
    Ansonsten, die Teile aus dem classic bundle sind doch regelmäßig im sale, mehr als 70 sollte man nicht bezahlen müssen.
     
    Kassette, 23.09.20
    #6
  7. GraubuntKollektiv

    GraubuntKollektiv Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    07.05.20
    Punkte:
    13
    13
    Nein, hab keine UAD Hardware. Laufen die nur auf deren Interfaces? Dachte die Laufen auch als "normaler VST"? Kosten aber leider 299€ (https://www.uaudio.de/uad-plugins/compressors-limiters/teletronix-la-2a-collection.html). Aber wenn das eh nicht zur Debatte steht wird der Klark Teknik KT-2A natürlich noch interessanter.
     
    GraubuntKollektiv, 23.09.20
    #7
  8. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    9.785
    9785
    andy_g, 23.09.20
    #8
    Loftone bedankt sich.
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.642
    19642
    Den von IK Multimedia gibt es immer mal wieder umsonst. Augen offen halten. Ansonsten ist bei Native Komplete einer von Softube dabei, der macht das ganze auch gut. Ansonsten gibt es von Plugin Alliance diesen roten BX_Opto. Den kann man sich sicher auch mal in einem Sale für nen Zwanni oder so schießen.
     
    Entone, 23.09.20
    #9
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.642
    19642
    Du brauchst Hardware von denen. Das kann ein Interface oder eine DSP Karte sein. Die UAD Plugins werden auf der Hardware berechnet. Die 300 Euro zahlt kein Mensch. Erstens kauft man sich UAD Plugins nur in Sales. Und zweitens ist bei jeder UAD Hardware auch die alte Version vom LA2A dabei, sodass das Upgrade ohnehin günstiger wäre (ich meine nur 150 Euro oder so, im Sale dann oft unter 100).
     
    Entone, 23.09.20
    #10
  11. Eiskaiser

    Eiskaiser Vergeiger

    Registriert seit:
    12.12.19
    Punkte:
    17
    17
    2A-KT wird nicht mehr hergestellt, behaupten die Freaks von gearslutz.
    Waves CLA-2A kostet nicht die Welt.
     
    Eiskaiser, 23.09.20
    #11
  12. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.100
    52100
    Wo hakts denn mit dem Waves 2A?
     
    muffy, 23.09.20
    #12
  13. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.523
    14523
    Ich bin zwar ein Riesenfan von Klark Teknik ihren Nachbauten, aber nicht sonderlich von derem La2a.
    Warum, denn der downgraded die Höhen samt oberen Mitten und ist daher eher für basslastiges wie E-Bass oder Kick etc eine gescheite Sache, wenn auch wenig mit dem Original gemein, dennoch ein tolles Gerät. Sehr geil ist aber deren KT 76 (1176er Klon). Knapp 220 neu ist der eine Traumkiste und sicherlich freudespendener als ein reiner La2a aus derem Hause.
    Der günstigste annehmbare Clone ist der Warm Audio also out of Range. Auch die nachfolgenden sind es dann aber man sollte die zumindest kennen bzw mal von gehört haben.
    Black Lion Audio hat grad eine kleine Sensation raus gehauen mit dem B172a dort haben die einen 1176er und einen La2a in ein Gerät geklatscht, denn in manchen Kreisen streitet man sich was für Vox besonderns geil kommt erst 1176 + L2a oder umgekehrt. Wenn man die Preise der Originale dagegen hält ist das günstig. Diese haben es geringfühig verändert aber das Regelverhalten samt Klang kann man als kleine Weiterentwicklung betrachten.
    Stam Audio baut originalgetreute Clone. Evtl findest du auf dem Gebrauchtmarkt den Sa2a für einen guten Kurs. Diese haben grad eine weitere Version nennt sich SA 23+ und hat neben dem La2a auch den 3a und 4a in einem Gerät.
    Nach fast 10 Monate warten ist der für Dezember angekündigt. Nix für kurzfristig kaufwillige denn diese verschieden ständig den Fertigungstermin und ich danach bin ich definitiv durch mit Stam Audio bzw nur noch dann wenn Gebrauchtkauf. Garantiert wirst du für dein Vorhaben mit dem Klark La2 enttäuscht werden, nicht aber mit deren KT76.
    Auch wenn ich deutlich teurer 1176er Tools habe, den KT76 nehme ich sehr oft und gerne her und auch dem steht es sehr gut, danach mit einem La2a beömmelt zu werden auch wenns dann ein VST sein soll. Alternativ gedulden und hoffen dass ein Warm Audio auf dem Gebrauchtmarkt auftaucht und in der Zwischenzeit etwas sparen. La2a ist definitiv eine saugeile Sache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.20
    Loftone, 23.09.20
    #13
    GraubuntKollektiv bedankt sich.
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.449
    17449
    Ich habe mir den KT-2A als Kompressor für Lesungen Live geholt. Das Wave-Plug-in habe ich einige Zeit für Mischungen verwendet.
     
    Astronautenkost, 23.09.20
    #14
    Loftone und GraubuntKollektiv bedanken sich.
  15. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.388
    7388
    Der KT-2A ist super - wenn man die Röhren im Signalpfad gegen hochwertige auswechselt.
     
    livingsounds, 23.09.20
    #15
    rkdk, Loftone, GraubuntKollektiv und eine weitere Person bedanken sich.
  16. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    5.023
    5023
    Wer hier auch noch den cl1b ins Rennen, der ist ja auch gern im Rap Bereich genommen. Gibt's von Softube oder auch von uad als plugin. Wird auch immer wieder second hand verkauft für günstiger.
     
    adl, 23.09.20
    #16
    djstean und Loftone bedanken sich.
  17. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.251
    47251
    Mag den kt-2a auch (ebenfalls bessere röhren drin), auf plugin seite finde ich nach wie vor den NI vc2a hammer! Eins meiner allzeitfavoriten.
     
    RefinedRough, 23.09.20
    #17
    rkdk und Loftone bedanken sich.
  18. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.523
    14523
    Gegenwelche Röhren habt ihr die getauscht und wie äußert sich das ?
     
    Loftone, 23.09.20
    #18
    TedStriker bedankt sich.
  19. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.692
    2692
    Ich finde Der ACME Opticom auch nicht verkehrt. Den gibt's bei PlugIn Alliance häufiger mal im turbo sale.
     
    TedStriker, 23.09.20
    #19
    Detune bedankt sich.
  20. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.251
    47251
    Original sind die "gwöhnlichen china-Röhren" von Bugera drin. Die haben viel Gain, rauschen wenig, klingen aber etwas körnig und hart. Habe dann Tung-sol (made in russia) und electroharmonix (glaubs auch russisch). Beim KT-2a hat sich in meinen Ohren nicht meega viel geändert, klingt einfach etwas runder (homöopathisch).
    Beim EQP-KT habe ichs deutlicher gemerkt. Klingt einfach etwas definierter. Allerdings habe ich dadurch etwas an Gain verloren, was aber nicht schlimm ist.

    Beide Geräte sind ok und für sich genommen gut, aber auch mit neuen Röhren nicht der übershit :) und auch nicht wirklich Klone..muss man als was eigenes handhaben und nicht erwarten, es sei jetzt das Original in günstig. Habe seit einem Weilchen den IGS rubberbands 500 ME und der ist schon eine ganz andere Nummer!
     
    RefinedRough, 23.09.20
    #20
    Loftone bedankt sich.