Information ausblenden

LA-2A Compression

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von GraubuntKollektiv, 23.09.20.

Schlagworte:
  1. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.901
    4901
    Also einfach Rvox
     
    rocking.xmas.man, 24.09.20
    #41
    fabtone, whitealbum, rkdk und eine weitere Person bedanken sich.
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.187
    52187
    Die Kombi erst LA-2A dann 1176 sogar auch mal Sinn machen. Ich war immer Verfechter der anderen Reihenfolge, aber erst der 2A sorgt - je nach Material - für etwas Ruhe inne Kiste, levelt also erstmal softer und weniger invasiv und was dann noch an Peaks raussteht, kann der 1176 machen.
     
    muffy, 24.09.20
    #42
    fabtone und whitealbum bedanken sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.119
    29119
    Ich find zwei mal 1176er noch geiler. Erst BAM und dann BAAAAAAM.
     
    Schlumpfpeter, 24.09.20
    #43
    CharlyBeck bedankt sich.
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.759
    19759
    Ich mache 1176-->LA2A-->RVox
     
    Entone, 24.09.20
    #44
    fabtone, rkdk und whitealbum bedanken sich.
  5. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.774
    3774
    mein la2a clone färbt so gut wie gar nicht, bei nicht vorhandener kompresse! ich war doch sehr erstaunt wie clean das ding verstärkt. das muss in bezug aufs original oder den klark clone nichts heißen, ich hab andere trafos, andere röhren. der la2a wurde aber seinerzeit als limiter für programm material ausgelegt und nicht als charaktersau zum andicken. letztlich ist das tolle an dem gerät, dass er enorm viel GR packt "ohne" den klang zu verbiegen. nur das release ist für schnellen rap imho zu langsam...
    würde mir den einfach mal kommen lassen und testen. alternativ vielleicht noch den comp 3A von golden age project. kost etwas mehr, soll auch gut sein.
     
    electrisizer, 24.09.20
    #45
  6. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.599
    14599
    Der La3a läßt jede Menge Spitzen durch gehen. Für Vox nenne ich den den Ella Fitzgerald-Maker.
    Für Rap bestimmt genau so ungeeignet (im Standalonebetrieb) wie der La2a.
    Kombi aus 2 1176 habe ich noch nie angetestet, klingt etwas zu abgefahren. Mal ausprobieren.
    Wann immer ich für Vox den 1176er nehme kommt ein weiterer von DBX dazu. Monsterkombi für dicke Vox.
     
    Loftone, 24.09.20
    #46
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.972
    27972
    So siehts aus !

    Spitzen abfangen, dann Kompression für die musikalische Kompression (Erhaltung der Binnendynamik) und zum Schluss into your face!

    Optionen:
    1. Wenn das Rohfile der Rap-Vocal schon recht undynamisch, sprich mit steter Power gerappt,
    dann reicht auch mal nur der RVox
    2. Wenn Rohfile der Rap-Vocal sehr dynamisch, dann siehe @Entone
    3. Wenn man mal was anderes ausprobieren möchte
    1176 --> dbx160a --> Rvox ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.20
    whitealbum, 24.09.20
    #47
    fabtone und Entone bedanken sich.
  8. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    5.031
    5031
    dbx auf Vocals? Interessant. Hab den immer mehr für Percussion, Snares und solche Sachen im Kopf verbucht.
     
    adl, 24.09.20
    #48
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.187
    52187
    Für E-Bass auch klasse!
     
    muffy, 24.09.20
    #49
    fabtone bedankt sich.
  10. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    817
    817
    Ich hatte 2x dbx160a im Rack. Cool für Ebass, Snares, Akustik Kicks. Für Vocals fand ich den nie besonders.
     
    Lessismore, 24.09.20
    #50
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.972
    27972
    Ich setze den dbx160a gerne nach dem 1176 bei Vocals ein.Warum?
    Der dbx160a bringt trotz vorheriger Verdichtung des 1176 wieder mehr Leben in die Vocals, es klingt körperlicher und direkter.
    VCA-Kompressoren sind unwahrscheinlich tolle musikalische Kompressoren.
     
    whitealbum, 24.09.20
    #51
    fabtone, Loftone und Kassette bedanken sich.
  12. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    817
    817
    Blumige Worte...
    Dann ist ein Alesis 3630 auch ein unwahrscheinlich toller, musikalischer Kompressor?! :D und sooo körperlich! Hach! Einfach ein Träumchen!
     
    Lessismore, 24.09.20
    #52
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.759
    19759
    Man sollte den dbx160 nicht mit dem dbx160a verwechseln.
     
    Entone, 25.09.20
    #53
    rkdk und Kassette bedanken sich.
  14. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.445
    12445
    Ich ging davon aus, dass der (alte) dbx160 gemeint war bzw. dessen Soft-Klone. Den "a" gibts ja auch noch, richtig. Davon hatten wir auch immer 2 Stück im Live-Rack. Macht kaum Sound aber komprimiert und ist günstig - für live genau richtig. Fürs Studio....:schulterzuck:
     
    Kassette, 25.09.20
    #54
  15. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    817
    817
    Auch die neueren ( x, xt, a) sind live-& Studiostandard. Aber eher nicht für Vocals.
     
    Lessismore, 25.09.20
    #55
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.388
    41388
    +1

    Ich habe den 160a hier.

    Falles ich mich jetzt nicht mehr irre... aber gab es da nicht auch eine Version des 160er mit S in der Serienbezeichnung?

    Das hier ist jedenfalls der 160 SL...

    imgext.jpg

    Edit, ja mit S gab es auch:

    [​IMG]
     
    rkdk, 25.09.20
    #56
    Loftone bedankt sich.
  17. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    14.599
    14599
    Der DBX160 SL ist mein Lieblingskompressor. Den 160S hatte ich mal der ist nen Takken langsamer aber auch geil. Beide kann man mittlerweile ab 1000 bekommen. Haptisch und optisch deluxe wie sein Klang. Mein Favo für Vox Slate Dragon 1176 + DBX160SL. Ein Fest !
    Nicht eine Produktion vollzogen wo der nicht dabei ist.

    DBX 160S /SL ist mein Tipp für jeden der ein UniversalComp im Highend-Bereich sucht. Der kann auch wunderbar nach hinten pressen wenn man es denn will, fast ähnlich einem Ambiencereverb. Der separate Limiter kann man überfahren und zaubert dann ein Edeldistortion. Ein Traum grad für eguits und Kick. Vom Regelverhalten ähnlich und ab 200 zu haben der DBX 1066. Der DBX 162SL ist wie der 160SL aber mit unselektierten Bauteilen und ekliger Farbe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.20
    Loftone, 25.09.20
    #57
    Sweetsweep, whitealbum und rkdk bedanken sich.
  18. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.972
    27972
    Den dbx-160a bekam ich eigentlich recht spät auf den Schirm, zunächst war im ADT-Rack der VCA-Komp mit dabei, und da viel mir auf, wie gut er auch auch Vocals funktioniert.

    Waves hatte dann den dbx-160a rausgebracht, die UAD-Variante ist auch toll.

    Ich verlasse gerne ausgetrampelte Pfade, um einfach zu sehen was kann noch wie modelliert werden.
    Manchmal hat mir die Kette 11276 und La-2a im MIx nicht so zugesagt, mir hat da einfach die Fülle im MIx gefehlt.
    Und dann habe ich den La-2a mit dem dbx-160a von Waves mal ausgetauscht, und siehe da, gefällt, einfach probieren.

    Unschlagbar halte ich den dbx-160a auf Bass und eGitarren, weil er Transienten und Attack des Signals gut und musikalisch passend zum Vorschein bringt.
     
    whitealbum, 25.09.20
    #58
    Kassette und Loftone bedanken sich.
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.972
    27972
    Lead Vocals bei "Across My Head" Blackrooster VLA-FET (1176) und Blackrosster SC-5 (VCA)

    Finale Inserts

    upload_2020-9-25_11-4-48.png

    Kann ich mir auch sehr gut als Option bei Euren neuen Songs für Lead Vocals vorstellen.
     
    whitealbum, 25.09.20
    #59
    Kassette und Loftone bedanken sich.
  20. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.972
    27972
    Guter Punkt hatte ich auch gerne mal so rum.
    Mittlerweile wieder andersherum ;)
    Wichtig ist für mich, eher langsame 1176-Attack, sonst wird das Signal schnell platt und leblos.
     
    whitealbum, 25.09.20
    #60
    Loftone bedankt sich.