Information ausblenden

LA-2A Compression

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von GraubuntKollektiv, 23.09.20.

Schlagworte:
  1. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.225
    41225
    Ah, von dem las ich neulich... Whitealbum, wie ist dieser im Vergleich mit dem Waves? Ich muss sagen, dass mit der CLA-76 nicht immer zusagt.
     
    rkdk, 25.09.20
    #61
  2. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.398
    12398
    Kassette, 25.09.20
    #62
    whitealbum bedankt sich.
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.946
    27946
    whitealbum, 25.09.20
    #63
    fabtone bedankt sich.
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.946
    27946
    Bei Vocals verwende ich von den 1176'ern des CLA Bundles nur noch den Bluey, der klingt runder.

    Es gab mal so ne Aktion von Blackrooster alle Plugins zu einem Toppreis.
    Die Kompressoren von Blackrooster wie 1176 und LA-2a klingen schon etwas anders wie die Waves CLAs.
    Die klingen etwas klarer als die Waves CLAs bei gleichguter Kompression, je nach Ausgangsmaterial bzw. Klangzielvorstellung ist es mal der CLA Bluey oder Blackrooster.

    Inputgain bei den Blackroostern ist etwas anders justiert, als bei vielen anderen Plugs die ich kenne, da muss man recht viel Input draufgeben.
    Muss man nur wissen.
     
    whitealbum, 25.09.20
    #64
    rkdk bedankt sich.
  5. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.244
    47244
    Wer ein 500er Rack hat, dem kann ich den DBX 560a empfehlen. Finde ich für Vocals erstaunlich nice im Softknee-Modus.
     
    RefinedRough, 25.09.20
    #65
    rkdk, Kassette und whitealbum bedanken sich.
  6. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.398
    12398

    ja, macht sich super (auch) auf den Vocals :right:
     
    Kassette, 25.09.20
    #66
    whitealbum und rkdk bedanken sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.225
    41225
    Wie schaut es dbzgl. mit emulierten Bandsättigungen aus, welche ja auch komprimieren? Und nutzt ihr dies für Vocals? wenn ja, welcher Insertpunkt, pre/post Comps? da experimentiere ich gerade hm.
     
    rkdk, 25.09.20
    #67
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.946
    27946
    Das geschieht automatisch, ich stelle mir da die reale Welt vor.
    Tape kommt bei mir oft, auch bei Vocals, auf die Busse am Schluss der Insertkette des Busses (Cubase Gruppe).

    Bspw. Inserts in der Vocaltrackkette

    upload_2020-9-25_18-5-40.png

    die dann in den Bus (Cubase Gruppe) geht, und da kurz vorm Ende (huch da ist ja noch ein Vintage Warmer 2 drinne ;)

    upload_2020-9-25_18-6-28.png

    Normalerweise ist Tape bei mir am Schluss.

    Das J37 kenne ich mittlerweile sehr gut, weil es sehr gut klingt, flexibel ist UND wenig CPU braucht.
    Klanglich oft noch besser die IKM Tapes, aber das ist absurd was die an CPU brauchen.

    Beim J37 gibt es drei Presets, die immer mein Startpunkt sind, und oft auch einfach so bleiben (bis auf das Rauschen ;)

    Mastering Fat tight and open
    Mastering Mid Freq Enhancer
    Mastering Hi Freq Smooth "irgendwas"


    Fat tight and open ist super auf Drums, Backing Vocals und manchmal Lead Vocals
    Mid freq Enhancer ist oft super bei Lead Vocals wenn man mehr Mittenspektrum braucht ohne das es nasal wird, und natürlich bei abgenommenen Gitarren.

    Ich habe aber auch schonmal Tape auf jeden Track draufgeknallt, und das gleich am Anfang.

    Einige Kollegen nehmen bspw. Signale gleich mit Tape und Komp (via UAD) auf.
    Das hat den Vorteil man hat gleich schon ein entsprechendes Aufnahmesignal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.20
    whitealbum, 25.09.20
    #68
    rkdk bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.225
    41225
    Aha, guck an.. also knapp so, wie ich es dachte und bisher fast eingesetzt hatte ;)
    J37 auch hier im Einsatz gerade, aber wurde noch nicht so ganz "warm" mit den Parametern. Hab Dank, Whitealbum, das hilft mir dbzgl. weiter. :) VintageWarmer.. ist auch sehr cool, denn muss ich auch mal wieder anwerfen...
    P.S: manche Cubaser vermissen ja den alten Magneto 1. Deren Algo ist ja nun mit im ChannelStrip ("Tape Saturation") hab ich neulich in einem Vergleichtest mit dem alten orig. 32 Bit Plugin durch Zufall festgestellt. Hat Steinberg nirgends was von gesagt... ;) na, Hauptsache, der alte Magento ist wieder am Start. Den mag ich nämlich, der Algo kann deftig zupacken.
     
    rkdk, 25.09.20
    #69
    whitealbum bedankt sich.
  10. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.795
    5795
    dbx ist ein absoluter allrounder. der hat seinen ganz eigenen charakter und funktioniert trotzdem auf verschiedenerlei material. bin immer wieder überrascht, wo der überall punkten kann..
     
    CharlyBeck, 26.09.20
    #70
    djstean, Loftone und adl bedanken sich.
  11. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.325
    6325
    Ja, wenn mir nichts gescheiteres einfällt, dann habe ich da oft den dbx am Start. Ist mir erst jetzt - dank diesem Austausch hier - so richtige bewusst. Aber auch der Softube Summit macht natürlich immer wieder Spass.
     
    bafc24, 03.10.20
    #71