Information ausblenden

Kraftwerk vs. Pelham - sampling - update

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Rex, 16.12.18.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.100
    5100
  2. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.866
    4866
    Naja...nichts wirklich Neues.

    Was schert einen das Geschwätz eines Staatsanwaltes. Ist doch logisch, dass er die Seite vertreten muss, die Sampling für illegal hält.

    Am Ende entscheiden die Richter. Dann sind wir schlauer.
     
    zille1976, 16.12.18
    #2
  3. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Und dieser ganze Unfug nur, weil man seine Musik nicht selber macht, sondern sich bei anderen bedient. Ohne zu fragen. Künstlerische Freiheit hin oder her. Wenn sie diesen 2Sek. Part jedenfalls selbst gespielt/zusammengesetzt hätten...
    Bin da auf der Seite der Uhrheber. Fragen kostet nichts.
     
    stereolli, 16.12.18
    #3
    rkdk bedankt sich.
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.900
    14900
    Beide Seiten machen sich hier komplett zum Horst. Am liebsten würde ich alle meine KW Scheiben verbrennen.
     
    Glutamatjunkie, 16.12.18
    #4
    CFR, blackout und TheSarge bedanken sich.
  5. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.866
    4866
    Ich würde es dem Moses Spacken ja gönnen.

    Selber jahrelang auf fragwürdige Weise Privatpersonen an den Karren gepisst, aber wenn er selber irgendwo klaut, ist es kein Problem.

    Typisches Verhalten dieser Ghetto-Spinner.
     
    zille1976, 16.12.18
    #5
    Carcinome, CFR, NiCKEL und 2 andere bedanken sich.
  6. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.271
    23271
    hier der link zu der stelle, an der das thema bei musotalk diskutiert wird,
    find ich durchaus informativ: klick zum thema



    und der link zum schlußantrag des generalanwaltes des europäischen gerichtshofes auf das vorabentscheidungsersuchen des deutschen bundesgerichtshofes: klick

    hier noch der link zum antrag von pelham: klick
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.19
    jet2, 05.01.19
    #6
    richie bedankt sich.
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Dieser Anti-Erich da ... na ja ...
     
    Kosaken-Kaffee, 05.01.19
    #7
  8. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Das hat ja durchaus etwas für sich.
    Beim Sampling soll der Aufwand des Tonträgerherstellers geschützt werden, deswegen soll selbst jeder kleinste Ausschnitt aus einem Tonträger genehmigungspflichtig sein.

    Der Sound an sich, hätte die Hip-Hopser den selber hergestellt, ist genehmigungsfrei. Bloß... das müssten sie ja erst mal können, selber Sounds erschaffen.

    Schließlich sind ja selbst z.B. Naturgeräusche, so aufgezeichnet, schon schutzwürdig.
    Es soll also kein musikalisches Werk, sondern der Aufwand, Investition und Arbeit zur Herstellung der fraglichen Aufnahme geschützt sein.

    Gruss
     
    Burkie, 05.01.19
    #8
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    53.834
    53834
    Aber nicht als Werk i.S.d. Urheberrechtes. Bestenfalls via Leistungschutzrecht des Tonträgerherstellers.
     
    muffy, 05.01.19
    #9
  10. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.840
    10840
    “Da die einzelnen Sampling-Töne weder die Gesamtheit noch einen wesentlichen Teil der Töne des ursprünglichen Tonträgers verkörpern, sei ein solcher Tonträger keine Kopie dieses anderen Tonträgers.”
    Da liegt der Hase im Pfeffer. Wenn nämlich eine Hookline den Wiedererkennungswert eines Stückes eindeutig belegt, wird das Ganze zum Klau. Solange man sich an einem BummTschakk hält, soll es ok sein.
    Ich selber bin mir unschlüssig, wie das bewertet werden soll. Grundsätzlich stehe ich sem Sampling sehr kritisch gegenüber, aber es gibt sehr künstlerische Verwertungen, wo aus Samples ein neues Werk entsanden ist. Ist Geschmackssache, was man mag oder nicht, klar.
    Ich denke, es ist eher ein Problem des Sich-Vergreifens, wo es keine Grenzen und keinen Respekt und keine Würdigung vor dem Werk anderer gibt. So, wie man es bei veröffentlichten, fremden/Stock Fotos seit 2018 macht, nämlich in vollem Umfang den Urheber eines Bildes zu nennen, sollten auch mindestens alle Samples mit deren Urheber genannt werden. Entsprechend einem fairen Schlüssel sollten diese dann auch an dem verwursteten Stück teilhaben.
     
    notebynote, 05.01.19
    #10
  11. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Es geht nur um den Tonträgerhersteller! :rolleyes:
    Lies die verlinkten Texte aufmerksam durch.

    Gruss
     
    Burkie, 05.01.19
    #11
  12. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    53.834
    53834
    Nix! :)

    Gruß.^^
     
    muffy, 05.01.19
    #12
  13. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.846
    9846
    Also ich habe großen Respekt für beide Seiten, dafür dass sie den Mut und den langen Atem haben um diese Sache seit Jahrzehnten durch alle Instanzen zu schieben. Nur so können wir irgendwann einmal mit einer verbindlichen Rechtssicherheit rechnen. Alles andere ist doch nur Spekulation und Meinung.
     
    BaraMGB, 05.01.19
    #13
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    53.834
    53834
    Insoweit ist die Digiprotect Kohle ganz gut investiert. :)
     
    muffy, 05.01.19
    #14
  15. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.968
    4968
    HannesMac, 30.04.20
    #15
  16. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.006
    15006
    20 Jahre hat das gedauert für die paar Sekunden. Gewinner sind die Anwälte beider Seiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.20
    Loftone, 30.04.20
    #16
    KoolKolle bedankt sich.
  17. B.S.

    B.S.

    Registriert seit:
    04.01.18
    Punkte:
    162
    162
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.271
    23271
    noch ist es ja nicht zuende...
    da wollen noch ein paar leute weiter dran verdienen.
    der ball geht wahrscheinlich zurück an das oberlandesgericht hamburg.
    https://www.hessenschau.de/kultur/b...-geht-weiter,urteil-pelham-kraftwerk-100.html

    ich sehe die aktuelle rechtslage weiterhin als einen verlust für die kunst an.

    genau, wie die kommunikation in unserer sprache von zitaten und interpretationen lebt,
    sollte die kommunikation in der sprache der musik dieses auch tun dürfen.
    die kunstfreiheit ist in der praxis nichts mehr wert,
    wenn nur noch die leute das kulturelle gedächtnis zitieren dürfen,
    die genügend kohle haben, sich die zitate zu kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.20
    jet2, 30.04.20
    #18
    hazz, Gel Mitglieder 12893 und CFR bedanken sich.
  19. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    siehe Loveparade. 10Jahre und eingestellt....
     
    stereolli, 30.04.20
    #19
  20. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    2.061
    2061
    klagen ist ein teurer spass, den sich nicht jeder leisten kann. komisch.
     
    Rocky Balboa, 30.04.20
    #20
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.