Information ausblenden

Kaufempfehlung Mixing Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Jokaar, 29.04.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Deaktivierter_User_5345345

    Deaktivierter_User_5345345 Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    17.02.19
    Punkte:
    2.939
    2939
    Das kann man so nicht stehen lassen, sorry. "Besserer Klang" ist eine absolut subjektive und nahezu nicht messbare / verizifierbare Aussage, und ich kann mir nicht vorstellen, dass das damit gemeint war bzw. so geschrieben wurde.

    Wenn es um eine annähernd lineare bzw. unverfälschte Wiedergabe von Tonmaterial geht, sind die meisten offenen Kopfhörer bauartbedingt im Vorteil. Geschlossene Kopfhörer (jede Menge zumindest) dicken gerne im Bassbereich auf, neigen auch zu anderen Verfärbungen und klingen auch meistens nicht so räumlich und transparent wie ein offener Kopfhörer. Aber: Genau diese Nachteile können auch sehr gut klingen. Es gibt genug Menschen, die eben genau diesen voluminösen Sound mögen und sich nicht darum scheren, ob der KH ehrlich, neutral, linear und was auch sonst noch klingt.

    Ich gehe mal davon aus, dass die Zeitschrift eher zum Ausdruck bringen wollte, dass offene Studio-Kopfhörer nicht unbedingt besser klingen, dafür aber die Wiedergabe / Frequenzverlauf des Tonmaterials weniger verfälschen, was für das genaue Abhören und Beurteilen des Tonmaterials von Vorteil ist.

    Ich wollte beispielsweise beim Hören bestimmter Musikrichtungen nicht auf den Spaßfaktor eines relativ günstigen ATH-M50 X verzichten, obwohl ich weiß, dass gerade im Bassbereich mehr präsentiert wird, als es die Aufnahme vorhergesehen hat. Geht es um eine akkurate Einschätzung, wird aus dem Spaßfaktor mitunter eher ein Schätzeisen (meine subjektive Meinung ;)).
     
    Deaktivierter_User_5345345, 02.05.19
    #21
  2. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    935
    935
    Da man beim Mischen den Kopfhörer schnell mal ein paar Stunden auf dem Kopf hat...bevorzuge ich offene/ leichte Kopfhörer.
    Finde den AKG K712 sehr gut.
    Hatte mal den HD650 konnte mich damit aber nicht so anfreunden - klang mir zu tiefmittenlastig.
    Ich werde mir jetzt den Audio Technica R70x bestellen...bestimmt ein sehr hörenswerter Kandidat für's mixing.
     
    vanielik, 03.05.19
    #22
  3. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    935
    935
    Hoffe es ist noch interessant.
    Habe jetzt den Audio Technica R70x hier und finde ihn sehr gut.
    Er hat mir nen Tick zu viel Bass - lässt sich aber leicht beheben.
    Habe bei 70Hz breitbandig -3dB abgesenkt, dann passt es für mich.

    Tragekomfort finde ich super - der leichteste Kopfhörer, den ich bisher hatte.
    Außerdem sehr offen.
    Man vergisst schnell, dass man nen Hörer auf dem Kopf hat.
    Mitten und Höhen erscheinen mir sehr ausgeglichen.
    Er klingt einen kleinen Tick heller als der Sennheiser HD660S hat aber weniger
    Höhen als die AKG K712, K702 etc..
    Insgesamt gefällt mir die Balance recht gut.
     
    vanielik, 13.05.19
    #23
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.