Instrumental Prog Rock Trio - Remix


Bas
Bas
Newcomer
Registriert
25.11.21
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
35
Punkte
141
Hallo zusammen,

anbei ein Versuch an einem Remix meiner Instrumentals Band Atlas Cube, in der ich Bass spiele. Das Original wurde gegen Bezahlung gemischt und gemastert und findet sich auf allen gängigen Streaming-Platformen, z.B. auf Spotify unter:



Drums sind live, allerdings habe ich Kick und Snare mit Samples unterstützt.

Bass und Gitarren sind direkt aufgenommen. Ich habe für die heavy Parts komplett neue Bassspuren aufgenommen.

Mix und Master sind von mir & komplett neu.

Bitte um Feedback, gerne auch kritisch! Am meisten interessiert mich Mix & Master, aber auch Kommentare zu Sounds / Verhältnisse der Instrumente / Komposition / anderes sind natürlich willkommen.

VG Bas
 

Anhänge

  • Atlas Cube - Fortress of Rain Remix 2021 v1 mp3.mp3
    4 MB
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.780
Punkte Reaktionen
5.204
Punkte
23.850
Hier ein paar Dinge, die mir bei dir aufgefallen sind (den Song finde ich cool arrangiert, aber du willst ja Feedback zum Mix)

  • Instrumentenverhältnisse ok.
  • Hit viel zu laut, zu spitz. Vll auch nicht in die Mitte damit
  • Snare klingt nicht gut, zu viel Teppich
  • Instrumente mehr im Stereopanorama verteilen
  • Rhythmus-Gitarren zu direkt, etwas Raum geben
Zum Master kann ich wenig sagen, weil ich den Mix ohne Summenbearbeitung nicht kenne.

Im Vergleich zum Original gefällt mir, dass es offener und nicht so überkomprimiert/tot klingt.
 
  • Danke
Reaktionen: Bas
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.794
Punkte Reaktionen
6.431
Ort
Berlin
Punkte
32.906
ich schließe mich @leary an.
was mir noch aufgefallen ist, ist dass die gitarren alle in unterschiedlichen räumen stehen,
die nicht so richtig zueinander passen.
hier müßte man nochmal an den mix ran.

das spitze hab ich versucht, in einem 5min-quick remaster von dem mp3-file mal rauszufiltern:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Bas
Bas
Bas
Newcomer
Registriert
25.11.21
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
35
Punkte
141
Erstmal danke für eure Inputs!

Ich habe versucht, die Punkte (moderat) umzusetzen - bin mir aber nicht sicher, wie erfolgreich ich war.

- Hat ist mit EQ etwas entschärft
- Snare sollte trockener klingen
- Synths, Bläser, Piano etwas im Panorama verteilt
- Rhythmus Gitarren mit leichtem Hall (besonders hier bin ich noch nicht ganz überzeugt - siehe palm mute 8tel ab 1:16, das klingt noch etwas seltsam)

Bei den verschiedenen Gitarrenräumen werde ich mich leider schwer tun, weil die reverbs fest auf den Spuren gedruckt sind. Aber der Gitarrist hat schon Blut geleckt, seine Spuren ebenfalls neu einzuspielen...

VG Bas
 

Anhänge

  • Atlas Cube - Fortress of Rain Remix 2021 v2 mp3.mp3
    4,1 MB
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.794
Punkte Reaktionen
6.431
Ort
Berlin
Punkte
32.906
was mir auch noch ein bischen fehlt, ist mehr dynamik und dramaturgie.
bei 2:30 fällt das stück irgendwie in ein loch. die soloklampfe is da für meinen geschmack in deinem mix auch zu weit hinten.
hab grad nochmal ein wenig mehr kompression im master eingesetzt
und dabei sind die im mix eingestellten räume tiefer geworden und sich etwas näher gekommen...
mit einsatz von hall wäre ich grundsätzlich vorsichtig, damit am ende nicht zuviel hall da ist, wie zb. bei der sologitte -
deren hallraum mir außerdem nicht so gut gefällt...

mein tip, hol dir nimbus für den hall - gerade im sale für unter 10 euronen...
 

Anhänge

  • progrock.mp3
    10,2 MB
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Bas
SteinHal
SteinHal
Musikmacher
Registriert
11.05.21
Beiträge
415
Punkte Reaktionen
253
Punkte
1.208
Hier mein Mix, basierend auf Bas V2
Man müßte in den verschiedenen Parts EQ und so weiter automatisieren. Habe ich nicht gemacht.
Ab 2:50 kommt der Part, auf den ich mich konzentriert habe. Alles andere basiert darauf.

Folgende Kleinigkeiten wurden gemacht: bei 70Hz ein wenig angehoben, bei 200Hz abgesengt, bei 300Hz - 1000Hz angehoben, bei 7kHz ein wenig abgesengt. Deesser bei 5Khz - 20kHz, ca 3 dB. Deesser bei 0 - 90hz, damit die Kick nicht zu laut wird. Pegel angehoben und gegen Limiter gefahren. Von Spotty habe ich nur den kurzen Auschnitt gehört (ab 2:50)

Die Basis von Bas war somit grundsätzlich gut.

Ich denke der Mix klingt ab 2:50 ein wenig frischer als der von Spotty. Alles Geschmackssache.

 
  • Danke
Reaktionen: Bas
Bas
Bas
Newcomer
Registriert
25.11.21
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
35
Punkte
141
Danke @jet2 und @SteinHal für die weiteren Inputs!

Meine Ohren sind definitiv noch in Ausbildung. Rückwirkend und mit A/B Vergleich merke ich die Spitzen sehr klar - aber vorher ist mir das nicht so aufgefallen...

Wo es möglich war, habe ich am Gitarrenhall noch etwas gedreht; dann noch ein paar der EQ Punkte übernommen.
 

Anhänge

  • Atlas Cube - Fortress of Rain Remix 2021 v3.mp3
    4,1 MB
SteinHal
SteinHal
Musikmacher
Registriert
11.05.21
Beiträge
415
Punkte Reaktionen
253
Punkte
1.208
Hört sich besser an.

Ich finde es besser, wenn der Durchscnittspegel etwas höher ist, so wie bei mir. Das passt besser. Alles Geschmackssache.
 
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben