Information ausblenden

Impuls-Antworten von teuren Kauf-FX - LEGAL?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von randy, 06.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Hi!

    Im chat kam letzt die Frage auf, ob die heissgeliebten IRs eig legal sind?

    Was meint ihr?

    Danke und Gruß, Randy
     
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Hm - ich meine: Legal.

    Weil das Urheberrecht zwar Frontplattendesigns, Schaltungsdesigns und von mir aus auch Namen schützen kann - aber keine Klänge.

    Grenzfall (IMHO):
    Okay, wenn ich als Programmierer vom -sagen wir mal- MOTIF mein Super-Duper-Trooper-Sparkling-3D-Athmo-Sweep-Arpeggio-Pad in einem -sagen wir mal- Fantom wiederfinde, wird es kritisch, weil hier eine gewisse Schöpfungshöhe erreicht wurde. Aber bei IRs? Nö...

    Aber alles IMHO und IANAL...
     
  3. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    sicher nicht im sinne des erfinders (also z.b. lexicon). aber illegal?
    bisher habe ich da noch nie irgendwas ernstzunehmendes gehört.

    ist aber auch wirklich etwas sehr spezielles, mir fällt da irgendwie gar kein vergleich ein.

    ich seh das so: wenn du dir ein teures hallgerät kaufst, kannst dus jedem ausleihen. da kann kein hersteller einen einwand haben.
    du nutzt also ein gerät dass du nie bezahlt hast.
    wenn jetzt jemand ein tolles hallgerät rumstehen hat und sich die arbeit macht ir's aufzunehmen und die dann beliebigen leuten zur verfügung stellt ist das nicht ähnlich?

    wenn sich jetzt jemand die arbeit macht ir's von einem hallgerät für alle möglichen einstellungen dieses geräts herzustellen. wenn er dann daraus ein plugin macht, dass im endeffekt dann diese hallgerät simuliert. und dann das gui genauso aussieht wie das hallgerät, dann ist eine grenze überschritten.

    fazit für mich:
    dumme sache für hersteller exklusiver hallgeräte.
     
  4. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    Ich will noch was in die Diskussion werfen:

    Wie empfindet ihr die Qualität der IRs gegenüber den Orginalen?

    Ich kann es leider net selber testen ... ,)

    Danke und Gruß, Randy
     
  5. monitor69

    monitor69

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    also:

    ich finde die qualität recht gut,
    natürlich nicht ganz mit der hardware vergleichbar,
    alleine weil die dazugehörigen steuerfunktionen fehlen,
    und eben das gerät mit seinen bauteilen (logisch),

    dennoch eine preiswerte lösung für weniger betuchte künstler/musiker,
    und oder künstler/musiker mit chronischem platzmangel. :D
    (beides, trifft auf mich zu)

    ich habe mir zb. fast nur T.C. IRs geladen,
    da die mir am besten gefallen (geschmacksache)
    auch die von der software (die es jetzt nicht mehr gibt)
    und finde das klingt sehr ähnlich/gut.

    im prinzip ist das ganze ja ähnlich wie ein sampler,
    statt beats/oneshots, die fx-IRs eben.

    wenn ich zb. ein sehr hochwertiges/grosses reverb lade,
    dann klingt das auf alle fälle besser,
    wie jedes andere "normale VST-FX" sogar besser als der Wave-reverb,
    (meine meinung eben)
    nachteil, bei sehr komplexen reverbs fressen die IRs
    bei mir schon mal gerne 25% CPU
    das ist aber für eine einzelne spur zb. für vocal oder pad-spur
    zum downmixen gt geeignet,
    oder um samples zu "veredeln".

    dennoch brauche ich die IRs so gut wie nie,
    da ich lieber andere vst-plugins die weniger cpu-fressen verwende,
    da ich ungern einen "downmix" in meinen titeln mache.
     
  6. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    :|

    was meint ihr denn mit IR ???

    mypan
     
  7. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    *I*mpulse *R*esponses, also *I*mpuls *A*ntworten

    EDIT:
    Upps - falls die Frage doch tiefgreifender war: Siehe unten. (Quasi ein Sample eines Raumes, oder Gerätes, sei es Hall oder EQ oder PreAmp. Mit dynamischer Signalbearbeitung (Kompressoren u.ä.) ist das so eine Sache... Im "Liquid Channel" soll es sowas geben)
     
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Sorry, das ist ein deutschsprachiges Forum !

    Was sind das bitte für Ifak hafkkaf IMMO ammo lollallull - Dinger ???

    Was ist IMHO ?
    Was ist IANAL ?

    Und wenn Du schon dabei bist, dann erkläre bitte auch gleich noch AFAIK
    ( oder so ähnlich )

    Mich kotzt diese Idiotensprache an !
    Mach das meinetwegen bei Deinen E-Mails .
    Mir egal.

    Ich schreibe ja hier auch nicht Russisch !!!
     
  9. monitor69

    monitor69

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    IRs sind "impulse response files"

    ok, simpel erklärt:

    nimm ein mikro und drücke auf aufnahme,
    dann haust du zb. deine Tür fest zu,
    dass macht einen knall.

    von diesem knall gibt es einen ganz bestimmten bereich
    ein sogenannter (tail) - daraus könnte man eben
    zb. ein IR machen.

    ladest du nun dieses IR in entsprechende software,
    hast du die akkustik deines "türe zuhauen"
    als räumliche akustik/fx zur verfügung.

    oder du gehst mit einem blecheimer in eine tiefgarage
    wirfst den auf den boden... usw usw usw...
     
  10. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    TOUCHÉ!

    FMO, ich schätze dein Wissen und deiner direkte Art, aber das Gestänker lass bitte stecken. Danke.

    Gruß, Geil
     
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    in my humble opinion (meine bescheidene meinung)
    as far as i know (soweit ich weiß)

    jesses, floxe der idiot :D

    die IR's kommen nicht ganz ran, vor allem weil natürlich die eingriffsmöglichkeiten fehlen, aber IR's von echten lokalitäten sind einfach unschlagbar für echten raumklang.

    IR's sind sicherlich legal, die namensgebung ist halt logischerweise aufgrund von markenrecht verboten, da gibts aber eh genügend kniffe.

    lg
    flox
     
  12. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    @fmo
    Naja, nach 4500 Postings solltest du dich doch langsam ein wenig im Internet-Slang auskennen. Man kann ja auch nicht unter Musikern diskutieren, die dich wichtigen Fachbegriffe nicht kennen. Das ist halt die Sprache des Internets, willkommen in diesem Zeitalter.

    IMHO: In My Humble Opinion (gemäss meiner bescheidenen Meinung)
    IANAL: I Am Not A Lawyer (Ich bin kein Anwalt)

    AFAIK: As Far As I Know (Soweit ich weiss)

    Gruss
    Mad
     
  13. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Ruhig, Brauner... Das ist (zumindest im deutsprachigen Usenet) gängige Abkürzungen, mit denen man das geschriebene in einen bestimmten Kontext setzt:

    In My Humble Opinion - Meiner Bescheidenen Meinung Nach

    I Am Not A Lawyer - Ich bin kein Anwalt (=d.h. eine vorangegangene Äußerung zu einem Rechtsthema stammt von einem Laien und ist demnach auch so zu behandeln, also unverbindlich)

    Gern:
    As Far As I Know - So weit ich weiss...


    Siehe auch hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Abkürzungen_(Netzjargon)
     
  14. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hey fmo,
    mach dich mal wieder locker.
    Die Abkürzungen waren eine Zeitlang sehr populär und sind recht praktisch. Google und ein paar klicks und du hättest die Bedeutungen. Aber egal:

    imho: in my humble opinion - meiner bescheidenen meinung nach
    ianal: i am not a lawyer - ich bin kein anwalt
    afaik: as far as i know - so weit ich weiss
    afair: as far as i remember - sp weit ich mich erinnere

    http://de.wikipedia.org/wiki/Netzjargon
    http://de.wikipedia.org/wiki/IANAL

    edit: Da wareen einige schneller, mist! :D
     
  15. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Naja, das ist etwas komplizierter.
    Deine Methode taugt sicher sehr gut für
    Effekt-Sounds.

    Im Zuknallen der Tür sind ja nicht alle Frequenzen enthalten.

    Wir brauchen aber alle Frequenzen.

    Das wird mit einem Sinus-Sweep gemacht.
    Das Ergebnis wird mit Deconvolution bearbeitet und
    zum Schluß hat man dann wirklich das Impuls-File.

    Das Ding mit der Pistole oder dem Luftballon, der dann knallt hat eben so seine Schwächen.

    Egal : Das ganze Verfahren ist 2003 oder 2004 in einem mehrteiligen
    Feature in Keyboards abgehandelt worden.
    Viele hier werden sich sicherlich gut daran erinnern...
     
  16. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    SO! STOPP!!!

    Was soll das Thread-Gehijacke - also der Diskussionsfaden-Klau?

    Es geht hier um IRs und um sonst nix! :)

    Gruß. Randy
     
  17. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    @floppy8

    Sorry, ich finde diese Dinger einfach nur frech !

    Du sagst mir damit vor allem eines :
    "Ist mir doch egal,ob Du das jetzt verstehst,
    mußte eben googeln !"

    Geh mal zur Bank und quatsch Deinen Kreditberater so an !
    Der wird die Bullen rufen !

    Ob gängig oder nicht :
    Gut die Hälfte der hier Anwesenden ist nicht mit
    dem USB- Stecker im Arsch auf die Welt gekommen.

    In etlichen Gesprächen mit Usern im Erwachsenenalter kam der Gebrauch dieser "Geheimsprache" aufs Tapet. ( jetzt kannst aber wirklich googlen )
    Es macht die ohnehin schon komplizierte Kommunikation hier nur noch komplizierter.

    Ich wurde mal gefragt, warum ich eigentlich niemals im Chat bin :
    Ich verstehe diese Sprache einfach nicht !
    Das ist die Antwort.

    Vielleicht ist euch schon aufgefallen, daß ich sogar mit Groß und kleinschreibung meine
    Beiträge verfasse. Das wäre dann wohl der nächste Punkt.

    OK. Nächstes mal ignoriere ich das einfach und tue einfach so als hätte ich es garnicht gelesen.
    Frei nach dem Motto : LMDAADBS !

    Bedeutung kannste Dir bei Googel zusammenstoppeln DI ! :D


    EDIT :
    ...............................................................................

    So, noch kurz zum eigentlichen Thema :

    Die entsprechenden Artikel findet man hier, wenn man die Hefte noch hat :


    Praxis Faltung-Convolution Folge 1: Grundlagen
    Andreas Sumerauer Keyboards 2003 /12 S.68

    Praxis Faltung - Convolution Folge 2: Impuls - Antwort!
    Andreas Sumerauer Keyboards 2004 /1 S.106

    Praxis Faltung - Convolution Folge 3: Auralisation, Hallsynthese
    Andreas Sumerauer Keyboards 2004 /3 S.107

    Praxis Faltung - Convolution Folge 4:
    Surroundmix mit Cubase SX2 und dem [p=307]Voxengo Pristine Space[/p] VST-Plug-in
    Andreas Sumerauer Keyboards 2004 /4 S.106
     
  18. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja bitte gerne.
    Aber ich möchte doch wenigstens nicht erst noch einen
    Kurs für HipHopsprache mitmachen müssen. :D

    Außerdem habe ich mich auch zum Thema geäußert. :)
     
  19. randy

    randy Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.733
    44733
    @fmo: :)
     
  20. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Sorry, nochmal OT:
    Ich dachte, IANAL heißt frei übersetzt: "Ich bin schwul" :p :p :p

    *duckundweg* :nonono:
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.