Illegale Downloads

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Bumsbirne, 22.05.13.

  1. Someone

    Someone Well-Known Member

    Registriert seit:
    09.12.12
    Punkte:
    617
    617
    Bevor man es legal erwerben kann gabs ja schon einige Leute die die Dateien in den Händen hatten. Und irgendwer gibt es dann weiter. Ich glaube es machen mehr Menschen so einen illegalen Käse als man denkt, ich meine ich kenne sogar selber Leute die das schon gemacht haben...

    Interessant finde ich wie das bei Kinofilmen läuft. Da werden oft Vorab-Versionen an Kritiker und so gegeben, oder FSK-Tester usw, und diese Versionen landen dann im Netz...
    Wer sagt denn das nicht der Mastering-Heini dem man das vielleicht zukommen lässt, oder sogar Freunde die man um Feedback bittet das ganze ins Netz stellen?

    Und der #### der es ins Netz gestellt hat wird in der "Szene" dann dafür gehypt das er es vor dem Release schon hatte...
     
  2. Soundkraft

    Soundkraft Well-Known Member

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    19.366
    19366

    Ach Mist...nun is mein Pseudo (und ich dachte, der is so blöd dass ich ihn für mich alleine hab) da auch aber das is gar nicht meine Musik. Nun bin ich fast schon enttäuscht, dass mein musikalischer Auswurf noch nicht mal gut genug für illegale Seiten ist :D

    Oder andersrum...wenn man da auftaucht, hat man was richtig gemacht...solange man kein Geld damit verdienen will.
     
  3. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.408
    2408
    Jetzt gibt es sogar von meiner Musik MIDI Files bei Geerdes. Aber das scheint wohl legal zu sein, da dass nicht 100 %ig dem Original entspricht und quasi nur eine Coverversion ist.
    Geil, die Sound aus dem NEXUS jetzt als MIDI.

    Aber nur weil der Interpret schon bekannter ist: http://shop.midimusic.de/index.php?p=search
     
  4. zettberlin

    zettberlin Well-Known Member

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.192
    2192
    Ganz einfach: Du gibst jemandem ein Bemusterungsexpemplar, sagen wir mal, eine DEMO-CD. Der tut mit der CD, was er mit allen CDs tut: er legt sie in seinen Rechner ein. Dieser wiederum ist so freundlich, erst mal das ganze Ding als MP3 zu rippen.

    Dann muss der Hampel nur noch einen Esel laufen haben, dem er gesagt hat: nimm doch einfach den Musik-Ordner. Damit steht alles P2P online und mit etwas Glück saugt der MP3-Verkaufsserver in Pjönjang automagisch auch den Musikordner von Deinem Bemusterten ab.

    Eigentlich einfach... und Dein Bemusterter weiß es tatsächlich nicht....
     
  5. CilentCipha

    CilentCipha Well-Known Member

    Registriert seit:
    06.05.10
    Punkte:
    297
    297
    +1

    Zu Napster Zeiten haben wir unseren Tracks immer bekannte Dateinamen gegeben, die wurde dann massig runtergeladen. Bessere Gratis-Promo gabs zu der Zeit nicht :)
     
  6. Boxxxstar

    Boxxxstar Well-Known Member

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.214
    1214
    Viele Illegale Mp3 Seiten verweisen auf sogenannte Filehoster (Rapidshare etc.)
    Wenn deine Mp3 dort hochgeladen wurde, kannst du das unternehmen direkt anschreiben dann wird die Datei gelöscht.

    Einige Abmahnunternehmen haben mittlerweile eigene Lösch-Masken, Wenn sie ein Song,Album,Film von ihren Mandanten finden können sie die sofort selber löschen.

    Sind deine Songs bei Tauschbörsen zu finden kannst du die Leute sehr leicht auf Schdensersatz verklagen (Weil die Ip dort angezeigt wird).
    Viele Große Labels machen damit Millionen....
     
  7. Latenz

    Latenz Well-Known Member

    Registriert seit:
    09.04.13
    Punkte:
    266
    266
    Ja wie jetzt? Es wird unter Deinem Namen verkauft und Du verdienst aber nichts dran, weil es nur ein ähnliches Cover ist?

    Das bestimmt doch immer noch der Verlag wer die Noten (Midis) verkaufen darf!

    Ansonsten sind von mir auch überall Lieder auf dubiosen Seiten online (entweder gratis oder für wenige Cents), allerdings stammen die allesamt von YouTube. Ich lade dort immer spezielle Edits hoch und erkenn dann natürlich schnell woher es stammt.

    Würde ich Dir auch so empfehlen: Für YouTube, Soundcloud, Bemusterung usw. immer leicht unterschiedliche Versionen erstellen (da reicht ja schon irgendwo ein kleines unauffälliges Rascheln als Erkennungszeichen).

    Lustig find es nur, wenn tatsächlich noch Leute für diese YouTube-Rips Geld bezahlen :)
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Well-Known Member

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    14.723
    14723
    Eher nicht.



    Und dann ist im MIDI-File ein Rascheln drin oder wie läuft das? :D



    Ja, der Chrisse hat's drauf. :D Schon bemerkenswert so als fast one-man-army zehntausende MIDIs erstellt zu haben. Aber ich fühle dein Leid.
     
    helge1973 bedankt sich.
  9. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.408
    2408
    Ich hab jetzt 2 Sachen durcheinander gebracht.

    1. Kopierte mp3s auf dubiosen ausländischen Seiten.
    2. Legale Anbieter für MIDI-Files

    zu 1
    Bisher hält sich das im Rahmen, so dass man es ehr als Werbung ansehen kann. Sollte das noch überhand nehmen, kann man immer noch dagegen vorgehen.

    zu 2
    Der Verlag bin ich, bzw. hab ich keine Noten rausgegeben.
    Ich hab bei dem Anbieter nachgefragt, die spielen MIDIs nach mp3-Vorlagen ein. Je nach Nachfrage oder Kundenwunsch. Ist legal, das darf jeder MIDI-Anbieter/Shop.

    zum Rascheln
    Das ist eine gute Idee, ein Erkennungszeichen in das Vorab-mp3 einzubauen. So weiss man wenigstens, welche Wege die Datei genommen haben könnte.

    zu MIDI-Files
    soweit ich weiß bauen die MIDI-Anbieter auch einen Kopierschutz in ihre Files ein.
     
  10. vicinity

    vicinity Well-Known Member

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    673
    673
    Also ich weiß dass das nicht all zu viel bringt, aber ich würde bei selbstgemachten Videos einfach ein paar Sekunden O-Ton künstlerisch einwirken lassen. Somit sind die gerippten Audiodateien von den Videoportalen fast nicht mehr zu gebrauchen.

    Die großen Labels arbeiten in letzter Zeit immer häufiger damit und zwar genau aus diesem Grund.

    Siehe aktuell:
    http://www.myvideo.de/watch/9050166/Glasperlenspiel_Nie_Vergessen
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz Well-Known Member

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    14.723
    14723
    Es wird doch keiner so dumm sein, und bei einer Pop-Schlager-Nummer denken "Oh, das Rascheln gehört bestimmt dazu".
     
  12. RefinedRough

    RefinedRough Saftsack

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    16.702
    16702
    Pass bloss auf, wenn du deine eigene Musik illegal herunter lädst, dann verstösst du gegen das Gesetzt :hammer:
     
    helge1973 bedankt sich.
  13. zettberlin

    zettberlin Well-Known Member

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.192
    2192
    Und wegen diesen paar Sekunden UBahn-Geräuschen sollte ein Rip von dem Stück "fast unbrauchbar" sein? Selbst eine Minute Vorspiel macht mir gar nichts aus und außerdem kann man leicht rausschneiden....
     
  14. Latenz

    Latenz Well-Known Member

    Registriert seit:
    09.04.13
    Punkte:
    266
    266
    Und Du wirst nicht daran beteiligt???

    Na und? Dann schneidet man einfach den Part raus und kopiert den vollständigen von weiter hinten rein. Das geht innerhalb einer Minute, selbst mit Freeware wie Audacity.

    Anscheinend ist Universal auf die Verkäufe von Glasperlenspiel angewiesen, obwohl die doch den Großteil mit Konzerten und GEMA machen dürften.

    Die sollten lieber mal dem Typen Gesangsunterricht sponsorn, ist ja echt furchtbar...
     
    zettberlin bedankt sich.
  15. L0rdVetinari

    L0rdVetinari Well-Known Member

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    3.931
    3931
    Ihr wart das! :grr: :D

    Diese selbstgenerierenden Seiten sind im übrigen die Krätze des Internets. Verursachen Traffic, beherbergen tonnen and Cookies und Scripten zur Spionage und generieren nur Schrott. Aber irgendjemand macht Kohle damit.



    .
     
  16. Rektum

    Rektum Gesperrter User

    Registriert seit:
    09.06.12
    Punkte:
    1.127
    1127
    Wir sollten die "Audio-Angels" gründen und mit Mord drohen, falls jemand einen Song unerlaubt ins Netz stellt. Getreu dem Motto: "Wir finden dich, wir machen dich kalt." Ich besorge das Kokain und die Waffen, damit wir immer schön wachsam bleiben und diesen Plan auch wirklich in die Tat umsetzen können. Was haltet ihr davon?
     
  17. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.408
    2408
    Witzig, das ist kein O-Ton, dass ist genau das gleiche Sample, was bei meinem Song im Intro läuft.

    Aber bei 0:58 ist ein "künstlicher" O-Ton zu hören. Das ist wirklich eine gute Idee !!!!


    Wird eine Band an einer Coverversion beteiligt?
     
  18. LordOfMixing

    LordOfMixing Well-Known Member

    Registriert seit:
    11.04.13
    Punkte:
    2.555
    2555
    Einer kauft es und ladet es hoch weil er mit irgendeinem Hoster Geld verdient.
    1€ investiert und 30€ kassiert.

    Schon mal dich gefragt warum Leute elendlange Soundbänke hochladen? Es geht um Traffic, je mehr, desto mehr Geld vom Hoster.

    Alles kacke irgendwie, aber man kommt dagegen nicht an. Ein Track von mir wurde auf diese Weise verbreitet.
    Ich hatte diesen Track niemanden gegeben, gezeigt oder sonst was. Nur Vertrieb und ich hatten das File.

    Erst nach dem es bei Itunes und Co. zu kaufen war, kamen die .ru Seiten ins Spiel.
     
  19. vicinity

    vicinity Well-Known Member

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    673
    673
    Dann muss man eben etwas kreativer sein und es auf einen Break setzen der nur einmal im Song vorkommt z.B. spoken Words. Nichts kann man so machen das es nicht auch zu knacken wäre, aber ein bischen was bringt es allemal. Gerade bei den auto generierten Ripping Tools macht sich nacher keiner die Arbeit zum schneiden.

    Um das geht es doch garnicht. Und die aktuelle Chartplatzierung zeigt dass man nicht singen können muss um Erfolg zu haben:hammer: