Hardware vs. Software Drums

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von Cal1, 11.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    Hi.

    okay, da ich behauptet habe dass vor allem drumsamples dicker durch einen hardware sampler klingen ( als software ) möchte ich es hiermit auch demonstrieren.

    ist nur ein ganz kleiner schlechter drumloop, aber das ergebnis ist meines erachtens nach erschreckend.

    Es sind 2 mal 2 Takte, erratet bitte welche vom hardware sampler und welche vom software sampler kommen.

    es wurden die gleichen samples geladen, einmal in battery und einmal in den akai s3000xl.
    alles ohne effekte, eq, compression etc... ehrlich :D


    http://rapidshare.de/files/10863810/whatiswhat.wma.html
     
  2. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Ich kann das bei mir nicht runterladen...

    Ich kann dir aber auch ohne es runterzuladen sagen daß es schon unterschiedlich klingen kann, weil das Signal ja beim AKAI durch den Wandler läuft.

    Das passiert ja beim Softsampler nicht.
     
  3. Electric-Ric

    Electric-Ric

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    1.340
    1340
    :eek:

    Die ersten 2 Takte hören sich ja wirklich wesentlich dicker an!

    Demenstprechend hört man wohl zuerst den Akai und dann Battery (?!)...
    Zumal das zweite Beispiel auch irgendwie schon ein bischen den "Battery-Sound" hat. Weiss nicht wie ichs beschreiben soll, im Prinzip steh ich drauf.
    Aber so im Direktvergleich mit dem Akai? :|

    Sicher, dass du nicht getrickst hast? ;)
    Find das schon fast ein bischen zu krass..


    Wobei mir da ein alter Akai Cd-Player von nem Freund (audiophiler und hi-fi-gearslut :D) einfällt, der moderne Cd oder Multiplayer ziemlich alt aussehen lässt. Ein derart besserer (va wärmerer) Klang...
    Dass sich gute Cd-Player derart unterscheiden können, hät ich bis dato nicht gedacht. :)


    Bin beeindruckt,


    mfg Electric-Ric
     
  4. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    okay....

    das war schon mal deine Meinung :)

    gibts noch mehr?


    p.s. ich schwöre, ich habe nichts gemacht, was ihr hört sind die samples in ihrer reinen Natur :D
     
  5. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    schade, dass es nicht mehr antworten gibt...

    also die ersten 2 takte kommen aus dem akai, die anderen 2 aus battery...


    ich finde das ergebnis schon sehr krass...
    :eek:
     
  6. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    ich gehe davon aus das die wandler einen einfluss auf den klang haben.
    auch bei battery spielt ja wohl die audioengine eine rolle, oder ??
    bei battery wir der sound im rechner erzeugt, bei akai über die hardware.

    wie hasst du die sounds des akai in den rechner bekommen ??
     
  7. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    falsch, ich habe die sounds des rechners in den akai bekommen ;)
     
  8. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Hui, nicht übel, da fehlt untenrum ganz schön was. Interessanter Vergleich, vielen Dank dafür.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  9. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    aha und den akai neben deinen rechner ins netz gestellt ?? ;-)
     
  10. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    ach, ich glaub jetzt versteh ich was du meinst :D

    der akai sampler läuft durch ein beehringer mischpult in den rechner!!!

    das sollte auch nochmal für den akai sprechen oder? ;)

    werd mir bald aber ein neues mischpult holen, bringt ja nichts einen akai sampler und nen triton durch ein behringer 50euro pult laufen zu lassen, habe mir da die yamaha mg serie ins auge gefasst...
     
  11. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    jau, und da hast du ne soundkarte die den akai auch noch mal sampelt und da hängen auch wieder wandler im rechner und verfärben den sound, oder ??

    gehe aber mal davon aus das du recht hast und der akai den sound aufwertet.
    wobei, ist ja geschmackssache.

    ist das, das equipment das ihr auf deiner homepage nutzt ??
    vielleicht liegt es ja auch am kleiderschrank im zimmer :D
     
  12. OGB

    OGB

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    213
    213
    geiler thread, nur ein bischen zu früh aufgelöst.

    spätestens jetzt müßten die softwarefanatiker überzeugt sein, wenn nicht is mir das auch brause, sollen sie doch an ihrem komischen bildschirmsampler rumschrauben :D
     
  13. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    interessant währe noch, wir das ganze als samples im sequenzer arrangiert klingt. dann wüssten wir, welcher der sampler das ursprungssignal wie verändert.
     
  14. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    hast du den amp attack wert auf 0 gestellt? wenn ich mich richtig erinnere, ist er beim s2000 z.b. nicht standartmässig auf 0
     
  15. Zahnmumie

    Zahnmumie

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    71
    71
    Hi,

    ganz schöner Unterschied ist das, habs grad mal über meine Monitore gehört. Da fehlt einiges im Bassbereich.
    Da bin ich ja froh, daß mein S3000XL noch lebt :)

    Danke für den Vergleich!

    Gruß

    zm
     
  16. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Echt nicht schlecht !!!

    Und ich will meinen EMU verkaufen !!??

    Das muß ich mir nochmal schwer überlegen !
     
  17. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ziemlich erstaunlich.. die ersten beiden Takte haben wirklich viel Druck auch unten danach fehlt irgendwie was... Hat der Akai noch eine Filtergruppe nachgeschaltet oder ging das Signal roh raus?
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen das es direkt Unterschiede gibt oder die Wandler des Akai sind um Meilen besser?
     
  18. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Es kann auch sein das gerade durch die älteren Wandler der sound eine gewisse wärme und druck bekommt !!!
     
  19. Zahnmumie

    Zahnmumie

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    71
    71
    Hi,
    würde ich nicht machen, zumal die Preise dermaßen gesunken sind. Interessant wäre auch mal ein Vergleich zwischen EMU und AKAI Samplern.

    Gruß

    zm
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.