Information ausblenden

Halion Symphonic Orchestra uninstall

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von wogo, 25.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    287
    287
    Hallo
    ich hatte die HSO Trial Version installiert auf Cubase 6 und dem Halionsonic(Vollversion). Nach Ablauf der Testlizenz möchte HSO wieder löschen da jetzt beim Cubase Start ständig die Lizenzmeldungen kommen.
    Bevor ich alles durcheinander bringe an der Stelle die Frage wie man HSO deinstalliert?

    Grüße
    Wolfgang
     
  2. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Du musst nach der deinstallation von HSO in das LCC ControlCenter gehen, aber das Programm mit "als Administrator" ausführen, starten und auf Wartung ausführen gehen, dann wird auch die Lizenz von HSO gelöscht und es kommt kein Aufruf oder Fehlermeldung mehr.
     
  3. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    287
    287
    Im LCC hab ich die Lizenz bereits gelöscht. Bleibt die Frage im welchem Verzeichnis das HSO auf der Festplatte gespeichert ist (Mac OS 10.7.2). Wenn's da noch weg ist wär's erledigt.
     
  4. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    287
    287
    Hab die Lösung für mein Thema hier gefunden:

    https://www.steinberg.net/de/suppor...ror-for-halion-sonic-se-hso/kb_back/2020.html

    und möchte noch erwähnen was in der Zwischenzeit passiert ist:
    - nachdem ich hier und im Steinberg Forum keine Lösung fand hab ich ein Supportformular an Steinberg geschickt
    - nach vier Wochen ohne Antwort hab ich bei der Steinberg Hotline angerufen:
    Der erste Mitarbeiter hat nach ein paar Minuten Fehlersuche mir empfohlen Cubase neu zu installieren. Sollte das Thema weiter bestehen, bitte nochmal melden.
    Nach der Neuinstallation war der Fehler nicht weg und ich hab mich nochmal bei der Hotline gemeldet. Am Telefon fanden wir die Ursache nicht und ich hab nach Rücksprache ein weiteres Supportformular gesendet.
    Leider auch nach einer guten Woche wieder ohne Antwort, nicht einmal das sie an dem Thema arbeiten und sich wieder melden.
    Deshalb bin ich jetzt etwas sauer auf den Support, da die Hotline nur Steinberg geholfen hat.
    Nachdem ich das sinngemäß auch gestern so ins Steinberg Forum geschrieben hab wurde dies heute wieder entfernt, daher häng ich's jetzt hier ans Glöckchen.

    Ist das ein Einzelfall oder habt ihr ähnliche Erfahrungen mit dem Support ?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.